Sie sind hier: Startseite -> Management -> Strategiemanagement Position am Markt

Strategiemanagement im Hinblick auf die Marktposition

Eigene Position am Markt als wesentliche Ausrichtung

Ein weiterer Ansatz zur Umsetzung des Strategiemanagements ist die Position am Markt. Am Markt kann ein Unternehmen die verschiedensten Positionen einnehmen - entweder wird man überhaupt nicht beachtet oder man ist einer der Gewinner, der als erstes aufgesucht wird, wenn man etwas kaufen möchte.

Marktposition wird zum Ziel der Strategie

Dabei ist die Position am Markt nicht nur von der Umsetzung des Strategiemanagements abhängig, sondern vor allem vom Markt selbst. So kann in einer Branche das Umfeld ganz anders aussehen als in einer anderen Branche. Die Abhängigkeit hängt von den Zielgruppen ab, von der Menge der potentiellen Interessierten und natürlich auch davon, welche Produkte überhaupt angeboten werden, welche Dienstleistungen man zur Verfügung stellen kann und ob es eine mehrfache Verwendung gibt oder ob ein einmaliger Erwerb ausreicht.

Beim Verkauf von Klavier und ähnlichen Instrumenten wird man nicht so viele Menschen erreichen und vor allem nicht so viele Verkäufe erreichen als beim Verkauf von Milchprodukte. Die Milchprodukte verkaufen sich aber auch anders, wenn man das einzige Geschäft am Land oder am Stadtrand ist oder wenn sein Geschäft eines von fünf in unmittelbarer Nähe ist.

Von diesen völlig flexiblen Rahmenbedingungen, die sich auch jede Woche durch neue Anbieter und geschlossene Anbieter ändern können, hängt die eigene Position stark ab. Das Strategiemanagement zielt darauf ab, die Position zu stärken. Im Rahmen der Strategie gibt es rationale und emotionale Denkweisen - der Ansatz für die starke Position am Markt ist ein klar rationaler, denn die Fakten am Markt und in der Branche zählen hier und emotionale Vermutungen haben keinen Platz.

Lesen Sie auch

Man kann per Zufall mit dem Unternehmen erfolgreich sein, aber eine langfristige Strategie macht mehr Sinn. Doch es gibt nicht den einen Weg. Mit einer langfristigen Planung kann man schon eher erfolgreich agieren, wie auch immer man den Plan ausrichtet. Manche agieren per Intuition ergo Instinkt und reagieren nach Bauchgefühl. Das ist ein Weg, der umstritten ist, weil andere lieber nach Zahlen handeln, zum Beispiel auch im Hinblick auf die Position am Markt.

Learning by Doing ist fast schon zur Redewendung geworden, aber auch Teil des Strategiemanagements und zwar in dem Sinne, dass man täglich etwas dazulernen kann und sich damit auch verbessert. Ein anderer Ansatz ist die Designaufgabe mit dem Ziel, Markt und eigenes Angebot optisch in Einklang zu bringen. Letztlich hängt jeder Ansatz von der richtigen Umsetzung ab.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Strategiemanagement MarktpositionArtikel-Thema: Strategiemanagement im Hinblick auf die Marktposition
Beschreibung: Das Strategiemanagement und Position am Markt, eine rationale Denkweise, um strategisch den Erfolg zu verbessern.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 04. 09. 2020