Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> Nachfrageplan

Nachfrageplan und erwartbare Reaktionen der Kunden

Nachfrageplan: wenn Preis x dann Nachfrage y

Das Gesetz der Nachfrage besagt, dass die Nachfrage bei gleichen Bedingungen aber steigendem Preis sinkt bzw. bei sinkendem Preis steigt. Daraus lässt sich der Nachfrageplan erstellen, der diesen Zusammenhang ebenfalls dokumentiert.

Preis verändert die Nachfrage nachhaltig

Als Nachfrageplan wird eine x/y-Tabelle bezeichnet, in der der Preis und die Nachfragemenge angeführt wird und man ablesen kann, bei welchem Preis welche Menge an Güter nachgefragt wird. Solche Tabellen zeigen sehr deutlich, wie sich das Käuferverhalten verändert, wenn sich der Preis ebenfalls verändert hat. Zugrunde liegt diesen Überlegungen aber die Tatsache und Bedingung, dass sich die anderen Rahmenbedingungen (Einkommen, finanzielle Möglichkeiten) nicht ändern. Andernfalls würde es zu einer Durchmischung an Reaktionen am Markt kommen.

Preis in EUR Nachfragemenge
0,00 10
0,50 8
1,00 5
1,50 3
2,00 1
2,50 1
3,00 0

In der Tabelle wird der Preis für eine Tafel Schokolade angeführt und dabei die Nachfragemenge beispielhaft dargestellt. Würde die Schokolade nichts kosten, gäbe es vermutlich Magenschmerzen ob der Menge, die eingekauft werden würde. Natürlich tritt dieser Fall nie ein - wer schenkt schon Güter her?

Beim Preis von EUR 2,-- und darüber wird die Kaufentscheidung auf eine Tafel beschränkt oder, wenn die Schokolade zu teuer wird, gar eingestellt, ist die Nascherei hingegen günstiger, wird deutlich mehr eingekauft. Das Gesetz der Nachfrage wird hier in Form einer einfachen Tabelle sehr gut dokumentiert.

Lesen Sie auch

Der Markt wird bestimmt von Angebot und Nachfrage und so gibt es Überlegungen beim Angebot, die man bei der Nachfrage auch antrifft. Die Nachfragemenge ist der Angebotsmenge gleichgestellt, nur von der anderen Seite angedacht und das gilt auch für den Nachfrageplan für die Beurteilung der Nachfrage am Markt. Das führt zum Begriff der Marktnachfrage und zur Nachfragekurve, die Veränderungen im Nachfrageverhalten aufzeigen kann. Dabei kann es zur Bewegung oder auch zur Verschiebung kommen.

Ein Begriff ist dabei auch das Gesetz der Nachfrage. Allerdings gibt es auch die Einflussfaktoren der Nachfrage, wodurch sich bekannte Nachfragegrößen sehr stark sogar korrigieren können. Ein verändertes Einkommen oder andere Erwartungen verändern sofort das Konsumverhalten. Gleiches gilt auch für den Geschmack und Änderungen in der Gesellschaft.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Nachfrageplan in der VolkswirtschaftArtikel-Thema: Nachfrageplan und erwartbare Reaktionen der Kunden
Beschreibung: Der Markt und der Nachfrageplan, der zeigt, wie sich die Nachfrage bei unterschiedlichen Preisen nach oben und unten verändert.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 27. 08. 2020

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft