Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Unterkunft -> Zimmertypen -> Mehrbettzimmer

Mehrbettzimmer

Mehr als zwei Betten im Angebot

Im Tourismus und speziell in den Hotels gibt es die Möglichkeit, ein Doppelzimmer (DZ) zu einem Familienzimmer zu machen, indem man ein Kinderbett hineinstellt. Damit kann ein Paar mit kleinem Kind in einem Raum den Urlaub genießen und gemeinsam übernachten. Es gibt aber darüber hinaus noch andere Möglichkeiten mit mehr als zwei Betten und dann spricht man von einem Mehrbettzimmer, für das es aber auch weitere Namen gibt.

Mehrbettzimmer im Tourismus

Ein solches Mehrbettzimmer ist so definiert, dass der übliche Rahmen des Doppelzimmers übertroffen wird. Genau genommen könnte man das Familienzimmer mit Ehebett und Kinderbett auch als Mehrbettzimmer definieren, aber da es sich um ein kleineres Bett handelt, ist die Abgrenzung doch erhalten geblieben. Ein echtes Mehrbettzimmer ist ein größerer Raum mit zumindest drei Betten für erwachsene Menschen, wobei ein Doppelbett üblicherweise nicht vorgesehen ist.

Stattdessen gibt es drei Betten für drei erwachsene Menschen und daraus wurde auch der Begriff vom Dreibettzimmer. Im englischen Sprachgebrauch wurde der Triple-Room geschaffen und bei vier Betten gibt es auch den Begriff des Vierbettzimmers. Möglich sind weitere Schlafplätze bis zu acht oder neun Betten, wobei hier dann die Abgrenzung zum Begriff des Schlafsaals schwierig wird. Meist geht man bei einem Mehrbettzimmer davon aus, dass nicht mehr als vier Personen in einem Raum übernachten wollen.

Bedeutung des Mehrbettzimmers

Das Mehrbettzimmer kann interessant sein, wenn eine Familie gemeinsam übernachten will, zum Beispiel ein Ehepaar mit zwei jugendlichen Kindern oder auch Freunde, die gemeinsam einen Urlaub verbringen oder eine Wandertour planen. Die Bedeutung für den Tourismus ist nicht so groß wie beim Doppelzimmer, weil zum Beispiel eine Reisegruppe eher sich in Doppelzimmer aufteilt, als ein Mehrbettzimmer zu wählen, doch gute Freunde wollen in der Nacht auch ihren Spaß haben und könnten die Option mit drei oder vier Betten im Raum nutzen wollen.

Häufig gibt es so ein Angebot im Zusammenhang mit Reisegruppen. Manche teilen sich in Doppelzimmer auf, aber andere lieben es, in größeren Gruppen übernachten zu können. Die Abgrenzung zur Jugendherberge bietet sich hier an, wobei manche auch solche Vierbettzimmer haben, die meisten haben aber größere Räumlichkeiten, in denen viele Kinder in einem Raum in Form eines Schlafsaals übernachten können.

    Ebenfalls interessant:

    • Einzelzimmer oder EZ
      Das Einzelzimmer, oft einfach als EZ abgekürzt, ist die kleine Form der Zimmerangebote im Tourismus und für Geschäftsreisen genauso ein Thema wie für den privaten Urlaub.
    • Doppelzimmer oder DZ
      Das Doppelzimmer oder abgekürzt auch DZ ist die häufigste Form des Zimmers in Hotel oder Privatpensionen und hat zusätzliche Optionen anzubieten.
    • Mehrbettzimmer
      Das Mehrbettzimmer ist ein Zimmerangebot in Hotels, bei dem mehr als zwei Betten aufgestellt sind - zum Beispiel für eine Gruppe von Freunden oder Schulklassen.
    • Schlafsaal
      Der Schlafsaal ist die größte Möglichkeit bei der Übernachtung im Tourismus und ist vor allem in Jugendherbergen ein Thema oder etwa auch auf Berghütten.
    • Juniorsuite
      Die Juniorsuite ist ein Zimmerangebot im Tourismus, bei dem es sich um ein Einzelzimmer mit deutlich mehr Platz als beim normalen Einzelzimmer handelt.
    • Suite / Luxussuite
      Die Suite ist eine aufwendige Form des Zimmerangebots im Hotel und besteht aus mehreren aneinandergereihten Räumen mit sehr guter Ausstattung.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Appartment
      Das Appartment ist in der Tourismusbranche eine kleine Ferienwohnung, die zumindest über eine Kochstelle und eigene Schlafräume verfügen muss.
    • Berghütte
      Die Berghütte ist eine Unterkunft, die im Sinne des Tourismus verschiedene Funktionen vom Schutz bis zum Partyort erfüllen kann und zum Teil auch muss.
    • Bungalow
      Der Bungalow ist eine einstöckige Unterkunft für den Urlaub abseits von Hotels oder den großen Hotelanlagen - ideal für Familien mit Kindern.
    • Ferienwohnung
      Die Ferienwohnung ist eine Möglichkeit, um alternativ zum Hotelzimmer eine Unterkunft für den Urlaubsaufenthalt nutzen zu können - wobei es viele Varianten gibt.
    • Hotel
      Das Hotel ist ein Betrieb des Beherbergungsgewerbe und im Rahmen des Tourismus besonders oft für einen Aufenthalt (Urlaub, Geschäftsreise) gebucht.
    • Pension
      Die Pension oder Privatpension ist im Tourismus die Alternative zum Hotel und ist meist ein privates Haus, in dem einige Räume für Urlaubsgäste angeboten werden.
    • Zimmertypen
      Die Zimmertypen im Tourismus beginnen beim Einzelzimmer und reichen bis zur Luxussuite, es gibt aber auch ganz andere Formen wie etwa den Schlafsaal.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Zimmertypen

    Startseite Tourismus