Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Ziele der Personalwerbung

Ziele der Personalwerbung

Die Funktionen und Ziele in der Personalwerbung

Die Personalwerbung oder auch das Personalmarketing verknüpft die Vorgaben der Personalplanung mit den möglichen interessierten Menschen, die auf der Suche nach einem Arbeitsplatz sind. Dabei werden verschiedene Funktionen genutzt bzw. sind absolut notwendig, um diese beiden Faktoren zusammenführen zu können.

Worum geht es bei der Personalwerbung?

Generell gesehen umfasst die Personalwerbung drei Funktionen, die man auch als Zielsetzungen auffassen kann. Die erste Funktion ist die Informationsfunktion. Die zweite ist die Aktionsfunktion und die dritte ist schließlich die Selektionsfunktion. Alle drei Ziele sind nötig, um zum Erfolg zu kommen und der ist gegeben, wenn es gelungen ist, alle offenen Stellen optimal mit interessierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu besetzen.

Die Informationsfunktion ist dabei der Katalog an Maßnahmen, um über die offene Stelle zu informieren. Die Suche wird deutlich erleichtert, wenn die Leute wissen, dass es überhaupt eine offene Stelle gibt. Dabei kann man natürlich verschiedene Wege beschreiten. Vom schwarzen Brett im Unternehmen bis zu einer Schaltung in einem Online-Portal für Jobsuchende reicht mittlerweile durch die neuen Medien der Lösungsansatz.

Die Aktionsfunktion ist eigentlich eine passive Zielsetzung, denn sie erfordert, dass die Menschen, die die Information über die offene Stelle erhalten, an diesem Arbeitsplatz interessiert sind und zwar so sehr, dass sie aktiv werden. Sie setzen eine Aktion, indem sie sich für die Stelle bewerben, um möglicherweise ein Arbeitsverhältnis gründen zu können. Natürlich ist es auch eine aktive Zielsetzung und Funktion, weil man Sorge dafür tragen muss, dass das Interesse geweckt wird.

Schließlich gibt es noch das Ziel der Selektionsfunktion. Dabei darf man nicht vom Bewerbungsgespräch und der Auswahl der richtigen Kandidatinnen und Kandidaten ausgehen, denn das ist eine Fragestellung der Bewerberauswahl, der zweiten Phase in der Personalbeschaffung. Mit der Selektionsfunktion der Personalwerbung ist gemeint, dass man seine Informationen so wählt, dass die richtigen Leute sich melden - also keine Akademiker, wenn man einen Handwerker sucht und keine Handwerker, wenn man einen Konzernchef sucht.

Abhängig von der Art von Stellen, die zu besetzen sind, wird man daher in der Personalwerbung unterschiedliche Kanäle nutzen.

Lesen Sie auch

Die Personalwerbung verfolgt drei Ziele, die als drei Funktionen umschrieben werden können. Das ist zuerst die Informationsfunktion über offene Stellen, dann die Aktionsfunktion als Reaktion Interessierter und schließlich die Auswahl mit der Selektionsfunktion.

Was das Suchen von neuen Mitarbeitern betrifft, gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Das Arbeitsamt als Vermittlungsstelle fällt dabei als erstes ein. Durch das Internet sind die Jobangebote auf Webseiten möglich geworden wie etwa auch auf der Gemeindeseite. Noch effektiver wurden die Jobbörsen.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Ziele der PersonalwerbungArtikel-Thema: Ziele der Personalwerbung
Beschreibung: Verschiedene Funktionen dienen als Ziele in der Personalwerbung, um neue Leute für offene Stellen zu finden.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 22. 08. 2020