Sie sind hier: Startseite -> Börse -> Börsenhandel: Handelsempfehlungen -> Börsenhandel Akkumulieren

Börsenempfehlung Akkumulieren / Accumulate

Zwischen Halten und Kaufen

Mit Kaufen, Halten und Verkaufen (Buy, Hold, Sell) sind die Basisempfehlungen an der Börse für den Börsenhandel international anerkannt und werden entsprechend der Analysen auch ausgedrückt, je nachdem, ob der beobachtete Kurs steigt, gleich bleibt oder fällt - zumindest soweit es die bisherigen Informationen verraten. Es gibt dazu aber weitere, präzisere Handelsempfehlungen und eine davon ist accumulate oder zu deutsch akkumulieren.

Was bedeutet Accumulate oder Akkumulieren im Börsenhandel?

Diese Handelsempfehlung ist eine detaillierte Form für die Anlegerinnen und Anleger an der Börse und kann als Zwischenstufe zwischen Kaufen und Halten verstanden werden. Damit wird ausgedrückt, dass der beobachtete Kurs, zum Beispiel ein Aktienkurs oder auch ein Kurs eines Edelmetalls oder einer Währung, sich besser entwickelt als der gesamte Markt oder die entsprechende Branche, aber es gibt keinen Grund, in Euphorie zu verfallen.

Damit wird nicht direkt angesprochen, dass man weitere Anteile kaufen soll, weil dazu ein starker Anstieg nicht erwartet wird, aber das reine Halten von Anteile muss auch nicht die Strategie sein. Es ist eine Empfehlung, die viel Freiraum für Interpretationen zulässt. Wer kann, kann seine Anteile ergänzen und kaufen, wer nicht kann oder will, hält seine Anteile und wartet einmal ab, was sich denn so an der Börse zutragen könnte. Somit ist diese Handelsempfehlung auch als leicht positives Signal zu umschreiben, um die Anlegerinnen und Anleger auf die Entwicklung aufmerksam zu machen.

Die Handelsempfehlung kann aber auch ein Ausdruck dafür sein, dass die ganze Szenerie volatil ist, das heißt, das Risiko beim Börsenhandel steigt, weil kein klarer Trend erkennbar ist. Oft ist es einfacher, wenn es den negativen Trend gibt als wenn es mal rauf und mal runter geht. Negativ ist zwar nicht schön, aber man kennt die Richtung. Gleiches gilt für den Trend nach oben.

Accumulate (Akkumulieren) in der Praxis

Diese detaillierten Handelsempfehlungen, zu denen auch Strong Buy (Klarer Kauf) oder Strong Sell (Klarer Verkauf) zählen, werden nicht von allen Analysten angeboten. Buy / Hold / Sell ist der Standard, Accumulate zählt zur Gruppe der Empfehlungen, die manchmal ausgesprochen werden. Sie bieten mehr Spielraum in der Bewertung, weil sie als Zwischenschritt auch eine Ansage mit Text in den Zwischenzeilen zulässt. Wer mag, liest davon heraus, dass man eher vorsichtig sein sollte und die Anteile hält. Wer mag, kann aber auch eine Kaufempfehlung herauslesen und bei vorhandenen Möglichkeiten entsprechend agieren.

Dazu kommt natürlich, dass der Kurs sich nicht unbedingt so entwickeln muss, wie erwartet. Überraschungen gibt es an der Börse immer wieder und zwar nicht, weil die Analyse falsch ist, sondern weil Effekte ergehen, die man nicht berechnen konnte wie überraschende Änderungen bei den Leitzinsen oder internationale Krisen. Manchmal haben die Börsen auch insgesamt Lust, um fünf Prozent nachzugeben, obwohl es gar keinen Grund dafür gibt. Und das kann die Rahmenbedingungen für einzelne Kurse schon beträchtlich verändern.

Artikel-Infos

Börse Börsenempfehlung AkkumulierenArtikel-Thema:
Börsenempfehlung Akkumulieren / Accumulate
letztes Datum:
17. 07. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten