Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Persönlichkeitstest

Bewerberauswahl Persönlichkeitstest

Persönliche Meinungen und Hobbys als Kriterium

Ein öfter eingesetztes Testverfahren im Rahmen der Bewerberauswahl ist der Persönlichkeitstest, der meist sehr zeitintensiv ist und damit auch zu einem Kostenfaktor wird. Allerdings gibt es auch fix fertige Tests, die mittlerweile auch online durchgeführt werden können. Kosten entstehen aber trotzdem durch den Anbieter und auswerten muss man die Tests natürlich auch.

Persönlichkeitstest: wie tickt der Bewerber wirklich?

Ein Persönlichkeitstest ist ein Testverfahren, bei dem mit Fragestellungen und mehrfacher Antwortmöglichkeit mehr über die Person in Erfahrung gebracht werden soll. Die Fragestellungen orientieren sich an bekannten psychologischen Profilen und so werden Situationen in Diskussionen erfragt ebenso wie es Fragestellungen zur Freizeit gibt, zu Hobbys oder zu persönlichen Vorlieben. Aus der Summe der Antworten lässt sich dann ableiten, ob die Bewerberin oder der Bewerber für die offene Stelle denkbar oder sogar sehr gut geeignet sein könnte.

So gibt es beim Test Fragen, ob man lieber alleine in einem Raum arbeiten möchte oder unbedingt Menschen um sich braucht, ob man genervt ist, wenn in Diskussionen jemand unterbricht oder ob man sich zu seiner Arbeit Gedanken macht, sie hinterfragt oder einfach tut, was durchzuführen ist. Je nach Test gibt es um die 50 Fragen, die zu beantworten sind.

Der Persönlichkeitstest wird wie einige andere Testverfahren häufig dann eingesetzt, wenn es um eine wichtige Stellenbesetzung geht oder wenn in einem Großunternehmen eine Filterung notwendig ist, um aus der Masse an Bewerbungen die richtigen Leute herausfinden zu können, mit denen dann die Einstellungsgespräche geführt werden. Der Haken an solchen Tests besteht darin, dass es keine Garantie gibt, dass die Antworten auch mit den Tatsachen übereinstimmen.

Wenn nämlich die Bewerberinnen und Bewerber erkennen, wohin die Reise geht und was mit den Fragen bezweckt wird, können sie die Antworten entsprechend auswählen und so eine Manipulation erreichen, wodurch der Test sein Ziel klar verfehlt. Schon alleine deshalb setzt nicht jedes Unternehmen diese Tests ein, wobei sie trotzdem eine große Hilfestellung bei der Bewerberauswahl darstellen können. Der eigene Erfahrungswert mit einem Persönlichkeitstest entscheidet im Unternehmen meist, ob man diese Form der Bewerberauswahl fortführen möchte oder nicht.

Lesen Sie auch

Das Einstellungsgespräch ist hilfreich, um mehr über Kandidatinnen und Kandidaten zu erfahren, aber es kann sehr viele davon geben und jede Funktion erfordert andere Maßnahmen. Interviews können wichtig werden. Dabei gibt es viele Formen wie das freie Interview als Ansatz oder auch das strukturierte Interview und das halbstrukturiertes Interview sowie die Lösungen vom Gruppeninterview und der Gruppendiskussion.

Ein anderer Ansatz sind Möglichkeiten der Darstellung wie etwa in Form einer Präsentation oder auch im Rahmen vom Rollenspiel mit mehr Information, wie sich die Interessenten zeigen.

Testverfahren sind ein zusätzlicher Ansatz für das Finden der richtigen Leute wie etwa beim Fähigkeitstest oder auch beim Persönlichkeitstest sowie dem Intelligenztest.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Bewerberauswahl PersönlichkeitstestArtikel-Thema: Bewerberauswahl Persönlichkeitstest
Beschreibung: Der Persönlichkeitstest im Rahmen der Bewerberauswahl soll mehr Informationen über den Bewerber erbringen, um die Entscheidung zu erleichtern.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 22. 08. 2020