Sie sind hier: Startseite -> Banken -> Banktypen -> Regionalbank

Banktyp Regionalbank

Bankinstitut mit Schwerpunkt auf eine Region

Es gibt bei der Vielzahl an Banken und Bankinstituten die Unterscheidung nach dem Geschäftsfeld wie etwa die Investmentbank oder die Direktbank als Angebot im Internet, aber es gibt noch andere Möglichkeiten, die Banken zu skizzieren. Eine davon ist die regionale Variante, wobei man dann auch zum Begriff der Regionalbank kommt.

Was ist eine Regionalbank?

Bank Regionalbank AufgabenDabei handelt es sich um ein Bankinstitut, das sein Geschäftsfeld auf eine bestimmte Region reduziert. Das heißt, dass zum Beispiel bestimmte Regionen in einem Land zum Mittelpunkt der Tätigkeit und der Angebote definiert werden können, es kann aber auch ein ganzes Bundesland sein. Auch mehrere Regionen können mit einer Bank verbunden werden. In Österreich gibt es zum Beispiel Regionalbanken wie jene Bank für Tirol und Vorarlberg, womit die zwei westlichsten Bundesländer betreut werden.

Was der Begriff Regionalbank nicht ist, ist eine Definition, was die Bank anbietet und was nicht. Es kann also jedes Geschäftsfeld vom Aktivgeschäft (Kreditvergabe) über das Passivgeschäft (Spareinlage) bis zu den Investmentgeschäften möglich sein. Für viele Unternehmen im Einzugsgebiet ist die Bank ein interessanter Ansprechpartner, weil man natürlich die Angebote auch auf die jeweilige Region anpasst und somit die Bedürfnisse einschränken kann.

Es kann durchaus sein, dass man es mit einer Region mit sehr viel ländlichem Raum zu tun hat und dort sind die Gemeinden kleiner, die Unternehmen auch. Ganz anders sieht es bei einer Region aus, in der viele Großstädte zu finden sind. Das hängt auch vom Land selbst ab und davon. welche Angebote und Dienstleistungen überhaupt zur Verfügung gestellt werden sollen.

Regionalbanken können daher sehr unterschiedlich auftreten. Gemeinsam haben sie, dass sie nicht weltweit agieren, aber ob sie eine große Zentrale unterhalten oder ein umfangreiches Filialnetz ist abhängig vom eigenen Konzept. Häufig ist es auch so, dass die Regionalbank im Besitz einer Großbank mit einem umfangreichen Partnernetzwerk ist. Das hat für die Großbank den Vorteil, dass sie auf regionaler Ebene Experten anbieten kann, die mit den lokalen Erfordernissen vertraut sind, während die Großbank sich um die allgemeinen Rahmenbedingungen kümmert.

Regionalbank vs. Landesbank

Neben dem Begriff der Regionalbank gibt es auch jenen der Landesbank, wobei man annehmen könnte, dass beides die gleiche Art von Banktyp meint. Das ist bis zu einem bestimmten Punkt gar nicht so falsch, aber eben auch nicht ganz richtig. Denn die Regionalbank kann auch über ein Bundesland hinaus tätig sein, etwa für Westösterreich oder für Norddeutschland. Eine Landesbank bezieht sich auf ein bestimmtes Bundesland. Anbieten können beide das gesamte Spektrum, wahlweise könnte man sich aber auch auf bestimmte Geschäftsfelder konzentrieren und die anderen Optionen der Konkurrenz überlassen.

Die Landesbank unterschiedet sich aber insofern doch deutlich von der Regionalbank, als sie politisch häufig eng mit der Landespolitik verbunden ist, wobei hier auch die Besitzverhältnisse eine Rolle spielen. Würde die Landesbank in Schwierigkeiten geraten, wäre das auch sowohl politisch als auch wirtschaftlich für die Landespolitik ergo für die aktuell in der Verantwortung stehenden Parteien sehr unangenehm bis kritisch - je nach Situation.

Bei der Regionalbank kann es wohl auch solche Verbindungen geben, aber üblicherweise ist die Vernetzung eher zwischen den Banken gegeben, sodass Regionalbanken auch Teile eines großen Bankennetzwerkes darstellen können. Es ist für die Wirtschaftspolitik ungünstig, wenn eine solche Bank Probleme bekommt, aber nicht im engen Sinne wie bei der Landesbank.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Direktbank

Die Direktbank ist ein Bankinstitut ohne Filialnetz, das rein über das Internet seine Dienstleistungen wie Girokonto oder Sparformen anbietet.

Geschäftsbank

Grundsätzliches über die Geschäftsbank, die sich vor allem auf Unternehmen als Zielgruppe konzentriert und unternehmensorientierte Lösungen anbietet.

Hausbank

Grundlagen über die Hausbank als Bankinstitut, das in der Nähe ist und regelmäßig mit den Geldgeschäften betraut wird, aber ursprünglich anders gemeint war.

Investmentbank

Die Investmentbank ist ein eigener Banktyp, der Unternehmen bei der Finanzierung unterstützt und dabei frei agiert, etwa auch beim Handel mit Wertpapieren an der Börse.

Landesbank

Die Landesbank agiert als regionale Universalbank und ist häufig auch politisch von großer Bedeutung - sie betreut Unternehmen ebenso wie auch private Haushalte.

[aktuelle Seite]

Regionalbank

Die Regionalbank ist ein Bankinstitut, das sich vor allem geografisch einschränkt, indem die Geschäftsfelder auf eine Region reduziert werden.

Universalbank

Die Universalbank ist eine Bankform, die Privatkunden und Geschäftskunden gleichermaßen betreut und damit alle typischen Bankgeschäfte anbietet.

Zentralbank

Die Zentralbank und ihre Aufgaben, Funktionen und Möglichkeiten, insbesondere die Bedeutung der Zinspolitik für die Wirtschaft oder die Funktion innerhalb des Bankensystems.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Banktypen

Startseite Banken