Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Personalwerbung Informationsfunktion

Personalwerbung Informationsfunktion

Ziel der Bekanntheit offener Stellen

Die Informationsfunktion ist der Beginn der Personalsuche im Rahmen der Personalwerbung, um offene Stellen, die sich aus der Planung heraus ergeben haben, neu zu setzen. Die Aufgabenstellung und die Zielsetzung sind dabei die Bekanntmachung der offenen Stelle und das Wecken des Interesses bei möglicherweise interessierten Leuten, die auf Arbeitsplatzsuche sind.

Nur bekannte offene Stellen können besetzt werden

Wenn die Leute wissen, dass es eine offene Stelle gibt, wird man es viel leichter haben, die geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, wobei bereits bei der Auswahl der Infokanäle eine Vorselektion einsetzt und damit die Überschneidung eines weiteren Zieles, nämlich der Selektionsfunktion. Schreibkräfte wird man breiter gestreut suchen, Führungskräfte aber hingegen in Akademikerkreisen oder bei Partnerunternehmen und Hochschulen.

Die grundsätzliche Situation bei der Personalsuche unterscheidet sich daher vom zu besetzenden Arbeitsplatz, aber auch von den Rahmenbedingungen. Das betrifft in erster Linie einmal das Unternehmen selbst. Ein gerade gegründetes Unternehmen, das schnell erkennt, dass es Erfolg gibt und man mehr Leute braucht, kennen noch nicht viele Menschen. Hier wird man ganz anders vorgehen müssen als bei einem Großunternehmen, das man aus den Medien bereits kennt oder dessen Produkte man vielleicht sogar regelmäßig einkauft. Auch bekannte Handelsunternehmen haben natürlich einen höheren Wiedererkennungswert und können anders und leichter agieren als das kleine Jungunternehmen.

Aber das kann auch Nachteile haben, weil man viel mehr Bewerbungen erhält, als man bewältigen kann. Daher ist die Ausschreibung offener Stellen eine sensible Angelegenheit, weil die Auswahl kann bei ein paar hundert oder gar tausend Bewerbungen zum Fulltime-Job werden, obwohl man nur eine Stelle besetzen möchte.

Wer könnte interessant sein?

Daher ist die Informationsfunktion nicht bloß das Herausrufen von einer offenen Stelle, sondern man muss sich vor Beginn der Tätigkeit überlegen, welche Personengruppen man ansprechen möchte, wo und wie man diese erreichen kann und wie man vermeidet, dass ganz Mitteleuropa sich mit Bewerbungen meldet.

Hier sind die Jobbörsen aber durchaus auch als Beispiel zu nennen, wie sich der Trend verändert. Denn durch die Internettechnik kann man per Formular filtern, wer angesprochen werden soll. Das ist aber natürlich nicht nur eine Geschichte vom Internet, denn wenn man Reinigungskräfte sucht, wird man nicht in der Universität danach Ausschau halten.

Lesen Sie auch

Die Personalwerbung verfolgt drei Ziele, die als drei Funktionen umschrieben werden können. Das ist zuerst die Informationsfunktion über offene Stellen, dann die Aktionsfunktion als Reaktion Interessierter und schließlich die Auswahl mit der Selektionsfunktion.

Was das Suchen von neuen Mitarbeitern betrifft, gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Das Arbeitsamt als Vermittlungsstelle fällt dabei als erstes ein. Durch das Internet sind die Jobangebote auf Webseiten möglich geworden wie etwa auch auf der Gemeindeseite. Noch effektiver wurden die Jobbörsen.

Losgelöst vom Internet gibt es aber auch die klassischen Möglichkeiten wie die Empfehlung von Mitarbeiter oder das Zeitungsinserat und die interne Stellenausschreibung im Unternehmen oder anderen Organisationen. Außerdem melden sich interessierte Leute auch ohne Aufforderung durch eine Initiativbewerbung.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Personalwerbung InformationsfunktionArtikel-Thema: Personalwerbung Informationsfunktion
Beschreibung: Mit der Informationsfunktion verfolgt man in der Personalwerbung das Ziel, über offene Stellen zu informieren, um Kandidaten finden zu können.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 22. 08. 2020