Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Tourismus nach Aktivität

Tourismusarten nach Aktivität

Vom Abenteuerurlaub bis zum Skiurlaub

Im Zusammenhang mit dem Tourismus gibt es nicht nur zahlreiche Begriffe, die von den Anbietern erfunden wurden, sondern auch solche, die sich darauf beziehen, was die Urlaubsgäste sich erwarten. Daraus lässt sich ableiten, dass man aus der Fülle der Definitionen eine Gruppe bilden kann, die sich auf die Aktivitäten bezieht. Hier ist nicht das Thema, ob man mit Bus, Bahn, Flugzeug oder Auto anreist oder ob man drei Tage oder drei Wochen Zeit hat, sondern was man machen möchte und was man sich von der Urlaubsreise erwartet.

Tourismus nach Aktivitäten

Dabei gibt es allgemeine Begriffe und speziellere und natürlich auch Überschneidungen, die vielleicht gar nicht mehr so aktuell sind. Zu den allgemeinen Begriffen kann man den Aktivurlaub oder den Abenteuerurlaub zählen, die umschreiben, dass man etwas erleben möchte. Das Abenteuer ist bei der Stadtbesichtigung nicht gegeben, auch wenn man die Geisterbahn besuchen könnte. Beim Wildwasserfahren ist das schon eher der Fall. Ein Aktivurlaub überschneidet sich mit sportlichen Zielen wie dem Skiurlaub oder mit dem Wanderurlaub. Man möchte also nicht drei Wochen in der Sonne braten, sondern sich bewusst mobilisieren, das kann auch beim Tauchurlaub der Fall sein.

Wobei für Menschen, die sich das ganze Jahr nicht bewegen auch ein Urlaub mit Museumsbesuch schon als Aktivurlaub verstanden wird. Das zeigt also, dass die Begriffe abseits der offiziellen Definitionen sehr unterschiedlich wahrgenommen werden können. Eine Familie kann drei Stunden wandern gehen und andere Leute würden das als langweilig einstufen und sich nicht als Aktiv. Für sie muss es mehr Action geben. Es hängt also vom persönlichen Zugang ab und das zeigt auch, dass offizielle Abgrenzungen schwierig zu handhaben sind.

Überschneidungen gibt es im Zusammenhang mit Begriffen rund um die Saison und die Aktivitäten. Ein Sommerurlaub ist oft auch ein Wanderurlaub, ein Winterurlaub ist oft auch ein Skiurlaub. Aber gerade beim Skiurlaub ist der Begriff nicht mehr ganz up to date, weil viele lieber mit dem Snowboard unterwegs sind. Der Begriff vom Snowboardurlaub hat sich aber nicht durchgesetzt, was auch daran liegt, dass der Skiurlaub eine lange Tradition hatte, bevor die ersten Boarder überhaupt gesichtet worden waren.

Lesen Sie auch

Was man im Urlaub erleben möchte, kann sehr unterschiedlich geprägt sein und es gibt daher viele Definitionen und immer neue Begriffe. Aber mit dem Abenteuerurlaub kann man viele Aktivitäten zusammenfassen, vom Wildwasserfahren bis zum Freizeitpark oder eine Safari.

Der Aktivurlaub ist auch eine Umschreibung für Abwechslung im Urlaub, aber es gibt verschiedene Zugänge. Ein Sporturlaub kann auch ein Aktivurlaub sein, wenn man ein Tenniscamp besucht oder sein Golfspiel verbessern will. Aber auch der Campingurlaub oder der Wanderurlaub gehören dazu.

Örtlichkeiten und Jahreszeiten haben auch Eingang in die Urlaubsarten gefunden. Der Urlaub am Bauernhof ist eine Urlaubsart bezogen auf dem Aufenthalt im ländlichen Raum, der durch die neu gefundene Naturverbundenheit sogar sehr im Trend list. Bei den Jahreszeiten ist der Winterurlaub wohl am meisten genutzt, wobei Skiurlaub auch oft passt.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Tourismusarten nach AktivitätArtikel-Thema: Tourismusarten nach Aktivität
Beschreibung: Überblick über die verschiedenen Tourismusarten nach der gewünschten Aktivität wie den Abenteuerurlaub, Skiurlaub oder andere Möglichkeiten der Gestaltung.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 08. 2020