Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Außenhandel

Außenhandel oder international verkaufen

Kauf und Verkauf über die Grenzen hinweg

Die beiden Richtungen für eine Handelstätigkeit mit internationaler Verbindung sind die Einfuhr und die Ausfuhr oder auch der Import und der Export. Beim Import (= Einfuhr) werden Waren und/oder Dienstleistungen aus dem Ausland erworben, beim Export (= Ausfuhr) ist die Gegenrichtung gefragt, wenn inländische Produkte oder Leistungen zum Verkauf angeboten werden.

Außenhandel auf nationaler Basis

Ob dabei der Kunde diese Waren benötigt oder die Dienstleistungen nützt oder selbst in seinem Heimatmarkt Verkaufsaktionen startet, ist für die Handelstätigkeit nicht relevant. Der Außenhandel ist als wichtiger Handelsbegriff jene Gesamtheit, die alle Verkäufe und Beschaffungen zusammenfasst, die über die Grenzen eines Landes hinaus durchgeführt werden. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, welches Kriterium für die Überlegungen angestellt wird.

Bei der Schweiz ist der Fall klar, denn hier gelten die Landesgrenzen. Bei Österreich und Deutschland gelten sie zwar in einer Form auch, aber gleichzeitig sind beides Länder der Europäischen Union, sodass der Außenhandel auch auf EU-Ebene angesehen werden kann. Denkt man österreichisch, dann ist der Verkauf nach Deutschland bereits eine Aktion im Sinne des Außenhandels. Denkt man europäisch, dann ist dies erst der Fall, wenn der Verkauf in die USA erfolgt oder nach Japan, China, Brasilien oder andere Nicht-EU-Länder. Natürlich ist auch die Schweiz eines der Länder, die hier genannt werden kann, auch wenn es enge Handelsbeziehungen gibt.

Der Außenhandel ist ein Teil der gesamten Handelsleistung von Unternehmen, aber auch von Nationalstaaten ebenso wie der Binnenhandel, der innerhalb eines Landes durchgeführt wird. Das betrifft sowohl die Verkaufsleistung als auch die Einkaufsleistung. Der Binnenhandel spielt für die Umsatznachfrage innerhalb eines Landes eine große Rolle, der Auslandshandel bietet die Chance, international weitere Umsätze zu generieren. Diese Überlegung gilt auch für Unternehmen und ihre erfolgreiche Strategie ebenso wie für den Staat selbst, der exportfördernde Maßnahmen beschließt, um die Unternehmen zu unterstützen und die Handelsbilanz zu verbessern.

Lesen Sie auch

Das Thema Regionen im Handel ist ein sehr wichtiges für die Volkswirtschaft. Wenn man sehr viel exportieren kann und weniger importiert, erhöht das die finanziellen Möglichkeiten. Der umgekehrte Fall ist problematischer. Ausfuhr und Export sowie Einfuhr und Import sind daher für die gesamte Wirtschaft eines Landes, aber auch eines Bundeslandes oder einer Region bedeutsam und das betrifft vor allem auch den Handel.

Begriffe wie Außenhandel und Binnenhandel werden daher auch in den Finanznachrichten oft angesprochen. Weitere wichtige Eckpfeiler sind die Überlegungen zu Auslandsmärkte sowie generell der Handelsverkehr im internationalen Umfeld. Dabei geht es um internationale Partner und um Vernetzung, aber letztlich natürlich um mehr Möglichkeiten im Handel selbst.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Außenhandel oder international verkaufenArtikel-Thema: Außenhandel oder international verkaufen
Beschreibung: Der Außenhandel als Handelstätigkeit über die nationalen Grenzen hinaus - sowohl was Kauf als auch Verkauf betrifft.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 11. 09. 2020