Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Planungsmethode Laufzettelmethode

Personalplanung Laufzettelmethode

Notieren von Tätigkeiten bei einem Auftrag

Ein weiteres Standbein der analytischen Personalbedarfsplanung ist die Möglichkeit, mit sogenannten Laufzettel die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erfassen. Wie bei der Selbstaufschreibung sind sie selbst aktiv an dieser Methode beteiligt, aber der Zusammenhang ist projektbezogen oder auftragsbezogen.

Arbeitsschritte in einem bestimmten Projekt

Bei der Selbstaufschreibung wird jede Tätigkeit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingetragen und zwar wann wofür wie viel wie lange gearbeitet wurde. Die Laufzettelmethode wird ähnlich durchgeführt, aber hier werden Projekte in den Mittelpunkt gestellt - häufig auch Aufträge genannt, zum Beispiel bei einer Werbeagentur alle Tätigkeiten, die mit einer bestimmten Werbemaßnahme für einen bestimmten Werbekunden in Zusammenhang zu sehen sind. Das Projekt bekommt einen Laufzettel und jeder, der dabei mitgewirkt hat, notiert, was er wann wie lange durchzuführen hatte.

Damit spielen die Programmierer, Grafiker, Kameraleute, Texter und wer auch immer noch mitgewirkt hat, zusammen. Das Ergebnis kann sich in mehrerer Hinsicht analysieren lassen. Die erste Ebene ist eine wirtschaftliche im Verhältnis von Agentur und Kunde, weil man die Abrechnung aufgrund der zusammengetragenen Tätigkeiten schnell durchführen kann. Natürlich kann es hier aber auch sein, dass ein Fixpreis vereinbart wurde - falls nicht, weiß man, was zu verrechnen ist, wobei hier die Arbeitszeit im Vordergrund steht.

Die zweite Ebene dieser Laufzettelmethode ist die Möglichkeit, sich selbst zu hinterfragen. Wie viel Zeit hatte man für alle Tätigkeiten angenommen, was wurde mit dem Kunden vereinbart und wie intensiv waren die Arbeiten in Wirklichkeit. Das Ergebnis ist oft überraschend und zwar in beide Richtungen. Die Praxis zeigt oft, dass die als schwierig und zeitintensiven Aufgaben leichter und schneller gelöst sind als die als einfach eingestuften Aufträge, bei denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal am Kopf kratzen müssen, um eine Lösung zu finden. Dieser Widerspruch ist gerade bei kreativen Berufen und damit bei entsprechenden Aufträgen häufig zu beobachten, also zum Beispiel auch im Bereich Programmierung, Gestaltung, Grafik, Webdesign und ähnlichen Projekten und Aufträgen.

Schließlich kann das Unternehmen ergo können die Führungskräfte des Unternehmens erheben, wie viel Personalbedarf aufgrund solcher Aufträge nötig sind, nämlich im Hinblick auf weitere Aufträge. So kann durch die präzisen Zusammenfassungen erkannt werden, ob man drei oder vier Aufträge parallel bewältigen könnte oder ob das mit dem aktuellen Personal nicht möglich ist.

Lesen Sie auch

Um diese Ziele erreichen zu können, braucht es je nach Situation verschiedene Methoden und diese teilen sich in zwei Gruppen, in die summarischen und in die analytischen Methoden, wobei man beides auch kombinieren kann. Es gibt daher viele Ansätze wie Laufzettelmethode, Selbstaufschreibung, Statistische Methode und Schlüsselzahlen als einige dieser Optionen.

Weitere Methoden in der Personalbedarfsplanung sind mit der Analogiemethode, Leitungsspanne, sowie mit den Methoden des Schätzverfahren sowie der Zeitaufnahmen gegeben. Was von all diesen Möglichkeiten ausgewählt wird, hängt von der Situation ab und verschiedene Lösungen lassen sich auch vernetzen.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Personalplanung LaufzettelArtikel-Thema: Personalplanung Laufzettelmethode
Beschreibung: Die Laufzettelmethode ist auch eine Form der Personalplanung und bezieht sich nicht auf Tätigkeiten, sondern auf Projekte und die dortigen Aufgaben.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 19. 08. 2020