Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Kurzurlaub

Tourismus Kurzurlaub

Trend zu immer kürzeren Urlaubsphasen

Der Tourismus bietet sehr viele verschiedene Möglichkeiten, wie es zu einer Reise kommen kann. Nicht nur die Unterscheidung von Ausflug, Geschäftsreise und Urlaubsreise spielt eine Rolle, sondern auch, wie man die Zeit verbringen möchte und vor allem auch die Dauer. Die Dauer, also die Zeitspanne, die man für seine Reise nutzen möchte, kann auch als Kriterium herangezogen werden, um ein wenig Struktur in die Fülle der Möglichkeiten zu bekommen. Und bei der Dauer trifft man rasch auf den Begriff des Kurzurlaub, der sehr zum Trend geworden ist.

Was ist ein Kurzurlaub?

Um das zu klären, braucht man einen Begriff, den man gar nicht so häufig hört, nämlich den Langzeiturlaub. Noch vor ein paar Jahrzehnten sperrten viele Fabriken im Hochsommer für drei oder gar vier Wochen zu und das gesamte Personal hatte Urlaub - ob man das wollte oder nicht.

Damit war klar, dass man auch für mehrere Wochen zum Beispiel nach Südeuropa ans Meer reisen konnte und mit der Schule gab es auch kein Problem, weil die Hauptferien angestanden sind. Den Begriff Langzeiturlaub kennen gar nicht so viele Menschen, aber dass der Urlaub kürzer wurde, wissen nahezu alle.

Denn die Fabriken können es sich nicht mehr erlauben, wochenlang nichts zu produzieren und so hat sich der Urlaub verändert. Das Personal entscheidet selbst, wann man seine Urlaubsreise antreten will und daraus entwickelten sich neue Trends. Einer davon ist jener vom Kurzurlaub, der sich in der Definition vom Langzeiturlaub durch die Dauer unterscheidet. Ein Kurzurlaub umfasst nur wenige Tage, wobei es keine genaue Grenze gibt. Er bietet den Vorteil, dass man mehrfach pro Jahr eine Urlaubsreise anstreben kann und nicht nur einen langen Urlaub einmal pro Jahr. Das ist sehr angenehm, bietet Abwechslung, lädt dazu ein, dass man unterschiedliche Orte aufsucht und hat auch einen großen Vorteil, nämlich die Feiertage.

Feiertage und Kurzurlaub

Denn gerade die traditionellen Feiertage fallen oft günstig wie die Donnerstag-Feiertage im Frühjahr, wodurch man mit dem Freitag als Fenstertag oder auch Zwickeltag ein verlängertes Wochenende frei haben kann. Das lädt dazu ein, dass man von Mittwoch Abend bis Sonntag eine Reise im Sinne des Tourismus anstrebt. Der Kurzurlaub umfasst damit ein paar Tage und man kann sich für eine Städtereise entscheiden, bei der man bekannte Sehenswürdigkeiten aufsucht, man kann ein Musikfestival für drei Tage aufsuchen oder aber auch für ein paar Tage zum Strand ans Meer fahren.

In der Tourismusbranche hat sich der Kurzurlaub als sehr attraktiv herausgestellt. Immer mehr Leute streben eine kürzere Aufenthaltsdauer an, weil der Vorteil darin besteht, dass man mehrfach verreisen kann und nicht wieder ein Jahr warten muss, bis man seinen Urlaub antreten kann.

Eine Überschneidung gibt es auch mit Geschäftsreisen. Wenn man zum Beispiel bei einem Kongress mitwirkt, der am Donnerstag und Freitag stattfindet, bietet es sich an, die Stadt dann von Freitag bis Sonntag zu besuchen, um einen Kurzurlaub anzuhängen.

Tourismus nach Kategorie sortiert

Infos zum Artikel

Tourismus KurzurlaubArtikel-Thema: Tourismus Kurzurlaub
Beschreibung: Der Kurzurlaub ist eine beliebt gewordene Definition im Tourismus und bezieht sich auf den Trend, nur für ein paar Tage einen Urlaub anzutreten, häufig im Zusammenhang mit Feiertage.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 04. 06. 2020