Sie sind hier: Startseite -> Management -> Management by Walking Around

Management by Walking Around

Engerer Kontakt zum Personal und mehr Feedback einholen

Nicht jeder witzige Begriff rund um das Management muss bitterböse und ironisch sein, es gibt auch die Ausnahme. Eine solche kann auch Management by Walking Around sein, denn dabei werden Führungskräfte umschrieben, die sich für das Personal interessieren - manchmal aber auch viel zu viel.

Hintergründe zum Management by Walking Around

Wer nach dem Motto Management by Walking Around arbeitet, der lässt sich öfter beim Personal blicken und steht für Fragen über die Arbeit, das Unternehmen oder auch die nächsten Pläne und Ziele zur Verfügung. Gleichzeitig erhalten diese Führungskräfte eine Rückmeldung, wie es den Leuten in den verschiedenen Abteilungen oder Fabriken geht und können sich besser in deren Situation und Alltag hineinfühlen.

Somit ist ein direkterer Kontakt möglich und das erhöht die Motivation und überwindet die oft vorhandene Brücke zwischen Management und den tatsächlich umsetzenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Vergleich zu Manager, die kaum kommunizieren oder nur Druck aufbauen, ist diese Vorgehensweise durchaus eine positive und das Teamwork wird damit ganz klar gefördert.

Natürlich kann man auch eine gewisse Ironie erkennen, wenn die Führungskräfte es übertreiben. Mit Walking Around kann ja auch gemeint sein, dass die Manager schon wieder vorbeischauen und nichts arbeiten, sondern nur spazierengehen - das ist dann auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, denn viele wollen gar nicht soviel persönlichen Kontakt und finden das eher lästig. Kurzum hat man es als Manager auch nicht leicht und kann es nicht jedem recht machen.

Lesen Sie auch

Es gibt zweifelsohne sehr gute Managerinnen und Manager, aber es gibt auch solche, die sich völlig falsch verhalten und das hat zu vielen sarkastischen Umschreibungen geführt, wobei zwischen den Zeilen sehr berechtigte Kritik steckt, die man sich verinnerlichen sollte. Unterschiedlichste Bezeichnungen gibt es für zu vorsichtige Manager wie beim Management by Umbrella oder bei chaotische Manager wie beim Management by Chaos.

Wenn vom Management by Harakiri die Rede ist, ist das Unternehmen eigentlich in Gefahr, gefährlich wird es für das Personal vor allem dann, wenn das Management by Rasenmähermethode ansteht. Dazu passt auch die Umschreibung vom Management by Terrier.

Planlosigkeit wird auch als Management by Surprise umschrieben, Entscheidungsunfähigkeit als Management by Walking Around. Weitere nicht so nette Managerumschreibungen sind Management by ChampignonManagement by Helicopter sowie Management by Herodes.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Management by Walking AroundArtikel-Thema: Management by Walking Around
Beschreibung: Die 📊 ironische Definition von Management by Walking Around umschreibt Führungskräfte mit ✅ viel Kontakt zum Personal - manchmal mit viel zu viel Kontakt.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 07. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft