Sie sind hier: Startseite -> Börse -> Aktien: Aktienbegriffe -> Aktien Hauptversammlung

Hauptversammlung der Aktiengesellschaft (AG)

Hauptversammlung: wichtige Funktion bei der AG

Die Hauptversammlung ist bei einer Aktiengesellschaft eine zentrale Funktion, die üblicherweise einmal pro Jahr stattfindet und bei der die Aktien eine wesentliche Rolle spielen. Denn wer eine Aktie des Unternehmens besitzt, erwirbt damit gleichzeitig auch das Recht, an der Hauptversammlung teilzunehmen und gleichzeitig hat man auch ein Stimmrecht.

Stimmrecht an der Hauptversammlung

In den Medien wird immer wieder die Höhe des Anteils von Unternehmen oder Großanlegerinnen und Großanleger an einem bedeutenden Unternehmen genannt. Das ist insofern relevant, weil je höher der Anteil an Stammaktien an einer Aktiengesellschaft ist, desto mehr Gewicht hat natürlich auch die eigene Meinung. Stammaktien deshalb, weil es auch Vorzugsaktien gibt. Bei der Vorzugsaktie wird eine höhere Dividende in Aussicht gestellt, aber man hat kein Stimmrecht bei der Hauptversammlung. Die Stammaktie ist der typische Fall, wodurch man nicht nur eine Beteiligung an der Aktiengesellschaft hat, man erwirbt damit auch ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung. Hat man mehr als 50 Prozent in seinem Besitz, dann entscheidet man selbst über die Geschicke der Aktiengesellschaft.

Viele Aktien sind im Streubesitz, was bedeutet, dass auch Privatpersonen Aktien erworben haben und an der Hauptversammlung teilnehmen. Sie sind natürlich daran interessiert, mit dem Wertpapier Gewinn zu machen und verfolgen die Bekanntgabe des Betriebsergebnisses, das auf der Hauptversammlung vorgestellt wird.

Das Betriebsergebnis ist eine wesentliche Säule der Hauptversammlung. Die Bestellung der wichtigsten Organe im Unternehmen ist eine weitere Funktion. Und dann gibt es natürlich auch Entscheidungen, wie es weitergehen soll. Das kann die Entscheidung sein, ob man weiter investiert, ob neue Aktien auf den Markt gebracht werden sollen oder ob es neue Konzepte gibt. Natürlich kann es auch sein, dass alles beim alten bleibt, weil das Unternehmen hervorragend läuft.

All diese Überlegungen werden auf der Hauptversammlung präsentiert und dann wird darüber abgestimmt. Üblicherweise reicht eine normale Mehrheit aus, um die Zustimmung zu erhalten, bei sensiblen Entscheidungen ist aber auch eine Mehrheit von 75 Prozent erforderlich, damit die vorgestellte Maßnahme ergriffen werden kann.

Aber: Aktien ohne Stimmrecht

Jedoch ist nicht jede Aktie automatisch mit einem Stimmrecht versehen. Es gibt die Stammaktien als übliche Form, bei der man mit jedem Wertpapier auch ein Stimmrecht erwirbt, aber es gibt auch die Vorzugsaktien, bei denen man bei der Auszahlung der Dividende bevorzugt wird (daher auch der Name), aber die kein Stimmrecht beinhalten.

Artikel-Infos

Börse Aktien Hauptversammlung der AGArtikel-Thema:
Hauptversammlung der Aktiengesellschaft (AG)
letztes Datum:
18. 07. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten