Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Anzahl der Mitarbeiter

Personalbedarfsplanung Anzahl der Mitarbeiter

Kriterium für die Personalplanung

Die Personalbedarfsplanung ist ein erstes wesentliches Instrument des Personalmanagements, das sich aus verschiedenen Prinzipien und Zielen zusammensetzt. Zu den Prinzipien zählt die Frage, welches Kriterium in den Mittelpunkt bestellt wird, wobei man die Kriterien auch in Kombination andenken kann.

Anzahl der Mitarbeiter ermitteln

Das Kriterium schlechthin ist die Anzahl der benötigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Man spricht auch von der quantitativen Dimension im Rahmen der Personalbedarfsplanung. Das bedeutet, dass geprüft wird, wie viele Leute man benötigt und diese werden dann auf dem Arbeitsmarkt gesucht, so es nicht innerbetrieblich Möglichkeiten gibt. Welche Qualifikationen diese Leute haben, ist in erster Linie nicht gefragt, wobei man natürlich je nach offener Stelle schon Experten sucht, zum Beispiel Handwerker, Computerfachleute und dergleichen.

Aber für den normalen Büroarbeitsplatz wird vor allem danach getrachtet, die Planung auf die Quantität zu stützen. Für die spätere Personalbeschaffung ist dieses Kriterium ein wichtiger Ansatz bei der Ausführung der Tätigkeit. In der Praxis zeigt sich aber, dass die Quantität alleine nicht ausreicht, auch die Qualität der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielt eine Rolle, weshalb dies Faktoren in Kombination meist geplant werden.

Inwieweit diese Faktoren auch in der Personalentwicklung zu neuen Aufgaben führen, ist auch Thema des Personalmanagements und zum Teil auch der Personalbedarfsplanung, aber in erster Linie wird in dieser Funktion erhoben, wie viele Leute man braucht. Diese Zahl muss erfüllt sein, damit man die Aufgaben als Unternehmen wahrnehmen kann, wobei die Planung schon erhebt, welche Positionen in welcher Zahl besetzt werden müssen. Das gilt für die verschiedenen Ausführungen von der Büroarbeit bis zum Handwerker ebenso wie für die Führungskräfte oder die Struktur einer neuen Abteilung, die aufgebaut werden soll.

Aufbau für andere Überlegungen

Die Kenntnis über die benötigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine wesentliche Grundlage für die gesamte Personalthematik im Unternehmen. Zwar ändern sich die Zahlen immer wieder, aber man kennt die Basis, wie viele Leute man braucht und kann vergleichen, wie viele man hat oder was eine Änderung von Geschäftsideen, Filialen oder anderer Parameter für die benötigte Zahl an Beschäftigte bedeuten würde.

Auf diesem Wissen bauen viele weitere Strategien auf, wobei es auch unterschiedliche Möglichkeiten gibt, wie man zu den Zahlen kommen kann, etwa verschiedene Methoden, die in diesem Kapitel Personalbedarfsplanung noch besprochen werden.

Lesen Sie auch

Die ersten Ziele der Personalplanung fallen schnell ein, dazu zählt die Anzahl der Mitarbeiter für neue oder bestehende Aufgaben. Auch der Ort der Mitarbeiter ist ein bekanntes Ziel, denn man braucht die Leute dort, wo die Aufgabe zu erfüllen ist. Schwieriger wird es schon bei der Qualifikation der Mitarbeiter für die Durchführung der Aufgaben. Auch der Zeitpunkt der Personalaufnahme ist wesentlich.

Es gibt aber ganz eigene Ziele in der Personalplanung, die sich stark von jenen der früheren Personalverwaltung unterscheiden. Dazu gehört die Anpassungsfähigkeit und somit das Ziel, auf den Markt reagieren zu können. Auch die Innovationsfähigkeit zählt dazu, was bedeutet, dass man neue Leute für neue Aufgaben etwa neue Technologien aufbauen kann und muss.

Weitere Ziele in der Personalplanung sind die Leistungssicherung im Unternehmen auch bei Krankenstand und Urlaub und gleichzeitig aber auch ein gesundes Maß an Arbeitsbelastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit sie nicht überfordert sind und es zum Burn-out kommen kann. Über allem steht natürlich die Wirtschaftlichkeit.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Personal Personalbedarfsplanung Anzahl der MitarbeiterArtikel-Thema: Personalbedarfsplanung Anzahl der Mitarbeiter
Beschreibung: Die Anzahl der Mitarbeiter ist ein Kriterium bei der Personalbedarfsplanung - sowohl der Bedarf für die Gegenwart als auch für spätere Zeiträume und Projekte.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 19. 08. 2020