Sie sind hier: Startseite -> Finanzen -> Rating Standard & Poor´s (S & P)

Ratingagentur Standard & Poor´s (S & P)

Große und bedeutende Ratingagentur aus den USA

Eine weitere bekannte US-Ratingagentur ist Standard and Poor´s Corporatione (S&P), die 1941 gegründet wurde und neben Fitch und Moody´s zu den großen drei Ratingagenturen zählt, die in den USA im Einsatz sind. Das Rating von Unternehmen und Staaten zählt zu einer Hauptaufgabe, aber es werden auch andere Aktivitäten gesetzt wie das Erstellen von Aktienindizes. S&P agiert von New York aus, hat aber weltweit fast 40 Standorte.

Bedeutung der Ratings von Standard and Poor´s

Für die Börsenmärkte jeglicher Art ist die Einschätzung des Risikos aus Sicht von Anlegerinnen und Anleger wichtig. Daher ist das Rating eine wichtige Hilfestellung, wobei es weltweit einige Ratingagenturen gibt, doch in Wirklichkeit werden häufig nur die drei großen aus den USA zitiert. Das ist zum einen Moody´s, dann gibt es Fitch oder auch Fitch Ratings und schließlich hat auch Standard and Poor´s, meist als Standard & Poor´s geschrieben, mit seinen Ratings eine Einschätzung anzubieten.

Aktuelle Aktion nutzen: Tchibo Freizeitmode

Diese drei großen Agenturen aus den USA spielen eine zentrale Rolle. Ändern sie das Rating etwa von ganz Österreich, von einem österreichischen Bundesland oder bekannten und großen Unternehmen, dann kann man sich sicher sein, dass das oftmals berichtet wird. Ändert eine chinesische oder kanadische Agentur das Rating, wird das kaum besonders auffallen und das zeigt schon die zentrale Bedeutung in der Medienlandschaft.

Standard & Poor´s hat seine Bewertungsnoten für Unternehmen und Staaten ähnlich angelegt wie Fitch oder die kanadische Ratingagentur DBRS. Die Unterscheidung trifft vor allem die zweitschwächste Benotung. Hier wird CCC in drei Stufen eingeteilt, wobei ab CCC- eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls zu befürchten ist.

Die Abstufungen sehen so aus:

AAA - höchste Bonität, absolut sichere Anlage
AA+, AA, AA- - sehr sichere Anlage, Zahlungsausfall praktisch zu ignorieren
A+, A, A- - sichere Anlage, wenn nichts Besonderes passiert

BBB+, BBB, BBB- - durchschnittlich gute Anlage - bei Wirtschaftsproblemen ist Ausfall möglich
BB+, BB, BB- - spekulative Anlage, Risiko ist hoch
B+, B, B- - sehr spekulative Anlage mit großem Risiko des Zahlungsausfall

CCC+, CCC - nur bei günstiger Wirtschaftsentwicklung kann Zahlungsausfall vermieden werden
CCC-, CC, C - hohe Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls

D - Zahlungsausfall

Lesen Sie auch

Immer wieder ist das Rating in den Finanznachrichten mit einer Hauptrolle versehen, weil davon sehr viel abhängt. Länder mit schwachem Rating haben große Finanzierungsprobleme am Kapitalmarkt, Länder mit gutem Rating haben es viel leichter und der Eindruck entsteht, dass hier mehr Politik als Wirtschaftsfakten zählt. Das meinen etwa jene, die kritisieren, dass die US-Ratingagenturen im Mittelpunkt stehen - es gibt nämlich noch viel mehr. Bekannt sind natürlich die Ratingagenturen Fitch RatingsMoody´s und Standard & Poor´s (S & P). Weniger in den Medien ist die kanadische Agentur DBRS um ein Beispiel zu nennen.

Wesentlich ist das Rating selbst. Das Rating AAA (Triple A) ist der Höchstwert, den man erreichen kann. Geld in Länder oder Unternehmen mit diesem Rating sollte ziemlich sicher sein, was aber nicht heißt, dass es beim Kurssturz nicht auch Probleme gibt, aber das Risiko ist gering. Anders sieht es schon bei den Ratings von AA bis BBB aus. Hier wird das Risiko schon höher und hochspekulativ kann es dann beim Rating BB (Ramsch-Status) werden.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Rating Standard and Poors (S&P)Artikel-Thema: Ratingagentur Standard & Poor´s (S & P)
Beschreibung: Standard & Poor´s (oder auch S&P) ist eine weitere große Ratingagentur aus den USA und wird medial präsent, wenn das Rating von Staaten oder Unternehmen verändert wird.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 10. 09. 2020