Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Gruppendenken

Gruppendenken als Reaktion auf eine Gruppenarbeit

Reduzieren der Einzelmeinungen zugunsten der Gruppe

Der Gruppendruck ist ein mögliches Phänomen bei Gruppenarbeiten, bei dem sich eine Mehrheit zu einer Fragestellung findet und die anderen Meinungen ignoriert werden. Dadurch kommt es zu Entscheidungen, die vielleicht gar nicht so glücklich sind, weil andere Faktoren und Meinungen keine Berücksichtigung finden.

Eigene Meinung wird unwichtig

Die Steigerung dieses Prozesses in der Gruppe ist das Gruppendenken, das mit dem internationalen Begriff des Groupthink-Phänomens auch umschrieben wird. Dabei kommt es zu großen Problemen als Konsequenz aus dem Gruppendruck in Form von einer Reduzierung der Meinungen und kommunikativen Engpässen, da entweder eigene Meinungen nicht mehr geäußert werden, die gegen die allgemeine Meinung sich stellen würden oder sie werden einfach nicht gehört.

Das Urteilsvermögen der Gruppe nimmt damit ab, weil nicht alle Faktoren berücksichtigt werden und so kann es zu einer falschen Wahrnehmung kommen, weil man glaubt, auf dem richtigen Weg zu sein. In Wirklichkeit ist man häufig auf dem Holzweg, weil wesentliche Überlegungen einfach nicht einbezogen waren. Die falsche Wahrnehmung betrifft aber beim Gruppendenken nicht nur die angestrebten Lösungen und Entscheidungen, sondern auch die Entscheidungsträger, also die Damen und Herren, die Mitglieder bei der Gruppe sind und deren Reaktion falsch gedeutet werden kann.

So kann es durch das Gruppendenken passieren, dass man der Auffassung ist, dass alle der gleichen Meinung sind. Es gibt ja keine anderslautenden Meinungen und Hinweise und daher passt ohnehin alles und die Ergebnisse werden von allen gleich getragen. Dass aber andere Zugänge zum Thema aber nicht ausgesprochen werden, um nicht als Widersacher dastehen zu müssen und weil man Streit aus dem Weg gehen will, wird nicht erkannt. Noch schlimmer ist es, wenn neue Argumente vorgetragen werden, aber man als nerviger Kritiker ermahnt wird.

Häufig passiert das Gruppendenken auch als Reaktion solcher Aktionen, weil man nach einer solchen Diskussion sich das gemerkt hat und beim nächsten Mal keine Argumente mehr vorbringt, um sich den Ärger zu sparen. Für die Qualität ist dies kein guter Ansatz und daher ist das Gruppendenken noch schlimmer als der Gruppendruck, weil man sich selbst vieler Optionen beraubt, zu einem guten Ergebnis zu gelangen.

Lesen Sie auch

Viele Aufgaben werden im Unternehmen oder jeder anderen Organisation solo erledigt, aber es gibt größere Aufgaben oder neue Projekte, die in der Gruppe besser aufgehoben sind. Eine Gruppenarbeit braucht aber gewisse Voraussetzungen als Garantie für ein Gelingen. Ein analytisches Denken sowie die fachliche Kompetenz sind zwei der wichtigen Parameter, die erfüllt sein müssen. Es braucht also gewisse Qualifikationen für eine sinnvolle Mitarbeit in der Gruppe, ebenso wie die Motivation mitwirken zu wollen und die soziale Kompetenz.

Es kommt aber in der Gruppenarbeit immer wieder zu Gruppenphänomene, die wenig erwünscht sind. Der Gruppendruck und das Gruppenwesen sowie Gruppendenken werden dann oft genannt. Die Einzelmeinung geht unter, die Gruppe gibt den Takt vor, auch wenn man sonst anderer Meinung wäre. Es kann auch zur Übermotivation Einzelner kommen, die sonst vielleicht nicht gehört werden und manchmal auch zu Vielredner oder schlichtweg nervige Gruppenmitglieder werden.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Gruppendenken in der GruppenarbeitArtikel-Thema: Gruppendenken als Reaktion auf eine Gruppenarbeit
Beschreibung: Gruppendenken ist ein Phänomen in der Arbeitsgruppe, das auch als Groupthink-Phänomen bekannt geworden ist und die Meinungsvielfalt gefährdet.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 05. 09. 2020