Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Planungsziel Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit als Ziel der Personalplanung

Mit weniger Personal erfolgreicher sein

Das meist genannte Ziel in der Personalbedarfsplanung ist die Wirtschaftlichkeit. Generell gilt dieses Ziel für das Personalmanagement und die Personalplanung ist ein wichtiges Instrument davon. Die Wirtschaftlichkeit als Ziel bedeutet, dass man bei der Personalplanung versucht, mit möglichst wenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Auslangen zu finden, womit die Kostenseite reduziert wird.

Personalplanungsziel: Kosten senken beim Personal

Das Ziel der Wirtschaftlichkeit erscheint logisch und nachvollziehbar, denn weniger Personal bedeutet weniger Lohnnebenkosten und viele weitere Fixkosten können auch eingespart werden. Aber nicht immer ist das Anstreben dieses Ziels auch für das Unternehmen von Vorteil. Wenn nämlich Engpässe auftreten, dann wird offenbar, wie eng die Personaldecke gestaltet wurde und das ist eine der Herausforderungen bei der Personalbedarfsplanung.

Ein anderes Ziel ist die Leistungssicherung, um stets alle Aufgaben erfüllen zu können. Das heißt, dass man zwei Leute für eine Aufgabe hat, die sich gegenseitig ersetzen können und das widerspricht der Wirtschaftlichkeit, denn einer könnte die Aufgabe auch lösen. Also braucht es einen gesunden Kompromiss, um beiden Zielen gerecht zu werden und das ist je nach Aufgabenstellung, Unternehmen und vorhandenem Personal leichter oder schwieriger zu erreichen.

Es gibt im Unternehmen oder auch bei zeitlich begrenzten Projekten sicher Aufgaben, die nicht ständig besetzt werden müssen. Hier kann man bei der Planung anders vorgehen als bei Aufgaben, die immer von kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt sein müssen, auch wenn die Wirtschaftlichkeit darunter leiden möge. Ein Supermarkt ohne besetzter Kassa ist zum Beispiel undenkbar, ein Programmierer, der einen Monat nicht zur Verfügung steht, aber keine dringenden Aufgaben hat, wird man eher verkraften können.

Keine optimale Lösung möglich

Daher gibt es auch keinen fixen Weg zur Lösung, sondern individuelle Entscheidungen für individuelle Situationen, denen sich die Personalbedarfsplanung gegenübersieht. Es hängt viel davon ab, welche Aufgaben überhaupt zu bewältigen sind und wie man diese bewältigen kann. Dabei spielt die Erfahrung eine große Rolle und das bedeutet nicht nur, dass man den Instinkt und das Vorwissen hat, wie es laufen könnte, sondern dass man auch bei einem schon länger tätigen Unternehmen heranzieht, wie es bisher funktioniert hat.

Dabei hängt es auch davon ab, ob man für bestehende Einheiten Überlegungen anstellt oder ob man für eine neue Filiale, vielleicht auch für eine ausländische Niederlassung Pläne erstellen muss, bei denen Vorwissen nicht abgerufen werden kann.

Lesen Sie auch

Die Personalbedarfsplanung funktioniert auf verschiedenen Ebenen. Es gibt daher sehr viele verschiedene Ziele für das Unternehmen. Das reicht von der Frage der Menge an Mitarbeiter bis zu ihren Qualifikationen.

Die ersten Ziele der Personalplanung fallen schnell ein, dazu zählt die Anzahl der Mitarbeiter für neue oder bestehende Aufgaben. Auch der Ort der Mitarbeiter ist ein bekanntes Ziel, denn man braucht die Leute dort, wo die Aufgabe zu erfüllen ist. Schwieriger wird es schon bei der Qualifikation der Mitarbeiter für die Durchführung der Aufgaben. Auch der Zeitpunkt der Personalaufnahme ist wesentlich.

Es gibt aber ganz eigene Ziele in der Personalplanung, die sich stark von jenen der früheren Personalverwaltung unterscheiden. Dazu gehört die Anpassungsfähigkeit und somit das Ziel, auf den Markt reagieren zu können. Auch die Innovationsfähigkeit zählt dazu, was bedeutet, dass man neue Leute für neue Aufgaben etwa neue Technologien aufbauen kann und muss.

Weitere Ziele in der Personalplanung sind die Leistungssicherung im Unternehmen auch bei Krankenstand und Urlaub und gleichzeitig aber auch ein gesundes Maß an Arbeitsbelastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit sie nicht überfordert sind und es zum Burn-out kommen kann. Über allem steht natürlich die Wirtschaftlichkeit.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Personalziel WirtschaftlichkeitArtikel-Thema: Wirtschaftlichkeit als Ziel der Personalplanung
Beschreibung: Die 🏢 Wirtschaftlichkeit ist eines der Ziele in der Personalbedarfsplanung, was oft ✅ Personaleinsparung heißt, um die Kosten zu senken.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 18. 08. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft