UnternehmenPersonalManagementBankenBörseFinanzenImmobilienPolitikHandelKommunikationTourismusOnline-MarketingBuchhaltungKostenrechnungVolkswirtschaftMarketing
Sie sind hier: Startseite -> Portalinfos

Sitemap des Portals

Nachstehend finden Sie eine Übersicht über die Hauptkategorien dieses Sportlexikons mit der ersten Ebene.

Unternehmen

Gründung
Die Gründung eines Unternehmens und grundsätzliche Fragen wie die Art und Weise, wie gegründet werden soll.

Betriebsnachfolge
Die Betriebsnachfolge als Form der Gründung oder Unternehmensgründung, bei der man einen bestehenden Betrieb vom Vorgänger übernimmt.

Franchising
Das Franchising als Geschäftsmodell und Möglichkeit einer Unternehmensgründung mit bekannter Marke oder vorliegendem Konzept.

Businessplan
Grundlagen über den Businessplan als Konzept des Unternehmens von der Finanzierung über die Werbung bis zum Geschäftsrisiko.

Industrie
Grundlagen über die Industrie und ihre Bedeutung in der Wirtschaft sowie ihre Unterscheidungen bei der Herstellung und Verarbeitung von Güter.

Stakeholder
Grundlagen über die Stakeholder, Interessensgruppen am Unternehmen wie Kunden oder Geldgeber und ihr Einfluss.

Vertrieb
Grundlagen über den Vertrieb und die verschiedenen Vertriebswege, die ein Unternehmen zur Absatzsteigerung wählen kann.

Personal

Personengruppen
Grundlagen über die betroffenen Personengruppen beim Thema Personal von den Führungskräften über die Mitarbeiter bis zu den Leiharbeitern.

Personalverwaltung
Die Personalverwaltung und ihre Ziele bzw. Prinzipien, die als Vorreiter des modernen Personalmanagements gilt.

Theoretische Grundlagen
Die theoretischen Grundlagen zum Personalwesen von den Ansätzen des Taylor bis zu modernen Managementmethoden.

Personalmanagement
Das Personalmanagement ist die Weiterentwicklung von der Personalverwaltung, um das Personal effektiv einzusetzen.

Personalbedarfsplanung
Die Personalbedarfsplanung hat die Aufgabe, die tatsächliche Zahl an benötigten Mitarbeitern zu ermitteln.

Personalwerbung
Auf Basis der Personalplanung wird bei der Personalbewerbung versucht, die nötigen Leute für die offenen Stellen zu finden.

Bewerberauswahl
Mit der Bewerberauswahl wird in der Personalbeschaffung aus den Bewerbungen das neue Personal ermittelt.

Personaleinstellung
Die Personaleinstellung ist die dritte und letzte Phase der Personalbeschaffung, um Mitarbeiter zu finden.

Personalentwicklung
Die Personalentwicklung hat das Ziel, das Personal entsprechend den Erfordernissen aus- und weiterzubilden.

Führung
Personal und Führung mit Ansätzen zur Führung und verschiedenen Theorien zur Zusammenarbeit im Unternehmen.

Gruppenarbeit
Die Gruppenarbeit ist ein Begriff, der in der Arbeitswelt häufig genannt wird, aber unterschiedlich ausgeprägt sein kann.

Personalbegriffe
Durch stets neue Trends bei der Personalsuche und auch Suche nach einem neuen Arbeitsplatz entstehen auch immer mehr zusätzliche Personalbegriffe.

Management

Manager
Grundlagen über den Manager im Zusammenhang mit Management, Leadership und Führung im Unternehmen.

24/7
Managementbegriffe: die Abkürzung 24/7 und ihre Bedeutung für das Management, womit die ständige Erreichbarkeit ausgedrückt wird.

Change Management
Das Change Management und die Aufgaben bei Veränderungen im Unternehmen und entstehenden Ängsten.

Claimmanagement
Das Claimmanagement ist eine Idee, seine Ansprüche als Kunde oder als Lieferant durchzusetzen - bei Geld wie bei Leistung.

Ideenmanagement
Das Ideenmanagement ist ein Konzept, bei dem Ideen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgenommen und umgesetzt werden.

Just in Time
Managementbegriffe: das Management-Konzept von Just in Time, wobei durch zeitgerechte Lieferung die Lagergröße reduziert werden kann.

J-Kurve
Managementvokabel: die J-Kurve, deren Modell eine schwächere Phase nach dem Projektstart anzeigt, die in der Planung berücksichtigt werden muss.

Vorsicht Ironie!
Überblick über ironische Begriffe rund um das Management, mit denen sich das Personal über die Führungskräfte lustig macht.

Rasenmähermethode
Die Rasenmähermethode im Management, wenn Kosten pauschal reduziert werden sollen, zum Beispiel durch Personalabbau.

Risikomanagement
Das Risikomanagement als eine Form des Management und damit die Aufgabe des Unternehmens, Risiko richtig zu beurteilen.

Strategiemanagement
Das Strategiemanagement und die verschiedenen Ansätze zum Umsetzen einer Strategie im Unternehmen.

Handel

Absatzkanal
Erklärungen über den Absatzkanal als Form des Vertriebes für die angebotenen und/oder hergestellten Waren.

Handelsformen
Grundlagen über die verschiedenen Handelsformen und Handelsstrategien wie zum Beispiel Versandhandel oder Zusammenschluss.

Handel und Aktionen
Grundlagen über den Handel und die Aktionen zur Steigerung des Umsatzes wie Schlussverkauf oder Sonderangebot.

Handel und Güter
Grundlagen über den Handel und die Untergliederung der verschiedenen Arten von Gütern als Handelsangebot.

Handel und Ware
Die Ware ist das Herzstück jeglicher Handelstätigkeit und unterteilt sich in die verschiedensten Gruppen und Arten.

Handel und Marken
Marken sind eine Möglichkeit im Handel, um sich auf verschiedene Art und Weise von der Konkurrenz abzuheben.

Handel und Regionen
Der Handel und die Regionen mit Begriffe von Auslandsmarkt bis zu Heimatmarkt oder Binnenmarkt als Hinweis auf die regionale Orientierung.

Handelsunternehmen
Überblick über die verschiedenen Arten von Unternehmen im Handelssektor vom Supermarkt bis zum Filialunternehmen.

Kunde im Handel
Der Kunde ist im Handel von großer Bedeutung, denn erst die Kaufentscheidung bringt Erfolg für den Anbieter und deshalb muss die Strategie auch angepasst sein.

Markt und Umsatz
Grundlagen über den Verkauf und die Verkaufsleistung eines Handelsunternehmens wie Absatz und Umsatz und andere wichtige Zahlen und Begriffe.

Banken

Bankgeschäfte
Überblick über die Bankgeschäfte der Banken wie Kreditvergabe, Sparangebote, Dienstleistungen und auch Eigengeschäfte.

Banktypen
Grundlagen über die Banktypen von der Hausbank über die Investmentbank bis zu den Zentralbanken mit unterschiedlicher Aufgabenstellung.

Bankkunden
Aus Sicht der Bankinstitute gibt es die verschiedensten Bankkunden vom Kleinsparer bis zum Großanleger, für die entsprechende Angebote gebildet werden.

Girokonto
Grundlagen über das Girokonto als Grundlage für die Geldbewegungen der Bankkunden mit Dienstleistungen wie Abbuchung, Überweisung etc.

Online-Banking
Grundlagen über das Online-Banking, bei dem man via Internet die Bank und sein Bankkonto aufsuchen kann, um Überweisungen zu tätigen.

Sparen
Grundlagen über das Sparen als Bankangebot des Passivgeschäfts, um überschüssiges Geld gewinnbringend anzulegen - bei aber mäßigen Zinsen.

Anlegen
Grundlagen über das Anlegen von Geld bei der Bank mit verschiedenen Anlageformen wie Investmentfonds mit unterschiedlicher Strategie.

Zahlungsmittel
Das Zahlungsmittel ist eine Grundlage der gesamten Wirtschaft und wird über das Bankensystem abgewickelt wie Kreditkarte oder Barzahlung.

Zinsen
Grundlagen zu den Zinsen und ihre Bedeutung sowie den typischen Begriffen rund um die Zinsen vom Leitzins bis zu den Sollzinsen und dem Eckzinssatz.

Börse

Börsenarten
Grundlagen über die Börse als Marktplatz im Finanzsystem und mit der Untergliederung auf thematischer und regionaler Basis.

Börsenbegriffe
Überblick über Börsenbegriffe rund um das Kaufen und Verkaufen an der Börse vom Trend über die Börsenkommentare bis zum Kapitalmarkt.

Kurs
Grundlagen über den Kurs an der Börse als Preisinformation über eine Aktie, Währung oder andere Finanztitel, die an der Börse gehandelt werden.

Börsenhandel
Grundlagen über den Börsenhandel und die Handelsempfehlungen im Zusammenhang mit Aktien, Investmentfonds und anderen Finanztiteln.

Aktie
Grundlagen über die Aktie als Basis für den Aktienhandel an der Börse und die Aufgaben des Wertpapiers.

Aktienindex
Grundlagen über den Aktienindex wie den Dow Jones Index oder den ATX aus Wien bzw. den DAX aus Frankfurt.

Investmentfonds
Der Investmentfonds ist ein zentrales Finanzprodukt an der Börse und eine Anlageform mit verschiedenen Ausrichtungen und Strategien sowie Risiken.

Derivate
Grundlagen über die Derivate bzw. Termingeschäfte als Finanzinstrumente, die an der Börse längst den Aktienmarkt im Umfang übertroffen haben.

Futures (-Kontrakte)
Grundlagen über die Futures oder Futures-Kontrakte als an der Börse gehandelte Derivate von zwei Partnern über ein Gut und späteren Abschluss.

Rohstoffpreise
Grundlagen über die Rohstoffpreise an der Börse und die Auswirkungen eines teuren Rohstoffpreises auf Produktion und Gesellschaft.

Währung
Grundlagen über die Währung und ihre Bedeutung für Länder, Wirtschaftskreise und für den Börsenhandel sowie den Konsequenzen daraus.

Finanzen

Begriffe
Grundlagen über wichtige Begriffe aus der Finanzierung wie Liquidität, Außenfinanzierung oder Innenfinanzierung.

Crowdfunding
Crowdfunding oder Crowdinvesting ist eine neue Form der Finanzierung, die meist Unternehmen und Projekte unterstützt.

Factoring
Factoring ist eine Form der Fremdfinanzierung, bei der die Kundenforderungen ausgelagert werden.

Kreditformen
Überblick über die wichtigsten Kreditformen für die Finanzierung, sei es für Privathaushalte oder Unternehmen.

Rating
Grundlagen über die Finanzierung und die Aufgabe des Rating für Unternehmen, aber auch für Staaten.

Immobilien

Immobilientypen
Überblick über die Immobilientypen wie Wohnung, Haus oder Grundstück als Kriterium für die Immobiliensuche.

Hausarten
Überblick über die Hausarten auf dem Immobilienmarkt vom Einfamilienhaus über das Passivhaus bis zum Vierkanthof.

Ausstattung
Überblick über die Ausstattung von Immobilien von der Küche über die Heizung bis zu Badewanne, Duschkabine und Bodenbelag.

Flächen
In der Immobiliensuche spielen die Flächen eine große Rolle wie die Terrasse, der Balkon oder auch der Stellplatz für das eigene Fahrzeug.

Infos zur Immobilie
Grundlagen über die Infos zur Immobilie von der Infrastruktur über die Aussicht bis zum Alter der Immobilie und deren Zustand.

Self-Storage
Self-Storage ist ein Konzept der mietbaren Lagerräume für Unternehmen und Privatpersonen, auch als Immobilienergänzung.

Politik

Arbeitsmarkt
Der Arbeitsmarkt als Schnittstelle von Politik und Wirtschaft und Steuermöglichkeiten durch den Staat wie Förderungen und Investitionen.

E-Government
Das E-Government oder die Online-Behörden, womit Behördengänge online über das Internet durchgeführt werden können.

Energiepreise
Energiepreise und Staat mit steuerlichen Maßnahmen als Einnahmenquelle und andererseits aber auch als soziales Problem durch zu hohe Kosten bei Mobilität und Heizen.

Inflationsrate
Grundlagen über die Inflationsrate, die die Preisveränderungen durch den Warenkorb anzeigt und für die Wirtschaftspolitik wichtig ist.

Markt und Politik
Angebot und Nachfrage regeln üblicherweise den Markt, aber es gibt auch wirtschaftspolitische Maßnahmen wie Preiskontrolle und Subventionen.

Steuern
Die Steuern sind Abgaben, die von Bund, Land und Gemeinde Betroffenen je nach Situation auferlegt werden, um damit die Ausgaben zu finanzieren.

Wachstum
Grundlagen über das Wachstum als Ziel der Wirtschaft sowohl des einzelnen Unternehmens als auch eines Staates oder Wirtschaftsbundes.

Wirtschaftsdaten
Wirtschaftsdaten sind die Grundlage für die Analyse in Unternehmen, vor allem aber auch im aktuellen Status einer Volkswirtschaft, zum Beispiel eines Staates.

Volkswirtschaft

Die 10 Regeln
Überblick über die zehn volkswirtschaftlichen Regeln, die in der Volkswirtschaftslehre die Handlungen von Menschen und Haushalte umschreiben.

Markt
Grundlagen über den Markt aus volkswirtschaftlicher Sicht mit Wettbewerb, Angebot und Nachfrage und den Veränderungen und Motivationen.

Arbeitslosigkeit
Grundlagen über die Arbeitslosigkeit im Sinne der Volkswirtschaft und ihre Ursachen und Entwicklungen wie saisonale Schwankungen.

Inflation
Grundlagen über die Inflation und ihre Definition als anhaltender Preisanstieg im Sinne der Volkswirtschaft und Volkswirtschaftslehre.

Marktarten
Grundlagen über die Marktarten vom offenen Markt, bestimmten Märkten wie dem Arbeitsmarkt oder dem Finanzmarkt und freien Märkten.

Preislehre
Grundlagen über die Preislehre und die Bildung des Preises aufgrund von Angebot und Nachfrage sowie weiterer Faktoren wie Bedarf und Bedürfnis.

Unternehmen
Unternehmen stellen sind eine wichtige Säule der Volkswirtschaft mit ihren Kosten und Entscheidungen.

VGR
Grundlagen über die volkswirtschaftliche Rechnung (VGR) und den Wirtschaftskreislauf zwischen Haushalt, Staat, Unternehmen und Märkte.

Zahlungsbilanz
Zahlungsbilanz eines Staates mit den Teilbereichen wie der Leistungsbilanz und anderen Größen zum Vergleich der Zahlen bei Import und Export.

Kommunikation

Messeauftritt
Grundlagen über den Messeauftritt als Chance für Unternehmen, sich zu präsentieren und direkte Kommunikation mit Kunden zu erhalten.

Schriftverkehr
Der Schriftverkehr ist im Unternehmen und auch privat häufig die Basis der Kommunikation und folgt gewissen Regeln.

Musterbriefe
Musterbriefe und Briefvorlagen sind hilfreiche Beispiele für das Schreiben von Briefen, sei es offizielle Schreiben oder private Einladungen.

Soziales Netzwerk
Das soziale Netzwerk im Internet zum Verbinden von Freunden und Partnern auf Plattformen wie Facebook, Xing oder Google+.

Marketing

Aufgaben
Grundlagen über die Aufgaben des Marketing von den Märkten über die Kundenwünsche bis zur Etablieren eines Marketingprogramms.

Netzwerk
Die Vernetzung ist im Marketing eine der größten Veränderungen durch die technische Weiterentwicklung.

Umfeld
Marketing ist eine Maßnahme, die mit dem eigenen Unternehmen und dem gesamten Umfeld abgestimmt sein muss.

Werbung
Grundlagen über die Werbung in der Wirtschaft, die beim Logo beginnt und bis zur Werbung in Fernsehen und Radio sowie Tageszeitung reicht.

Tourismus

Tourismus-Einführung
Definition und Einführung des Tourismus als Überbegriff für alle Reiseaktivitäten, vor allem aber der vielen privaten Formen des Urlaubs und der Ausflüge.

Tourismusformen
Überblick über die verschiedenen Tourismusformen oder auch die Art und Weise, wie man seinen Urlaub oder seine Geschäftsreise gestalten und auswählen kann.

Unterkunft
Die Unterkunft dient im Rahmen des Tourismus als Übernachtungsmöglichkeit mit vielen Optionen vom Hotel bis zum Bungalow, von der Pension bis zur Jugendherberge.

Volksfest
Das Volksfest ist eine wesentliche Veranstaltung vom Dorf bis zur Stadt, um Menschen anzulocken und für Tourismus in Form von Ausflug und Konsumation zu sorgen.

Online-Marketing

Grundbegriffe
Überblick über das Online-Marketing und die Grundbegriffe vom E-Commerce bis zu B2C und weiteren Definitionen als Einstieg in die Thematik.

Vertriebswege
Die Vertriebswege des Online-Marketing vom reinen Verkauf im Internet bis zur Co-Existenz von Geschäftslokal und Onlineshop.

Webseite
Das Online-Marketing im Zusammenhang mit einer Webseite samt den Arten der Webseiten und den Möglichkeiten.

Konzepte
Grundlagen über die möglichen und teilweise verpflichtenden Konzepte bei Errichtung einer Webseite für die Vermarktung.

Online-Shop
Grundlagne über den Online-Shop als Präsentation der Produkte eines Unternehmens im Internet zur Erhöhung des Umsatzes.

Webseite
Grundlagen über die Webseite im Internet als Präsentation eines Unternehmens und als wirtschaftlicher Faktor.

Kommunikation
Überlegungen über die Webseite und die Möglichkeiten der Kommunikation mit Besuchern wie Gästebuch oder Kommentarfunktion.

Textinhalt
Grundlagen über die Webseite und den Textinhalt als stärkstes Mittel, um mit seiner Webseite im Internet erfolgreich sein zu können.

Externer Inhalt
Grundlagen über die Webseite und die Option, externen Inhalt einzubauen - über die Möglichkeiten, die Vorteile und die Nachteile von externen Infos.

Affiliate-Marketing
Grundlagen über das Affiliate-Marketing als Möglichkeit der Online-Werbung, bei der ein Netzwerk Werber und Webseitenbetrieber zusammenführt.

Newsletter
Überlegungen über den Newsletter als wichtiges Werkzeug in der Online-Werbung, um auf Aktionen und neue Produkte aufmerksam zu machen.

Statistik
Grundlagen über die Statistik und ihre Bedeutung in der Online-Werbung für den Webseitenbesitzer wie auch für den Werber.

Werbemittel
Übersicht über das Werbemittel, ein Begriff, der Textlinks, Werbebanner und Werbung via Video und Flash zusammenfasst.

Buchhaltung

Aufgaben
Grundlagen über die Aufgaben der Buchhaltung bzw. Buchführung abseits der Informationsmöglichkeit für Geldgeber.

Grundsätze
Die Grundsätze in der Buchhaltung, die einzuhalten sind wie Genauigkeit, umgehende Eintragung und Klarheit der Geschäftsfälle.

Interessenten
Es gibt die Aufgaben der Buchführung, die Vorschriften, aber auch viele Interessenten an den Werten.

E/A-Rechnung
Grundlagen über die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung in der Buchhaltung als Alternative zur doppelten Buchhaltung, z. B. für Freiberufler.

Doppelte Buchhaltung
Grundlagen über die doppelte Buchhaltung als am meisten verwendete Form der Buchhaltung in einem Unternehmen mit dem Prinzip Soll und Haben.

Konto
Grundlagen über das Konto in der doppelten Buchhaltung vom Bestandskonto über das Ertragskonto bis zum Bilanzkonto.

Belege und Belegarten
Grundlagen über die Belege und Belegarten zum Nachweis der Geschäftsfälle, die in die Buchhaltung eingetragen wurden.

Kontenrahmen
Grundlagen über den Kontenrahmen und seine Aufgabe in der doppelten Buchhaltung zur Strukturierung der Geschäftsfälle und Konten.

Buchungsbeispiele
Buchungsbeispiele zeigen, wie in der doppelten Buchhaltung (Buchführung) Geschäftsfälle behandelt werden.

Bilanz
Grundlagen über die Bilanz als Jahresabschluss und die Bilanzarten mit dem Trend, wie es um das Unternehmen steht.

Anlagevermögen
Das Anlagevermögen als wesentlicher Bestandteil der Aktivseite einer Bilanz bzw. eines Unternehmens.

Umlaufvermögen
Grundlagen über die Buchhaltung und das Umlaufvermögen, das die kurzfristigen Vermögenswerte eines Unternehmens zusammenfasst.

Fremdkapital
Grundlagen über die Buchhaltung und das Fremdkapital als Finanzquelle für die Handlungen mit Waren, Kosten und Anlagegüter.

Rechnungsabgrenzung
Die Rechnungsabgrenzung ist in der Buchführung die Technik bei den Bilanzarbeiten, um Beträge auszuschließen, die nach dem Bilanzstichgalt gültig sind.

Rückstellungen
Grundlagen über die Buchhaltung und die Rückstellungen als präventiv angesetzte Ausgaben des Unternehmens.

Kostenrechnung

Ziele
Überlegungen über die Ziele der Kostenrechnung für das Unternehmen und Management wie Dokumentation, Planung und Wirtschaftsüberprüfung.

Basisdefinitionen
Grundlagen über die Basisdefinitionen der Kostenrechnung wie Einnahmen, Einzahlungen, Ausgaben oder Leistungen.

Kostenbegriffe
Überblick über die zahlreichen Kostenbegriffe in der Kostenrechnung und ihre Bedeutung bzw. die Untergliederung nach Zeit, Herkunft und Beschäftigung.

Kostenartenrechnung
Die Kostenartenrechnung stellt in der Kostenrechnung die Grundlage aller Kostenanalysen dar.

Seite teilen?

bei Twitter teilen


bei Facebook teilen


Artikel per E-Mail empfehlen