Sie sind hier: Startseite -> Handel
0-9 A B CD E F G H IJK L M N O P QR S T U V W XYZ

Handel und Handelsformen

Handel: Schnittstelle zwischen Erzeuger und Kunde

Der Handel ist ein Baustein der Wirtschaft, ohne den die Erzeuger auf ihren gefertigten Produkten sitzen bleiben würden und umgekehrt die Kunden die gewünschten Güter nicht erhalten könnten. Der Handel ist damit die wichtige Schnittstelle zwischen diesen beiden Wirtschaftsfaktoren.

Der Handel lässt sich aber nicht mit einer Ebene erklären und so gibt es verschiedene Zugänge, Interessen und auch Strategien, wie Handel betrieben werden kann und wie die Menschen angesprochen werden sollen. Das Sonderangebot kann hier schon als ein Beispiel dienen. Denn das Sonderangebot bietet aus Sicht der Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, günstiger Waren einkaufen zu können, als dies bisher der Fall war. Gleichzeitig ist dieses Angebot aber aus Sicht der Handelstreibenden die Chance, mehr Umsatz zu generieren, indem man eben diese Kundenschichten anlockt.

Themen im Handel

Quellennachweis (z.B. für Studienarbeit)
Wirtschafts-ABC (Herausgeber: Wolfgang Winkelbauer)
https://www.wirtschafts-abc.com/index.php?id=handel

Sie wollen den Artikel teilen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen