Sie sind hier: Startseite -> Banken -> Girokonto -> Kontoauszug

Girokonto Kontoauszug

Nachweis über Kontobewegungen

Der Kontoauszug ist die Möglichkeit, die Bewegungen auf dem Girokonto zu überprüfen. Es werden die Gutschriften und die Lastschriften durch Buchungszeilen dokumentiert, sodass der Verlauf der Ausgaben und Einnahmen gut ablesbar ist und man auch überprüfen kann, ob alles stimmt und kein Buchungsfehler passiert ist.

Kontoauszug vom Girokonto

Girokonto KontoauszugDamit ist der Kontoauszug so ähnlich wie ein Kassabuch zu sehen, denn man wird Zeuge der Veränderungen des Kontostandes und kann auch überprüfen, ob alles rechtens verlaufen ist. Manchmal passieren Fehler und man erhält eine Zahlung, die definitiv nicht auf dieses Konto gehört, was man der Bank dann melden soll und umgekehrt kann es auch passieren, dass irrtümlich eine Zahlung zweimal abgebucht wurde und das sollte auch nicht sein.

Es ist dringend zu empfehlen, den Kontoauszug regelmäßig zu überprüfen, wobei die Banken üblicherweise so agieren, dass Kontoauszüge, die schon lange nicht mehr abgeholt wurden, automatisch per Post zugeschickt werden. Das ist nun sogar sehr häufig der Fall, weil durch das Online-Banking viele Menschen gar nicht mehr in die Bank kommen und das Ausdrucken des Bankauszuges, wie es früher in der Filiale erfolgt war, wird dann nicht mehr vorgenommen.

Es gibt auch eine andere Form von Kontoauszug und zwar den Ausdruck via Online-Banking. Die Aussage ist die gleiche, nur dass man keinen typischen Bankauszug in Händen hält, sondern am Bildschirm die Bankbewegungen sieht bzw. diese auch zu Papier ausdrucken kann. In beiden Fällen dienen die Informationen zur Kontrolle und natürlich auch zur Übersicht, welchen Saldo das Girokonto aufweist und welche Geldbewegungen es zuletzt gab.

Kontoauszug als Kommunikationshilfe

Mit Hilfe des Kontoauszugs in welcher Form auch immer kann überprüft werden, ob Gelder eingelangt sind, auf die man schon gewartet hat. Das kann der Ausgleich einer Rechnung aus Sicht eines Unternehmens genauso sein wie auch die Überweisung der Schwester, die diese angekündigt hat. Erst wenn das Geld im Kontoauszug mit Datum und Betrag vermerkt ist, ist das Geld auch wirklich zur Verfügung und gleiches gilt für eine Überweisung. Diese ist erst dann durchgeführt, wenn sie auch am Kontoauszug abzulesen ist. Solange der Kontoauszug dies nicht zeigt, ist die Überweisung noch nicht erfolgt.

Allerdings hat sich hier einiges getan, denn früher gab es tagelange Verzögerungen etwa bei der Überweisung über die Staatsgrenzen hinaus. Doch durch die SEPA-Überweisung geht dies auch international viel schneller. Das ist vor allem dann wichtig, wenn man einen Eingang eines Betrages erwartet, um wieder Geld zur Verfügung zu haben. Bei Überweisungen war noch am gleichen Tag abgebucht worden, bei Eingänge konnte es auch schon zwei oder gar drei Tage dauern, bis der Betrag zugesprochen wurde. Dies wurde deutlich verkürzt.

Wie auch immer - mit Hilfe des Kontoauszugs erhält man die verbindliche Auskunft, was schon durchgeführt wurde und was nicht und hat auch die Kontrolle, welchen Kontostand man sein eigen nennt und kann sich genau die Kontobewegungen anschauen.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Buchungsposten

Grundlagen über den Buchungsposten als Buchungszeile auf dem Kontoauszug des Girokontos und seine Informationen für die regelmäßige Überprüfung.

Kontoabschluss

Der Kontoabschluss ist ein Begriff im Bankenwesen, mit dem man den meist vierteljährlichen Saldo auf dem Girokonto oder auch beim Kredit meint.

[aktuelle Seite]

Kontoauszug

Der Kontoauszug ist die verbindliche Information der Bank über das Girokonto, damit Lastschriften und Gutschriften überprüft werden können.

Kontostand am Girokonto

Der Kontostand ist der aktuelle Saldo am Girokonto und für so manche Aktion wie etwa einen Dauerauftrag von wesentlicher Bedeutung bei der Durchführung.

Kreditrahmen Girokonto

Der Kreditrahmen ist eine Rahmenbedingung beim Girokonto auf der Bank, der darüber entscheidet, ob man beim Überziehen noch Sollzinsen oder zusätzlich auch Überziehungszinsen zahlt

Null-Euro-Konto

Das Null-Euro-Girokonto oder auch das Null-Euro-Konto ist ein ungewöhnlich günstiges Konto der Bank, bei dem man aber wissen muss, wofür man es einsetzen will.

Oder-Bankkonto

Das Oder-Konto ist eine Form des Bankkontos mit mehr als einem Kontoinhaber, zum Beispiel bei Ehepaaren und gemeinsamen Konto.

Studentenkonto

Das Studentenkonto ist ein Girokonto als Angebot der Banken mit geringen oder keinen Kosten, um langfristige neue Kunden werben zu können.

Überziehungskredit

Grundlagen über den Überziehungskredit, den die Bank für das Girokonto einräumt, wenn das Konto überzogen wird, also einen negativen Saldo aufweist.

Und-Bankkonto

Das Und-Konto ist ein Bankkonto, bei dem Aktivitäten nur gemeinsam durchgeführt werden dürfen und können.

Valutierung / Buchungsdatum

Die Valutierung ist die Festlegung des Buchungsdatums am Girokonto, wenn Kontobewegungen eingetragen werden und zeigt die Gültigkeit der Geldbewegung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Girokonto

Startseite Banken