Sie sind hier: Startseite -> Banken -> Direktsparen

Direktsparen via Internet

Sparen über das Internet

Das Internet hat viele Bereiche des Lebens und der Wirtschaft verändert und machte auch nicht vor dem Banken- und Geldwesen Halt. Ein Beispiel fällt natürlich sofort ein - das Online Banking, wodurch man überweisen kann, ohne die Bankfiliale betreten zu müssen. Ein anderes Beispiel betrifft die Sparformen und heißt Direktsparen.

Direktsparen: Sparen via Internet

Direktsparen wird von manchen Bankinstitute angeboten, die anders als die üblichen Banknetze nicht ein Filialnetz haben, sondern ein Callcenter. Sie arbeiten ohne Geschäftsfläche und haben damit weit weniger Fixkosten, wodurch günstigere und ertragreichere Zinsen für Sparformen angeboten werden können.

Rein technisch funktioniert das Direktsparen ähnlich wie das normale Sparbuch. Man zahlt von seinem Konto auf das Konto des Direktsparens ein und lässt das Geld arbeiten. Da man etwas höhere Zinsen erhält, ist das Sparen ertragreicher als mit der Sparkarte oder dem normalen Sparbuch, noch höher sind die Zinsen bei gebundenem Zeitrahmen - zum Beispiel auf ein halbes Jahr oder ein Jahr. Diese Staffelungen wie bei normalen Sparbüchern gibt es auch beim Direktsparen. Je länger das Geld gebunden ist und nicht abgehoben wird, desto höher sind die Zinsen.

Wunder darf man sich aber auch nicht erwarten, aber wenn man regulär 0,5 Prozent Zinsen bekommen würde, kann es schon sein, dass beim Direktsparen 1 - 1,5 Prozent Zinsen angeboten wird - je nach Marktlage und Anbieter. Aber die ganz großen Luftsprünge wird man damit auch nicht machen können und daher sind die Rahmenbedingungen auch bei dieser Sparform die Vorgabe für die möglichen Erträge. Man fährt vielleicht etwas besser als beim normalen Sparbuch, aber mit einem Fonds ist man in einer Zeit mieser Zinsen besser dran - wenn dieser auch gut läuft.

Direktsparen: Eröffnung und Trends

Auf Antrag kann man ein Konto eröffnen lassen und überweist das Geld vom Girokonto. Die Unterlagen hat man genauso in der Hand wie das gute alte Sparbuch, den Kontostand kann man über die Internetseite abrufen und über Newsletter erfährt man neue Angebote. Von daher ist es nicht viel anders als das normale Sparen und ist eine beliebt gewordene Sparform.

Im Grunde hat das Direktsparen die Angebote der Banken stark beeinflusst, weil natürlich das höhere Zinsangebot viele Leute angelockt hat. Auch große Bankinstitute mit vielen Filialen sind dazu übergegangen, vor allem über das Online Banking seine Leistungen anzubieten und damit ist man schon sehr nah an der Direktbank ergo auch am Direktsparen.

Bankenbegriffe nach Kategorie sortiert

Viele Leser interessierte auch:

Infos zum Artikel

Bank Sparen DirektsparenArtikel-Thema: Direktsparen via Internet
Beschreibung: Grundlagen über das Direktsparen per Überweisung und Internet, eine moderne Form des Sparens mit höheren Zinsen aufgrund geringerer Kosten der Anbieter.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 04. 06. 2020