Sie sind hier: Startseite -> Kostenrechnung -> Unechte Gemeinkosten

Kostenrechnung unechte Gemeinkosten

Unechte Gemeinkosten: zuweisbar, aber mit Aufwand

Es gibt eine Sonderform unter den Gemeinkosten, weshalb es eine Unterscheidung von echten und unechten Gemeinkosten gibt. Gemeinkosten sind normalerweise solche Kosten, die einem Produkt nicht direkt zugeordnet werden können, weil sie für den gesamten Betrieb oder große Teile davon anstehen und daher nicht unmittelbar mit einem Produkt verknüpft sind.

Ein Beispiel ist die Arbeit der Buchhaltung für das gesamte Unternehmen. Damit ist auch ein Teil der Kosten, die damit verbunden sind, jeder Fertigung zuzuordnen, also Produkt A genauso wie Produkt B. Das ist der klassische Fall der Gemeinkosten und man spricht von echten Gemeinkosten, wie man sie oft in der Kostenrechnung antrifft.

Was sind unechte Gemeinkosten

Es gibt aber auch die unechten Gemeinkosten. Das ist dann der Fall, wenn man die theoretische Möglichkeit hätte, die Zuweisung doch hinzubekommen. Wenn man die Listen über den Verbrauch von Material oder Hilfsstoffen oder auch von Arbeitsleistung mit Produkte in Verbindung bringen könnte, aber der Aufwand so hoch ist, dass man es doch nicht durchführt, dann liegen unechte Gemeinkosten vor.

Denn der Aufwand, der nötig wäre, um die Aufteilung vorzunehmen, ist riesengroß. Ein paar Minuten wurde für Produkt A, ein paar mehr für Produkt B gebraucht oder 100 Gramm vom Hilfsstoff X war bei Produkt A und 150 bei Produkt B nötig. Es wäre technisch möglich, dies zuzuordnen, aber der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Nutzen und daher werden die unechten Gemeinkosten meist so behandelt wie die echten Gemeinkosten.

Der Unterschied ist, dass man bei den echten Gemeinkosten schlichtweg wirklich nicht weiß, wie hoch der Anteil an der Herstellung von Produkt XY am Geschäftsführergehalt ist und man rechnet einfach um. Bei den unechten Gemeinkosten kann man vielleicht nicht beim Geschäftsführer eruieren, wie hoch der Anteil ist, aber vielleicht doch beim Strom oder bei anderen Kosten. Man weiß, dass die Option besteht, die wahren Kosten zu ermitteln, doch es rechnet sich nicht. Daher hat man den Begriff der unechten Gemeinkosten gewählt - was letztlich für die Kostenrechnung selbst irrelevant ist, man sollte mit dem Begriff aber etwas anfangen können.

Lesen Sie auch

In Bezug auf das Produkt gibt es in der Kostenrechnung ebenfalls sehr viele Definitionen und Begriffe. Vor allem unterteilt man in die Einzelkosten und Gemeinkosten als grundsätzliche Kostenarten. Es gibt aber weitere Kostenbegriffe und die reichen von den Kosten nach Herkunft und nach Zeitbezug über die Istkosten bis zu den Plankosten. Die Kosten können auch als Normalkosten angesetzt werden und es gibt den Unterschied zwischen internen und externen Kosten also Sekundärkosten und Primärkosten.

Bei den Einzelkosten gibt es weitere Untergliederungen. Die Einzelkosten können direkt dem Produkt zugeordnet werden und es gibt die Fertigungseinzelkosten sowie die Materialeinzelkosten. Außerdem gibt es die Sonder-Einzelkosten der Fertigung und ebenso die Sonder-Einzelkosten im Vertrieb.

Die nächste große Gruppe umfasst die Gemeinkosten - also jene Kosten, die nicht direkt zugeordnet werden können. Dabei gibt es die Fertigungsgemeinkosten und die Materialgemeinkosten als wesentliche Arten. Es gibt die Vertriebsgemeinkosten und die Verwaltungsgemeinkosten sowie die unechten Gemeinkosten.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Kostenrechnung unechte GemeinkostenArtikel-Thema: Kostenrechnung unechte Gemeinkosten
Beschreibung: Die unechten Gemeinkosten sind Kosten, die in der Kostenrechnung zwar schon Produkten zugewiesen werden könnten, aber nur mit extremen Aufwand.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 11. 09. 2020