Sie sind hier: Startseite -> Marketing -> Güter

Marketing Angebot Güter

Materielle Produkte zur Befriedigung von Wünsche

Im Rahmen der Kundenwünsche werden Bedürfnisse näher definiert und damit die Spielregel innerhalb eines Marktes festgelegt, welche Produkte benötigt werden, um das Bedürfnis abzudecken. Das Bedürfnis kann der Hunger sein, daraus leitet sich der Wunsch nach einem Gemüse-Mix ab.

Welche Güter für welchen Kundenwunsch?

Kauft nun dieser hungrige Mensch entsprechende Lebensmittel oder auch eine fix fertige Gemüsespeise zum Aufwärmen, dann hat er ein Produkt gekauft, mit dem er sein Bedürfnis (Hunger) bzw. seinen Wunsch (Gemüse-Mix) befriedigen kann. Aus Sicht des Unternehmens und damit auch der Marketingabteilung sind die eingekauften Waren das Angebot und zwar in Form von Gütern.

Es gibt eine Unzahl an Produkte, aber auch verschiedene Arten von Angebote. Gerade in den letzten Jahrzehnten hat sich die Gesellschaft stark verändert und wurde immer mehr in den Industriestaaten zu einer Dienstleistungsgesellschaft. Die zahlreichen Dienstleistungen sind ebenfalls Angebote ergo Produkte von Unternehmen und sollen vom Gemüse-Mix unterschieden werden.

Daher spricht man von Güter als materielle Produkte und von Dienstleistungen als immaterielle Produkte. Alle materiellen Produkte sind jene, die man als Ware kaufen kann - vom Griller über das Buch bis zum Fernseher, vom Auto über das Bett bis zum Schmuck. All diese Güter bietet der Markt in Form von Angebote ergo Produkte an und versprechen, den Nutzen der Kundinnen und Kunden abzudecken und für Zufriedenheit zu sorgen.

Riesige Menge an Gütern am Markt

Auch getrennt von den Dienstleistungen und weiteren Angeboten bleibt eine unüberschaubare Menge an Güter übrig. Man braucht nur einen Katalog eines großen Versandhauses aufschlagen - solche Kataloge haben oft 1.000 Seiten und bei durchschnittlich 10 Produkte pro Seite hat man ein Angebot von 10.000 Produkte ergo Güter vor sich. Und damit hat man aber nur das Angebot dieses Versandhauses.

Durch das Internet und viele Kommunikationsmöglichkeiten wie Foren oder soziale Netzwerke entdeckt man sogar noch viel mehr Güter, über die man sonst vielleicht nicht gestolpert wäre. Empfehlungen erhöhen das Angebot zusätzlich, aber gleichzeitig gibt es auch Güter, für die genau diese Argumente nicht zählen.

Denn wenn man einen bestimmten Zaun für seinen Garten kauft, gibt es wohl auch eine Auswahl, aber das Angebot an Gütern ist überschaubar. Sieht man Fertigteilhäuser als Güter an, gilt das gleiche. Umgekehrt ist das Angebot der Unternehmen im Hinblick auf Lebensmittel riesig. Diese werden täglich gebraucht und essen muss jeder Mensch, auch der reiche.

Daher ist es eine Frage vom Bereich, der Branche oder auch der Geschäftsidee, welche Güter man überhaupt anbieten kann und diese müssen mit den Bedürfnissen und Wünschen der Kundinnen und Kunden übereinstimmen, um erfolgreich agieren zu können.

Marketingbegriffe nach Kategorie sortiert

Infos zum Artikel

Marketing Angebot GüterArtikel-Thema: Marketing Angebot Güter
Beschreibung: Die Güter als Angebot auf dem Markt und Gruppe der materiellen Produkte zur Befriedigung der Bedürfnisse und Abdeckung der Kundenwünsche.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 04. 06. 2020