Sie sind hier: Startseite -> Marketing

Marketing und seine Aufgaben

Was versteht man unter Marketing?

Unter Marketing versteht man die Förderung von Absatz und Verkauf eines Unternehmens sowohl bei Produkte als auch bei Dienstleistungen. Marketing wird oft mit Werbung gleichgesetzt, doch die Werbung ist "nur" ein Teil des Marketing. Marketing setzt viel früher an, denn die Aktivitäten beginnen bereits bei der Frage, was der Kunde will. Rückmeldungen, Umfragen, Gespräche mit der Kundschaft helfen, den Bedarf zu erkennen und darauf zu reagieren. Marketing beginnt bei diesem Hinterfragen, geht über zur entsprechenden Produktion oder Zusammenstellung von Angebote (bei Dienstleistungen etwa) und endet mit Werbung und dem tatsächlichen Verkauf.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing und Werbung?

Im Marketing analysiert man, was der Kunde wirklich will und stellt entsprechende Angebote zusammen. Die Werbung ist hingegen die Verkaufsförderung von bestehenden Produkten. Das bedeutet, dass die Werbung ein Teil des Marketing ist, Marketing ist aber viel mehr als die Werbung und beginnt lange vor der Produktion oder vor dem Aufbau von Dienstleistungsangeboten. Mit Werbung kann man das fertige Produkt attraktiv am Markt anbieten, aber ohne Marketing gibt es das Produkt gar nicht.

Das Marketing ist daher mehr als nur die Werbung, denn es beginnt bereits bei der Produktidee, die sich auf dem Bedürfnis des Kunden bezieht. Man produziert nicht ins Blaue hinein, sondern stellt fest, was am Markt nachgefragt wird und agiert entsprechend. Trotzdem kann es sein, dass man mit seinem Angebot nicht den Anklang ergo Umsatz findet, wie man sich das erwartet und natürlich auch gewünscht hatte. Also muss hinterfragt werden, warum man nicht erfolgreich war und auch das ist Teil des Marketings. Damit kann man die Werbung als Verkaufsförderung verstehen, aber das Marketing ist von der Idee über die Fertigung bis zur eigentlichen Verkaufshandlung alles rundherum und damit ein Komplettsystem.

Das Angebot zum Wunsch

Um also erfolgreich sein zu können, muss man einmal das Geschäftsfeld kennen, in dem man sich mit seiner Geschäftsidee bewegen möchte. Daraus reduziert sich die große Zahl an Möglichkeiten auf jene Geschäftsfelder, die man auch bestücken kann. Dann muss man wissen, wer die Kunden sein sollen - die große Masse, Führungskräfte, Haushalte mit niedrigem Einkommen oder überhaupt andere Unternehmen als Abnehmer?

Wenn man das weiß, kann man der Frage nachgehen, was diese Zielgruppe gerne kauft oder gerne kaufen würde. So kommt man Zug um Zug und Stück für Stück dem Kundenwunsch näher, wobei man auch die finanziellen Möglichkeiten kennenlernen kann. Das betrifft nicht nur die Frage, wie viel Geld die Leute ausgeben könnten oder wie hoch ihr Einkommen sind, sondern konkret vor allem auch, wie viel sie bereit sind, für das Produkt X auszugeben. Nur weil man sehr gut verdient, wird man nicht zehn Euro für ein Stück Butter zahlen wollen. Bietet man das Stück aber genau zu dem Preis an, wird man wohl einen Ladenhüter sein eigen nennen.

Nun gibt es viele Überlegungen, die ein Handelsunternehmer auch ohne Marketingabteilung auch berücksichtigen muss. Der Unterschied ist, dass viele in den Tag hinein wirtschaften. Geht es gut, hat man Glück gehabt, wenn nicht, gibt es keine Fehleranalyse. Beim Marketing agiert man anders. Hier überlegt man sich sowohl, warum ein Produkt so erfolgreich ist als auch warum ein Produkt gar nicht verkauft werden konnte.

Im Prinzip könnten die Verantwortlichen von Coca-Cola sich gemütlich zurücklehnen, weil ihr Getränk weiterhin guten Absatz erzeugt. Tun sie aber nicht, sie überlegen sich stets, wie sie die Absatzzahlen verteidigen, vielleicht sogar ausbauen können. Und so gibt es Versionen mit weniger Zucker, weil dies am Markt nachgefragt wird - ein typisches Beispiel für das Wirken von Marketing. Aber: es gibt keine Garantie, dass man damit auch erfolgreich ist, doch ist man es nicht, hat man Zahlen, mit denen man weiterarbeiten kann.

Gefundene Artikel 114 / zeige Seite 6 von 6

1 2 3 4 5 6

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Marketing AufgabenArtikel-Thema: Marketing und seine Aufgaben
Beschreibung: Überblick über das Marketing und seine Aufgaben mit Hintergrundwissen über die Prozesse, Begriffe und Strategien aus Sicht der Unternehmen.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 23. 03. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft