Sie sind hier: Startseite -> Immobilien -> Boden

Immobilien und die Frage nach Boden und dem Bodenbelag

Boden: Teppich oder Parkett?

Bei den zahlreichen Fragen der Ausstattung einer Immobilie ist auch der Bodenbelag ein Thema, aber eines, das zwar sensibel ist, das man im Gegensatz zu anderen Themen selbst adaptieren kann - vor allem bei einer neuen und leeren Wohnung. Dennoch kann das Thema sogar sehr wichtig sein.

Wie ist der Boden der Immobilie aufgebaut?

In den meisten Fällen befindet sich ein Parkett als Bodenbelag in der vorgestellten und angebotenen Immobilie - sei es ein Haus, eine Gewerbeimmobilie wie ein Büro oder eine Wohnung. Die Alternative ist häufig der Teppich. Ob man nun das eine oder das andere vorzieht, hängt natürlich auch davon ab, welche Bedürfnisse es gibt. In der Gewerbeimmobilie wird Parkett wohl gefragt sein, in der Wohnung ist es oft Geschmackssache, was man vorzieht.

Es gibt aber natürlich Argumente für und gegen den Teppich. Dafür spricht die große Anzahl an Muster und Farben und die größere Wohnlichkeit, dagegen spricht der intensivere Bedarf an Reinigung und auch manchmal das gesundheitliche Problem. Wer an Asthma leidet, sollte sich nicht für den Teppich entscheiden, in dessen Struktur sich Staubpartikel jederzeit aufhalten können und das ist nicht förderlich und kann sogar zu einem richtig dicken Problem werden.

Dann ist der Parkettboden oder auch ein Laminat die bessere Option - leichter zu pflegen und daher nicht so anfällig für den Staub. Auch diese Bodenarten gibt es in den verschiedensten Varianten von den Farben her, selbst mit eigenen Mustern und oftmals sehr einfach zu verlegen.

Boden und Bodenbelag ist einfacher als Aufzug oder Heizung

Der Vorteil eines falschen Bodenbelages ist natürlich, dass man ihn austauschen kann. Das ist zwar aufwendig, aber eher möglich als der Umbau der Heizung oder der Einbau eines Aufzuges. Passt der Boden nicht, kann man eher etwas machen, manchmal sogar durch ein Angebot der Makler, wenn man diesen Wunsch äußert. Das hängt natürlich auch vom Angebot ab, denn wenn man eine Wohnung kaufen will, hat man eine andere Position als wenn man der nächste Mieter einer kleinen Wohnung ist. Wünsche können aber und dort je nach Situation erfüllt werden.

Es gibt ja auch unterschiedliche Zugänge. Weil wenn die persönliche Gesundheit gefährdet ist, wird man eher eine Lösung angeboten bekommen als wenn einfach der bestehende Teppich nicht gefällt und man ohnehin eigene Vorstellungen hat. In dem Fall wird man den Bodenbelag vor dem Einrichten selbst austauschen wollen.

Lesen Sie auch

Ein sehr sensibles Thema ist das Badezimmer. Manche schwören auf die Badewanne und andere lehnen sie ab und wollen eine reine Dusche haben. Der Boden ist ebenfalls ein wichtiges Thema, manchmal sogar gesundheitsbedingt etwa bei Asthma. Die vorhandenen Möbel sind auch ein Kriterium.

Außerhalb der Wohnung sind Aufzug oder Lift eine Fragestellung und auch das Vorhandensein eines Abteils im Keller - sofern ein solcher überhaupt vorhanden ist. Nicht ganz so wichtig ist die lange Zeit bedeutendere Frage nach einer Gemeinschaftsantenne oder dem Anschluss zum Kabelfernsehen zumal mit dem Streaming per Internet schon andere Lösungen bevorzugt werden.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Boden in Wohnung oder HausArtikel-Thema: Immobilien und die Frage nach Boden und dem Bodenbelag
Beschreibung: Grundlagen über den Bodenbelag bei der Immobiliensuche wie Teppich, Laminat oder Parkett als häufigste Varianten und als Mitentscheidung für oder gegen ein Angebot.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 07. 09. 2020