Sie sind hier: Startseite -> Börse -> Goldpreis

Goldpreis an der Börse

Bedeutung der Sicherheitswährung Gold für die Weltwirtschaft

Neben dem Ölpreis denkt man bei den Rohstoffpreisen an der Börse auch schnell an den Goldpreis. Gold ist ein Edelmetall, das die Menschen schon seit jeher fasziniert hatte. Die Wildwestgeschichten über den Goldrausch sind nur eine Facette in der Geschichte der Menschen und des Goldes.

Goldpreis an der Börse: Sicherheitswährung Gold

Beim Börsenhandel spielt Gold eine zweifache Rolle. Einerseits ist es natürlich der Rohstoff schlechthin, wenn es um die Fertigung von Schmuck und Uhren geht. Je teurer das Gold an der Börse wird, desto höher steigen auch die Preise für solche Endprodukte. Aber Gold wurde zudem zu einem Rohstoff der Sicherheit, auch als Sicherheitswährung umschrieben und der Goldpreis steigt dann stark an, wenn die Wirtschaft am Boden liegt.

Beispiele 2011 und 2020

Ein solches Phänomen gab es nach oder eigentlich schon während der globalen Wirtschaftskrise 2007/2008 zu beobachten, denn der Goldpreis stieg deutlich an. Der Preis sagt dabei aus, wie viele US-Dollar eine Feinunze Gold aktuell wert ist und interessanterweise stieg der Goldpreis nach der globalen Wirtschaftskrise oder vielleicht als verspätete Reaktion nochmals deutlich an. Seinen höchsten Wert erreichte das Gold im Jahr 2011 mit sagenhaften 1.900 US-Dollar pro Feinunze Gold.

Zum Vergleich: vor Beginn der globalen Wirtschaftskrise lag der Goldpreis bei unter 500 US-Dollar, was bedeutet, dass binnen weniger Jahre das Gold seinen Wert fast vervierfacht hatte. Und immer dann, wenn der Euro besonders in der Krise steckte - so wie 2011, als das Gold neue Rekorde erreichte - steigt der Goldpreis an.

Ein anderes Beispiel war im Jahr 2020 zu beobachten, denn durch das Corona-Virus war die Weltwirtschaft abgestürzt. Viele Länder mussten die meisten Branchen stoppen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auch nach Überwindung der ersten Welle war es noch nicht vorbei und Ende Juli 2020 stieg der Goldpreis auf über 1.940 US-Dollar pro Feinunze Gold - dem höchsten Wert in seiner Geschichte. Am 4. August 2020 war sogar erstmals der Wert von 2.000 US-Dollar übertroffen worden.

Das liegt daran, dass viele Anlegerinnen und Anleger ihr Geld in Gold "parken". Das bedeutet, sie legen das Geld lieber in diesem Rohstoff an, statt in Aktien oder Währungen zu investieren, da Gold einen beständigen Wert darstellt. Natürlich gibt es auch die Zocker, die kurzfristig mit dem hohen Goldwert Gewinne machen wollen, aber der Großteil der Menschen agiert eher langfristig - zum Beispiel durch Kauf von Goldmünzen, die Verwandten geschenkt werden oder die man selbst sich aneignet, um sein Geld gut anzulegen.

Aktueller Chart

Auf unserer Partnerseite finden Sie unter dem nachstehenden Link die aktuelle Entwicklung beim Goldpreis.

https://www.wissenswertes.at/goldpreis

Lesen Sie auch

Viele verbinden mit der Börse den Handel mit Aktien, aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten und ein bedeutender Punkt sind die Rohstoffpreise, denn es wird mit vielerlei Rohstoff an der Börse gehandelt. Der Ölpreis ist etwa auch medial sehr präsent, weil viele Menschen tanken müssen und weiterhin viele mit Heizöl für Wärme sorgen. Der Aluminiumpreis ist eine weitere Größe, die vor allem für Unternehmen relevant sind, speziell im industriellen Umfeld. Dazu kann man auch den Platinpreis nehmen.

Wobei der Platinpreis auch interessant ist, wenn man Platinschmuck erwerben möchte. Noch mehr ist in Sachen Schmuck der Goldpreis und der Silberpreis ein Thema, wobei beide Kurse auch in Krisenzeiten stark steigen, da viele Anleger ihr Geld in den Rohstoffen "parken".

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Börse GoldpreisArtikel-Thema: Goldpreis an der Börse
Beschreibung: Grundlagen über den Goldpreis als Rohstoffpreis an der Börse, wobei Gold als Sicherheitswährung oft in Krisenzeiten gewählt wird.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 09. 09. 2020