Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Fahrradtourismus

Fahrradtourismus oder Radurlaub

Ausflug oder Urlaub mit dem Fahrrad

Für die meisten Menschen definiert sich ein Urlaub durch eine Reise weit weg von dem üblichen Aufenthaltsort, also dem Wohnort und dem Arbeitsort, sollten beide nicht gleich sein. Der Urlaub in einem fernen Land oder auch in einer inländischen Region weit weg von daheim ist nur mit dem PKW oder dem Flugzeug zu machen, aber es gibt auch andere Formen des Tourismus und der Reise und eine dieser Optionen ist die Fahrt mit dem Fahrrad, woraus der Begriff des Fahrradtourismus entstanden war.

Fahrradtourismus und seine Formen

Das Fahrrad war seit der Erfindung ein stetiger Begleiter des Menschen, denn er beschleunigte die Fahrt von A nach B, zum Beispiel um einen Arbeitsplatz zu erreichen. Dass das Radfahren als Sportart immer noch auf Platz eins steht, weit vor Laufen oder Tennis und anderen Sportaktivitäten, bestätigt diese Aussage. Und das Fahrrad ist in den Großstädten sogar noch wichtiger geworden, weil es den Autoverkehr entlastet, wenn mehr Leute umsteigen und radeln, zumal die Umwelt auch weniger belastet wird.

Aber in Sachen Ausflug und Urlaub hat sich eine zusätzliche Möglichkeit ergeben. Radwege bieten die Option, dass man zum nächsten Badesee fahren kann und so einen Ausflug mit einer Radtour verbindet, man kann am Radweg zu einer der nächsten Hütten fahren und dort mit Freunden gemütlich etwas trinken und essen und sich zugleich sportlich betätigen und man kann eine mehrwöchige Radtour planen.

Vor allem die bekannten langen Radwege laden dazu ein. In Österreich ist der Donauradweg der am meisten befahrene Radweg, der sowohl für Leute aus Wien nutzbar ist, die ein Stück nach Niederösterreich fahren wollen und einen Familienausflug am Rad anstreben als auch für Leute, die bis nach Deutschland radeln. Umgekehrt fahren viele von Deutschland bis nach Ungarn entlang des zweitgrößten Stromes.

Bedeutung des Radtourismus

Die Bedeutung des Radtourismus wird offenbar, wenn man sich die vielen Möglichkeiten überlegt. Die Radwege lassen sich dabei besonders gut planen, denn für jene, die eine lange Strecke fahren, braucht es eine Gastronomie, die sich an den Bedürfnissen der Radkundschaft orientieren können. Das Radhotel als Begriff ist ein Thema, das ebenfalls besonders die Wünsche berücksichtigt, denn die Leute kommen oft verschwitzt am Abend an und radeln am nächsten Morgen weiter - das ist nicht die übliche Vorgehensweise von Hotelgäste.

Zusätzlich gibt es viele Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sowie Gemeinden und Städte, die mit Mehreinnahmen rechnen können. Zwar steigt nicht eine ganze Ladung Touristen aus einem Flugzeug aus, wie bei der Flugreise, doch wenn man sich an einem Wochenende zu einem der beliebten Radwege begibt, sieht man die große Zahl an Einzelpersonen, Gruppen und Familien, die sich gerne bei schönem Wetter auf dem Fahrrad von A nach B bewegen.

Eine Alternative zum Radweg entlang der Flüsse und Seen ist das Radfahren im Gelände. Das ist dann eine Form, bei der man nicht wochenlang radelt, aber die Bedürfnisse sind auf den Almhütten dennoch ein Thema und die Mehreinahmen durch vorbereitete Strecken für das Mountainbike sind ebenfalls für den Tourismus relevant. Vor allem sind diese Radstrecken ein interessantes Zusatzangebot für Gäste, die ein wenig sportliche Abwechslung suchen.

Lesen Sie auch

Nachdem man sich vom Zweiten Weltkrieg erholt hatte, waren junge Leute als Tramper unterwegs, aber der große Drang zu reisen erfolgte über die Reisebusse und damit den Bustourismus oder per Bahn im Rahmen des Bahntourismus und natürlich mit dem eigenen Auto, womit der PKW-Tourismus in den Fokus gelangt war. Das gilt auch heute noch.

Allerdings reist man heute öfter und weiter weg, sodass der Flugtourismus zum großen Thema und Trend im Tourismus wurde. Das Gegenteil ist der Fahrradtourismus mit überschaubarer Streckenlänge und sportlichen Zielen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Fahrradtourismus oder Reise per RadArtikel-Thema: Fahrradtourismus oder Radurlaub
Beschreibung: Mit dem ✈ Fahrradtourismus ist eine Form des Aktivurlaubs entstanden, die im ✅ Tourismus eine große Rolle spielt - Stichwort Fahrradhotels.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 13. 07. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft