Sie sind hier: Startseite -> Management -> Ideenmanagement Methodik

Methoden im Ideenmanagement

Wie wird ein Ideenmanagement richtig umgesetzt?

Es gibt die verschiedensten Ansätze, wie das Ideenmanagement in der Praxis umgesetzt werden kann. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, die dazu führen können, dass a) das Management erfährt, welche Verbesserung (Ideen) es gibt und b) das Personal sich involviert fühlt und an Motivation gewinnt.

Das finale Ziel ist es natürlich, die Effizienz zu verbessern. Doppelläufigkeiten sollen verhindert werden, unnötige Handgriffe der Vergangenheit angehören. So wird man besser und erfolgreicher - als Mitarbeiter, Führungskraft und als Unternehmen generell. Man kann die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einladen, sich zu beteiligen, aber es gibt auch ein paar Methoden, wie das Ideenmanagement funktionieren kann - das reicht von finanzieller Belohnung bis zur Rangliste.

Geld

Eine Methode ist die Belohnung für gute Ideen. Ein kleiner Geldbetrag kann Motivation genug sein, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überlegen, was gerade schief läuft und was man wie und warum verbessern könnte. Die besten Ideen werden mit einem kleinen Betrag belohnt und so sorgt man für die Motivation, weitere Ideen zu entwickeln.

Wertschätzung

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass die Ideengeber eine Wertschätzung erfahren, beispielsweise indem sie die genannte Idee durch Besprechungen selbst mitentscheiden können. Je nach Dimension des Vorschlages sind die unmittelbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefordert, es können aber auch unterschiedliche Abteilungen betroffen sein und alle müssen involviert sein, damit die Umsetzung der vorgeschlagenen Verbesserung auch funktionieren kann. Wenn man hier eine Position einnimmt, die die Entwicklung verwaltet und bespricht, kann das die Motivation deutlich erhöhen. Allerdings ist das nicht für jede Person die richtige Methode, weil viele wollen solches gar nicht, ihnen geht es vor allem darum, dass Unzulänglichkeiten verbessert werden.

Monatsplan

Auch eine Idee zum Ideenmanagement ist es, pro Monat ein Thema auszugeben, zu dem man sich Vorschläge überlegen kann. Das ist bei größeren Unternehmen leichter möglich, als bei kleinen, wo der Spielraum geringer ist. Die besten Ideen werden dann belohnt.

Ranking

Eine interessante, aber manchmal auch problematische Lösung kann eine Rangliste sein, welche Abteilung die meisten Ideen geliefert hat. Problematisch deshalb, weil es zu einem ehrgeizigen und hitzigen Wettbewerb ausarten kann, der das Betriebsklima belastet. Interessant aber auch, weil die Motivation, noch mehr Ideen als die Konkurrenz zu finden, gestärkt wird. Damit befindet man sich in einem Widerspruch, den es sorgsam aufzulösen gilt.

Zu berücksichtigen ist bei der Idee der Rangliste auch, dass es verschiedene Abteilungen in einem größeren Unternehmen geben kann. Im Marketing wird man eher neue Ideen und Verbesserungen finden als in der Buchhaltung oder beim Fertigungsprozess.

Lesen Sie auch

Ideen bleiben oft auf der Strecke und damit verliert man auch viel Potential im Unternehmen und mitunter auch bei der Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Thema des Ideenmanagement betrifft daher sowohl das Personal wie auch die Führungskräfte und kann nur funktionieren, wenn die Umsetzung passt. Das ist eine Frage der möglichen Methodik.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ideenmanagement MethodikArtikel-Thema: Methoden im Ideenmanagement
Beschreibung: Im 📊 Ideenmanagement kann man mit verschiedenen Methoden versuchen, das ✅ Personal zu bestärken, neue Ideen zu liefern.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 12. 07. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft