Sie sind hier: Startseite -> Immobilien -> Wohngemeinschaft

Wohnen in der Wohngemeinschaft

Gemeinsam die Wohnkosten bestreiten

Die Wohngemeinschaft ist per Definition die Teilung der Immobilie auf mehrere Personen, die aber nicht aus einer Familie stammen. Der klassische Fall sind zwei bis vier, manchmal auch mehr Studentinnen und Studenten, die sich gemeinsam eine Wohnung aus Kostengründen teilen, um ihr Studium in einer fremden Stadt zu absolvieren.

Wohngemeinschaft (WG) bei der Wohnungssuche

Immobilien Wohngemeinschaft StudentenwohnungWas den Immobilienmarkt betrifft, gibt es Wohnungen, manchmal auch Häuser, die eigens für diesen Zweck angeboten werden. Diese sind häufig mit der Abkürzung "WG" für Wohngemeinschaft ausgestattet und bieten damit eine Filterung aller Angebote auf die Suche nach Immobilien, die für das gemeinsame Mieten in Frage kommen können.

Natürlich gibt es auch viele Wohnungen, die nicht gleich so definiert werden. Und auf dem Immobilienmarkt sind auch Makler tätig, die bei der Suche behilflich sein können, wenn man ins Auge gefasst hatte, dass man mit mehreren Personen eine Wohngemeinschaft gründen möchte. Eine Voraussetzung muss es zum Beispiel sein, dass alle die Küche nutzen können, dass die Räume gut angelegt sind und die Aufteilung auch möglich ist.

Ein guter Ansatz ist daher eine Wohnung mit mehreren größeren Räumen, sodass jeder Raum für jeden Interessenten nutzbar ist und man eine Rückzugsfläche hat. Meist gibt es eine Wohnküche, bei der man auch gemeinsam essen kann, aber jeder kann auch in sein Zimmer gehen, um in Ruhe zu lernen.

Raumaufteilung und Wohngemeinschaft

Wenn eine großflächige Wohnung aus riesigen und umgekehrt wiederum sehr kleinen Räumen besteht, ist die Aufteilung in Wohnbereiche kaum möglich. Das gilt es zu berücksichtigen, wenn man Immobilien ergo meistens Wohnungen sucht, die für den gewünschten Zweck gemietet werden sollen. Auch die Kosten spielen eine Rolle, denn auch wenn man das Geld zusammenlegt und sich die Wohnung teilt, hat jeder für sich kaum große Geldmittel zur Verfügung. Das ist auch meist der Hauptgrund, warum man sich für eine Wohngemeinschaft entscheidet.

Die Bildung einer WG basiert auf verschiedenen Szenarien. Manchmal kennen sich Leute, die gemeinsam auf Wohnungssuche gehen und das gleiche Ziel haben, zum Beispiel ein Studium in einer Stadt fern vom eigentlichen Wohnort. Es gibt aber auch die Situation, dass man eine Wohnung mietet, aber jemanden sucht, mit dem man eine Mietgemeinschaft gründen möchte, um die Kosten auf zwei Leute aufzuteilen. Manchmal wird auch eine dritte Person aus der gleichen Überlegung heraus gesucht.

Vorteile und Nachteile der Wohngemeinschaft

Der Vorteil und eigentlich der ursächliche Zweck ist die Reduktion der Wohnkosten. Selbst kleine Studentenwohnungen sind schon sehr teuer geworden und kosten in den großen Städten etwa in Österreich 600 bis 800 Euro im Monat. So viel Geld hat man üblicherweise nicht, wenn es nicht die finanzielle Unterstützung durch die Eltern geben kann. Außerdem kann man sich gegenseitig entlasten und sich gemeinsam um den Haushalt kümmern, man kann das Einkaufen aufteilen und vor allem ist man nicht alleine in einer fremden Stadt. Manche haben ohnehin Freunde vor Ort, aber viele starten bei Null und dann ist es gut, wenn man jemanden zur Seite hat, mit dem man sich am Abend auch austauschen kann.

Oftmals sind das Leute aus der gleichen Ecke, sodass Studierende aus Vorarlberg gemeinsam in einer WG in Wien wohnen oder Leute aus Kärnten in Innsbruck. Das wird auch erreicht, indem man vielleicht gemeinsam zur Schule ging oder man sucht solche Verbindungen über das Forum, wo immer wieder Leute für die WG gesucht werden oder andere einen Platz in einer WG suchen. Es kann aber auch ganz anders sein und Italienierinnen treffen auf Deutsche mitten in Wien oder Linz.

Als Nachteil kann man anführen, dass man abseits der freundschaftlichen Wohngemeinschaft mit Kontakt abseits des Studierens auch eine Situation erleben kann, wo sich ständig etwas ändert. Der eine zieht aus, der andere ein und mit jedem kann man nicht. Angenehm ist eine dauerhafte Situation, bei der sich alle verstehen, aber das Optimum ist nicht immer möglich.

Ebenfalls interessant:

Immobilientypen

Überblick über die Immobilientypen wie Wohnung, Haus oder Grundstück als Kriterium für die Immobiliensuche und als Untergliederung der Objekte am Immobilienmarkt.

Hausarten / Haustypen

Überblick über die Hausarten am Immobilienmarkt vom Einfamilienhaus über das Passivhaus bis zum Vierkanthof mit klassichen Typen und energiesparenden Haustypen.

Immobilien Ausstattung

Überblick über die mögliche Ausstattung von Immobilien von der Küche über die Heizung bis zu Badewanne, Duschkabine und Bodenbelag.

Immobilien Flächen

In der Immobiliensuche spielen die Flächen eine große Rolle wie die Terrasse, der Balkon oder auch der Stellplatz für das eigene Fahrzeug.

Immobilien Zusatzinformationen

Grundlagen über die Infos zur Immobilie von der Infrastruktur über die Aussicht bis zum Alter der Immobilie und deren Zustand.

Immobilien Besichtigung

Worauf kommt es bei der Besichtigung von Immobilien wie angebotenem Haus oder angebotener Wohnung an und worauf muss man besonders achten?

Wohnung mieten

Das Mieten einer Wohnung ist eine wesentliche Funktion am Wohnungsmarkt inklusive Mietvertrag und Begriffe von der Nettomiete über die Untermiete bis zur Schlichtungsstelle.

[aktuelle Seite]

Wohngemeinschaft

Die Wohngemeinschaft ist eine Lösung, um gemeinsam die Wohnkosten aufzuteilen und ist besonders für Studierende immer wieder ein zentrales Thema.

Haus bauen

Der Traum vieler ist das Bauen eines eigenen Hauses als Eigenheim, aber das ist gar nicht so einfach und braucht einige Voraussetzungen.

Self Storage

Self-Storage oder Selfstorage (auch Self Storage) ist ein Konzept der mietbaren Lagerräume für Unternehmen und Privatpersonen, auch als Immobilienergänzung.

Sitemap

Überblick über das Immobilien-ABC und die Sitemap mit den bisher gespeicherten Begriffen und Erklärungen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Immobilien