Sie sind hier: Startseite -> Buchhaltung -> Eigentümer

Eigentümer und das Interesse an der Buchhaltung

Eigentümer erhalten präzise Ergebnisse

Die Gruppe der Interessenten am Rechnungswesen im Allgemeinen und an der Buchhaltung im Speziellen ist groß und reicht vom Mitarbeiter bis zu den Führungskräften. Eine weitere Gruppe sind die Eigentümer der Unternehmen, wobei hier eine Trennung nur erfolgt, wenn die Eigentümer oder der Eigentümer nicht Teil der Unternehmensleitung ist. Ein Einzelunternehmen hat diese Teilung nicht, ein kleines Unternehmen hat sie selten. Bei einem Großunternehmen sieht die Geschichte schon anders aus.

Was sagt die Buchhaltung dem Eigentümer?

Wenn man ein Einzelunternehmen führt, kann man bei geringer Kundenzahl und größeren Projekten relativ leicht überblicken, wie sich die wirtschaftliche Situation darstellt. Wenn man aber ein großes Unternehmen sein eigen nennt oder gar einen Konzern besitzt, sieht die Gesamtsituation bereits völlig anders aus, denn es gibt unzählige Geschäftsfälle und kaum eine Möglichkeit, mit dem Konzept "Daumen mal Pi" zu ermitteln, ob man erfolgreich agiert oder ob die Gewinne rückläufig sind.

Daher ist die Buchhaltung ein wesentliches Instrument, um den Status abfragen zu können. Das gilt für das Kleinunternehmen auch, aber vor allem bei größeren Betrieben ist durch die doppelte Buchhaltung jederzeit abrufbar, wie sich die Lage entwickelt hat. Dass durch unterschiedliche wirtschaftliche Rahmenbedingungen Änderungen ergeben, die nicht unmittelbar vom Unternehmen ausgehen, ist klar - doch wie sich diese Rahmenbedingungen wie Wirtschaftskrise, Boom oder veränderte Nachfragesituationen der Kundinnen und Kunden tatsächlich auswirken, zeigen die Fakten, die die Buchhaltung jederzeit liefern kann.

Mit den Abschlüssen der Bilanz zeigt sich dann auch der Vergleich zu den Vorjahren. Manchmal wird aber auch eine Halbjahresbilanz oder noch eine kürzere Zeitspanne herangezogen, um Vergleiche anstellen zu können. Börsennotierte Unternehmen liefern sogar vierteljährlich die Werte für die Anlegerinnen und Anleger, die mit ihren Aktien und anderen Wertpapieren ebenfalls als Eigentümer auftreten. Ohne der Buchhaltung wäre der Vergleich zu den letzten Perioden nicht möglich und daher sind die Aufzeichnungen und ihre Ergebnisse ein wesentlicher Baustein in der Beurteilung der aktuellen Lage.

Lesen Sie auch

Die Buchhaltung wird nicht zum Vergnügen erstellt - man ist gesetzlich verpflichtet und es gibt auch einige Interessenten an den Zahlen. Dazu gehört der Staat mit dem Interesse, wie viel Steuergelder zu erwarten sind. Der Steuerberater sowie die eigenen Mitarbeiter sind auch an den Zahlen interessiert.

Aber auch die Eigentümer selbst wollen wissen, was sich im Unternehmen abspielt und an einem gesunden Unternehmen haben auch die Gläubiger ein großes Interesse, damit Kredite zurückgezahlt werden. So wie die Eigentümer hat auch die Unternehmensführung Interesse an den Auswertungen - soweit diese nicht ohnehin die Eigentümer sind.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Buchhaltung Interessenten EigentümerArtikel-Thema: Eigentümer und das Interesse an der Buchhaltung
Beschreibung: Die Eigentümer der Unternehmen sind Interessenten an der Buchhaltung, um Ergebnisse zu erhalten und ihr eigenes Unternehmen besser hinterfragen zu können.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 08. 04. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft