Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> Markt <-> Produkt

VWL Marktarten und Produktart

Art des Marktes: was wird angeboten?

Nicht nur der Staatseinfluss und der Zutritt zum Markt spielt eine Rolle, Märkte sind vor allem auch dadurch untergliedert und zu unterscheiden, was sie anbieten. Es gibt die verschiedensten Arten von Märkte, das System von Angebot und Nachfrage ist - abgesehen von vorgegebenen Rahmenbedingungen - stets gleich.

Themenmärkte in der Volkswirtschaft

Ein Markt, den man nicht immer als solchen empfinden mag ist der Arbeitsmarkt. Dort werden Arbeitsleistungen von den arbeitslos gemeldeten Menschen angeboten und Arbeitsplätze nachgefragt bzw. umgekehrt Arbeitsplätze angeboten und die Arbeitsleistung nachgefragt. Ein klassischer Markt, der sich aber nur auf diese beiden Säulen stützt.

Ein ganz anderer Markt, der medial kaum mehr wegzudenken ist, ist der Finanzmarkt. Man spricht von den Finanzmärkten, weil es ja nicht nur einen gibt. Die Finanzmärkte sind jene Orte, wo Geldprodukte angeboten und nachgefragt werden. Dazu zählen nicht nur die Börsen, auch die Bankinstitute gehören dazu und damit nicht nur Aktien und Investmentfonds oder Währungen, sondern auch die Dienstleistungen rund ums Girokonto, Sparbuch oder die Kreditleistungen.

In den wesentlichen Nachrichten gibt es immer irgendwelche Informationen über die Finanzmärkte, wobei der Ausdruck oft mit der Entwicklung der Börsenkurse gleichgestellt ist und das ist nicht richtig. Aber man nimmt den Börsenkurs etwa vom Dow Jones Index oder vom DAX und erzählt, wie sich die Finanzmärkte entwickeln - auch wenn es bei den Banken gerade anders zugehen kann. So gab es nach dem Höhepunkt der globalen Finanzkrise einen Hype beim Dow Jones Index und beim DAX mit ständig steigenden Kursen, während die Banken ein immerwährendes Schleudertrauma hatten und sich nicht erholen konnten.

Warenmärkte und andere Formen

Die Märkte, an die man beim Wort Markt am ehesten denkt, sind natürlich die Warenmärkte. Aber auch diese lassen sich untergliedern. Die privaten Haushalte haben im Sinne der Volkswirtschaft vor allem mit den Konsumgütermärkten zu tun. Ob das nun der kleine Kaufmann ums Eck ist oder der gigantische Supermarkt - hier gibt es die Produkte für das tägliche Leben und vielleicht auch für die Freizeitgestaltung, die man selbst auch nachfragt.

Die andere Form der Warenmärkte sind die Produktionsgütermärkte, auf denen Unternehmen Rohstoffe und Ähnliches nachfragen, um Waren im Betrieb herstellen zu können. Diese beiden Begriffe werden aber in den Nachrichten kaum genannt und spielen für die breite Masse keine wesentliche Rolle.

Volkswirtschaftsthemen nach Kategorie sortiert

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

Infos zum Artikel

Volkswirtschaft Markt und Produkt ThemenmarktArtikel-Thema: VWL Marktarten und Produktart
Beschreibung: Die Märkte mit ihrer möglichen Untergliederung je nach Produktart wie Arbeitsmarkt, Finanzmarkt oder auch Warenmarkt.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 22. 11. 2019