Sie sind hier: Startseite -> Management -> Management Humor -> Management by Terrier

Management by Terrier

Falsche Umgangsform des Managers

Was haben ein Terrier und ein Manager gemeinsam? Sie beißen gerne. Das jedenfalls ist die These vom ironischen Begriff "Management by Terrier", die sich auf Führungskräfte bezieht, die den freundlichen Umgang nicht für sich gefunden haben.

Worauf bezieht sich Management by Terrier?

Umschrieben wird "Management by Terrier" dadurch, dass jeder, der nicht schnell genug arbeitet, riskiert, dass ihn der Terrier (Manager) in die Wade beißt. Gemeint ist damit, dass ständig Druck auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeübt wird, um schneller voranzukommen. Diese Führungskräfte sind der festen Überzeugung, dass Erfolg nur möglich ist, wenn man ständig Druck ausübt und die Leute fertig macht, wenn sie nicht das gewünschte Ergebnis liefern.

Dass genau diese Situation in manchen Fällen schon in Richtung Mobbing geht und dass häufig die Leute ihre Motivation verlieren - manche kündigen, andere leiden leise vor sich hin - überlegen sich die Managerinnen und Manager, die sich so verhalten aber nicht. Der an sich ironisch umfasste Begriff hat damit ein sehr ernstes Thema, eines das aktueller nicht sein kann.

Jedes Jahr erkranken mehr Menschen an psychischen Drucksituationen, wobei jeder Mensch anders reagiert. Manche sind so ausgeglichen, dass der Druck an ihnen abprallt. Andere beginnen zu trinken und wiederum andere bekommen irgendwann ihren Alltag nicht mehr in den Griff. Ständig unter Druck gesetzt zu werden wie ein Hochdruckkochtopf ist definitiv weder für das Unternehmen noch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Lösung. Auch die Manager verlieren und zwar hoch.

Artikel-Infos

Management by TerrierArtikel-Thema:
Management by Terrier
letztes Datum:
29. 10. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten