Sie sind hier: Startseite -> Börse -> Aktienindex -> DAX

DAX als Aktienindex der Frankfurter Börse

DAX: Aktienindex der Frankfurter Börse

Wenn in den Medien die Werte der Börsen veröffentlicht werden, dann ist der Dow Jones Index der New Yorker Wallstreet mit Sicherheit genannt und gleiches gilt auch für den DAX der Frankfurter Börse. Er ist nicht nur für Deutschland relevant oder für den deutschsprachigen Raum, sondern auch global gesehen.

DAX startete 1987

Der DAX wurde 1987 eingeführt und wird an der Frankfurter Börse gelistet und berechnet. Begonnen hat der Aktienindex mit einem Wert von 1.000 Punkten, aber davon ist man längst weit entfernt und ein Wert unter 6.000 Punkten sorgt für absolute Krisenstimmung. In Spitzenzeiten erreichte der DAX schon an die 7.500 Zähler, in Krisenzeiten rutscht er auf 5.000 Punkte ab und in diesem Handelsbereich befindet er sich die meiste Zeit.

Integriert in den DAX sind die Blue Chips von Deutschland. So bezeichnet man die umsatzstärksten Aktiengesellschaften und die 30 besten sind im DAX zu finden. Damit sollte eigentlich der DAX auf sehr ruhigem Niveau agieren können, aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass auch die größten Unternehmen nicht vom starken Handel verschont bleiben. Selbst bei den umsatzstärksten Großunternehmen, die an der Börse notiert sind, gibt es ein reges Kommen und Gehen.

Der Plan, dass Leute sich Aktien beschaffen, um ein Anlagegut als Alternative zum Sparbuch zu haben, funktioniert zwar weiterhin, aber die tagesaktuellen Aktivitäten nehmen zu und betreffen auch Großunternehmen. Damit sind die tagesaktuellen Schwankungen beim DAX auch zu erklären, weil sofort verkauft wird, wenn Unsicherheit ansteht oder gekauft wird, wenn man sich viel Profit erwartet - nicht nur von Großanleger/innen, sondern auch von Privatpersonen.

DAX als Leitindex oder Leitbörse

Der DAX ist auch eine Art Leitbörse. Wenn in Frankfurt der Kurs nach unten geht, wäre es fast überraschend, wenn dies in Wien oder Paris nicht der Fall ist, denn so wie der Dow Jones Index global eine Richtschnur darstellt, orientieren sich die Anlegerinnen und Anleger auch in Europa an großen Börsen und der DAX zählt dazu. Geht dort der Kurs talwärts, dann ist die Sorge groß und auch die anderen Börsen verlieren, wobei der DAX selbst auch auf externe Werte reagiert. Stürzen in der Früh (aus europäischer Sicht und Zeitrechnung) die Börsen in Asien, dann hat auch der DAX ein Problem.

Der DAX unterscheidet sich aber als Aktienindex von anderen Aktienindizes wie dem Dow Jones Index. Während jener von der Wallstreet ein Kursindex ist, bei dem der Wert der Aktien alleine berechnet wird, ist der DAX ein Performanceindex. Das bedeutet, dass neben dem Wert der integrierten Aktien auch die Höhe der Dividende berücksichtigt wird.

ANGEBOT: E-Mail-Kurs zu Geschäftsbriefen um nur 1 Euro!

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Aktienkorb oder Basket
Unter dem Begriff Aktienkorb oder englisch Basket versteht man die Zusammenstellung wie etwa die eines Aktienindex an der Börse und damit das vorgegebene Thema und Ziel.

ATX
Der ATX der Wiener Börse ist ein Aktienindex der Blue Chips Österreichs und deshalb auch der wichtigste Aktienindex in Österreich.

[aktuelle Seite]
DAX
Der DAX der Frankfurter Börse ist ein Aktienindex mit den umsatzstärksten Aktiengesellschaften Deutschlands und ein Leitindex für Europa und den weltweiten Börsenhandel.

Dow Jones Index
Der Dow Jones Index der New Yorker Wall Street, der wohl wichtigste Aktienindex im globalen Börsennetz und damit ein Leitindex für den weltweiten Handel mit Aktien, Fonds und Währungen.

Wiener Börse Index (WBI)
Der Wiener Börse Index oder gekürzt WBI ist ein Index der Wiener Börse und enthält alle österreichischen Aktien, die im Handel aktiv ausgegeben sind.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Aktienindex

Startseite Boerse