Sie sind hier: Startseite -> Marketing -> Marketing Umfeld -> Marketing Märkte -> Marketing Handelsmärkte

Marketing Handelsmärkte

Produkte für den Weiterverkauf

Aus Sicht der Unternehmen gibt es die Unterscheidung der Industriegütermärkte und der Handelsmärkte. Bei den Industriegütermärkten handelt es sich um solche, bei denen Güter oder auch Dienstleistungen erworben werden können, die für die eigene Fertigung benötigt werden. Die Handelsmärkte bieten hingegen Produkte an, die man so wie sie sind, weiterverkaufen kann. Beides sind Elemente des möglichen Umfeldes für das eigene Marketing.

Bezugspunkte für Produkte und/oder Güter

Marketing Umfeld HandelsmarktHandelsmärkte stehen damit zur Verfügung, um bereits produzierte Güter kaufen zu können, die man dann auf eine Rechnung weiterverkaufen kann und zwar an die Endverbraucher. Der Handel ist deshalb mit den Handelsmärkten eng verbunden und bezieht von diesen die Artikel, die dann in den Regalen von den Konsumentinnen und Konsumenten ausgewählt und eingekauft werden. Dabei werden die Handelsgeschäfte, die aus Sicht des Marketings eigentlich Endverbrauchermärkte sind, selbst gerne als Handelsmärkte bezeichnet, weil sie ein Angebot für die Menschen bereitstellen, auf die Nachfrage reagieren und mit den Artikeln handeln.

Im Marketing-Umfeld spielen die Handelsmärkte eine große Rolle, weil sie viele Artikel bereitstellen und damit den Handel erst ermöglichen. Sie stellen auch die Schnittstelle zwischen den Erzeugern einerseits und den Handelsgeschäften andererseits dar und bieten Güter in großer Quantität an. Nur selten sind es Güter, die für weitere Produktionsschritte benötigt werden, meist sind es fix fertig produzierte Güter, die für den Verkauf sofort eingesetzt werden können.

Dabei reagieren die Handelsmärkte selbst auf Trends und die Produktpalette verändert sich im Laufe der Jahre nachhaltig. Manche Sektoren bleiben sehr ähnlich, andere Sektoren verändern sich sehr stark. Bei Lebensmittel wird man weniger Veränderungen wahrnehmen als bei Produkte aus dem Bereich Elektronik und Unterhaltung. Auch bei der Mode gibt es starke Veränderungen. Die Handelsmärkte reagieren wie die einzelnen Geschäfte selbst auf die Nachfrage und beeinflussen damit auch die eigenen Marketingstrategien. Außerdem gibt es eigene Spielregeln bei der Zusammenarbeit wie Absatzgrenzen oder langfristige Lieferverträge.

Ebenfalls interessant:

Marketing Endverbrauchermärkte

Die Endverbrauchermärkte sind solche, bei denen private Haushalte Produkte für den Verbrauch einkaufen, weshalb es viele Kunden, aber auch viel Konkurrenz gibt.

Marketing Industriegütermärkte

Die Industriegütermärkte bieten Produkte an, die für den eigenen Herstellungsprozess benötigt werden und damit oft Ausgangspunkt der Fertigung sind.

[aktuelle Seite]

Marketing Handelsmärkte

Die Handelsmärkte bieten Unternehmen Produkte und Güter an - oft auch in sehr großen Mengen, die dann weiterverkauft werden können.

Marketing Staat / Institutionen

Der Staat und öffentliche Rechtsträger stellen ebenfalls einen Markt für das Marketingsystem dar, denn es gibt großen Bedarf auf vielen Ebenen.

Marketing internationale Märkte

Die internationalen Märkte sind dann Umfeld des Marketing, wenn es ausländische Käuferinnen und Käufer gibt und entsprechend agiert.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Marketing Märkte

Startseite Marketing