Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> Angebotskurve Bewegung

Bewegung entlang der Angebotskurve

Erhöhung der Angebotsmenge bei neuem Preis

Die Angebotskurve stellt den Zusammenhang zwischen Preis und möglicher Angebotsmenge eines Verkäufers pro Gut dar. Es gibt nun verschiedene Szenarien, die diese Grafik verändern können und zwar die Bewegung und die Verschiebung der Angebotskurve, wodurch sich die Angebotsmenge verändert. Ergo wird weniger oder mehr verkauft.

Bewegung an der Angebotskurve

Beides wird gerne verwechselt. Die Verschiebung ist von anderen Einflussfaktoren abhängig, zum Beispiel der Konkurrenzsituation. Hier ist aber von der Bewegung die Rede, die dann eintritt, wenn sich der Preis ändert und zwar nur der Preis. Alle anderen Rahmenbedingungen bleiben gleich.

Muss der Preis aufgrund der allgemeinen Lage gesenkt werden, dann verändert dies natürlich auch die Angebotskurve, denn der Anbieter reagiert auf die Marktsituation und bietet weniger Angebotsmenge an. Umgekehrt wird bei höherem Preis die Angebotsmenge erhöht. Es kommt in all diesen Szenarien zu einer Bewegung entlang der Nachfragekurve, was bedeutet, dass sich die ermittelte Kurve steiler oder flacher zeigt.

Wenn die Angebotsmenge in Relation zum Preis steigt, dann flacht sich die Kurve ab, wenn die Angebotsmenge hingegen gekürzt wird, wird die Angebotskurve steiler. Die Grafik zeigt damit die veränderte Wirtschaftssituation auf Basis des Preises, wodurch es zu einer Reaktion bei der Angebotsmenge kommt.

Bewegung ist keine Verschiebung

Markt AngebotskurveWichtig ist hierbei aber, dass die anderen Bedingungen gleich bleiben. Ändert sich die Konkurrenzsituation, dann liegt eine Verschiebung der Nachfragekurve vor und keine Bewegung. Die Bewegung erfolgt auf Basis der Angebotsmenge und verändert die Grafik, bei der Verschiebung würde hingegen die Grafik gleich steil oder flach verlaufen, aber andere Werte zeigen.

Die Angebotskurve ist, wie im vorherigen Artikel ausgeführt, die grafische Auswertung der Angebotsmenge (Stückzahl) bei einem bestimmten Preis. Es gibt einen Trend nach oben, denn je höher der Preis, umso größer die Angebotsmenge. Wenn zum Beispiel die Tafel Schokolade um EUR 1,50 verkauft werden kann, dann werden 3 Stück als Angebotsmenge verkauft. Sind die Marktbedingungen so, dass man um EUR 2,00 verkaufen kann, dann steigt die Angebotsmenge auf 4 Stück und somit bewegt man sich entlang der Angebotskurve nach rechts im Sinne der x-Achse. Bei jeder weiteren Preisveränderungen bewegt man sich nach links oder rechts - im gleichen Sinne steigt oder fällt die Angebotsmenge.

Das heißt, dass man auf der gleichen Linie der Angebotskurve bleibt, denn wenn der Preis steigt und man damit höher steigt, steigt auch die Angebotsmenge. Sinkt der Preis, sinkt auch die Angebotsmenge. Das Verhältnis ist also immer gleich und damit ist auch das Gesetz des Angebots erfüllt, das genau diesen Zusammenhang in den Fokus stellt.

Lesen Sie auch

Geht man am Bauernmarkt einkaufen, dann überlegt man sich gar nicht, wie komplex die Handlung ist. Es gibt beim Angebot die Angebotsmenge und wohl auch den Angebotsplan sowie das Gesetz des Angebots. Damit kann das Angebot in Zahlen gegossen werden - bei hohem Preis will man mehr verkaufen, bei niedrigen eher nicht.

Das führt zu der Angebotskurve und zu den Veränderungen aufgrund der Marktsituation. Es kann zu einer Bewegung oder auch zu einer Verschiebung der Angebotskurve kommen - je nach aktueller Situation.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Bewegung an der AngebotskurveArtikel-Thema: Bewegung entlang der Angebotskurve
Beschreibung: Grundlagen über den Markt im Sinne der Volkswirtschaftslehre und die Bewegung entlang der Angebotskurve aufgrund eines veränderten Preises.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 26. 08. 2020