Sie sind hier: Startseite -> Kostenrechnung -> Mischkosten planmäßig

Planmäßige Kostenauflösung bei den Mischkosten

Ermittlung von Fixkosten und variablen Kosten für die Zukunft

Die dritte Möglichkeit der Kostenauflösung ist die planmäßige Kostenauflösung, die Fakten nicht einbindet. Auch bei dieser Option spielen die Mischkosten die zentrale Rolle, also das Verhältnis und die Anteile von Fixkosten und variablen Kosten. Hat man einen Gesamtbetrag vorliegen, dann muss man wissen, was davon Fixkosten sind und was variable Kosten.

Die buchtechnische Kostenauflösung bezieht sich auf die Istkosten und Istbeschäftigung, die mathematische Version errechnet die Fixkosten aufgrund von Vergleichszahlen. Die planmäßige Kostenauflösung bedient sich keiner dieser Zahlen und geht völlig frei in die Zukunft, womit die vergangenen Werte keine Rolle spielen.

Was ist die planmäßige Kostenauflösung?

Bei der planmäßigen Kostenauflösung geht es darum, einen Plan zu erstellen, wie man sich die Kostensituation vorstellt. Das unterscheidet sich von den beiden anderen Varianten insofern, als man nicht zurückblickt und vorhandene Werte nutzt, die man ja ensetzen könnte. Man müsste dann nicht spekulieren, sondern hat harte Fakten, aufgrund deren man eine Kostenaufstellung für die Mischkosten ergo Fixkosten und variable Kosten und deren Anteile erkennen kann.

Aber man entscheidet sich bei der planmäßigen Kostenauflösung bewußt für eine andere Herangehensweise. Man hat keine Statistiken, von denen man hochrechnet und ob die Maschinen voll oder nur teilweise gelaufen sind, spielt auch keine Rolle.

Science Fiction ist keine Hilfestellung

Wichtig ist dabei aber, dass man realistisch bleibt. Der Plan muss später natürlich hinterfragt werden, um daraus zu lernen und Fehleinschätzungen zu korrigieren, aber die planmäßige Kostenauflösung hat die Aufgabe, die erwarteten Kosten einzuschätzen und eine optimale Geschäftssituation einzuräumen - so, wie man sich den Anteil von Fixkosten und variablen Kosten vorstellen würde. Diese Überlegungen müssen später natürlich auch wirtschaftlich umsetzbar sein.

Ob man damit besser fährt ist die Frage, aber es ist eine spannende Möglichkeit, die Kostenhöhe festzulegen und noch spannender ist es, ein Jahr später zu hinterfragen, wie gut man gelegen ist. War man weit daneben, dann muss man daraus lernen, war man ziemlich nahe an den tatsächlichen Werten, dann hat man die Wirtschaftssituation sehr gut verstanden und kann mit den Werten weiterarbeiten.

Lesen Sie auch

Die Kostenrechnung heißt nicht zufälligerweise so, weil es geht um Kosten und in der Ausbildung ist die Herausforderung immer die vielen verschiedenen Begriffe. Man hat es mit Fixkosten zu tun, mit Grenzkosten und mit Mischkosten und vielen weiteren Begriffen.

Bei den Fixkosten oder auch fixe Kosten untergliedert man weiter in Kosten zum genutzten Teil sowie in Leerkosten und Nutzkosten. Neben den Fixkosten gibt es als Alternative die variable Kosten. Weitere wichtige Kostenbegriffe sind die Gesamtkosten und die Stückkosten.

Ein besonderer Fall sind die Mischkosten mit unterschiedlicher Ermittlung. Man kann die Mischkosten buchtechnischmathematisch oder auch planmäßig erfassen.

Zu beachten sind auch die Grenzkosten sowie die proportionale Kosten sowie die Progressive Kosten und die degressive Kosten.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Mischkosten planmäßige KostenauflösungArtikel-Thema: Planmäßige Kostenauflösung bei den Mischkosten
Beschreibung: Die 💰 planmäßige Kostenauflösung in der Kostenrechnung ermittelt für die ✅ Zukunft bei Mischkosten die Fixkosten und die variablen Kosten.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 26. 08. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft