Sie sind hier: Startseite -> Management

Management und Managementbegriffe

Planungsebene im Unternehmen

Manager und Management sind zwei Begriffe, die in jedem Wirtschaftslexikon zu finden sind und die in den letzten Jahren sehr negativ besetzt wurden. Hintergrund war, dass Manager sich teure Bonuszahlungen besorgt haben, aber gleichzeitig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlassen wurden, was irgendwie nicht zusammenpasst. Auch die Bankmanager stehen oft in der Kritik, für die Wirtschaftskrisen verantwortlich zu sein.

Rahmenbedingungen und Aufgaben des Management

Aber ist die Kritik auch berechtigt? Das grundsätzliche Problem ist, dass das Wirtschaften in Unternehmen immer komplexer geworden ist. Alleine der Bereich Personal führt zu zahllosen Entscheidungen und jede einzelne kann dafür sorgen, dass der Erfolg steigt oder sinkt, doch Personal ist nur ein Teilbereich eines Unternehmens. Die Konkurrenz schläft nicht, die Rohstoffpreise ändern sich täglich und auch die Kommunikationsformen haben sich durch das Internet viel schneller verändert als in früheren Jahrzehnten. Änderungen gab es immer, aber mittlerweile gibt es fast jeden Monat neue Vorschläge, wie man anders agieren könnte - mit Partner, mit der Kundschaft und auch mit den eigenen Leuten.

Mit dem Management sind Strategien zusammengefasst, die dazu dienen sollen, ein Ziel zu definieren und zu erreichen. Damit das möglich wird, gilt es im Management richtig zu planen und in die Zukunft zu schauen, um die wesentlichen Entscheidungen richtig treffen zu können. Dabei gibt es aber den Haken, dass man nicht in die Zukunft blicken kann. Was heute richtig sein kann, kann morgen schon ganz anders aussehen, weil plötzlich ein starker Konkurrent sich in der Nachbarschaft ein Plätzchen gesucht hat und damit verändert sich die Gesamtsituation von der Werbung über den Umsatz bis zur tatsächlichen Kommunikation mit Kundinnen und Kunden nachhaltig.

Management kann also nicht sein, dass man einen Plan entwirft, der dann 20 Jahre gilt, sondern es ist eine Strategie, die verschieden ausgeführt sein kann, die immer wieder hinterfragt werden muss. Neben der Planung braucht man auch die richtige Organisation und die Strukturen, um die Ziele auch erreichen zu können. Alle diese Überlegungen greifen im Management ineinander. Und das Management bleibt auch nicht stets das gleiche, denn auch hier gibt es immer wieder neue Trends, wie Unternehmen geführt werden sollen oder können.

Management vs. Einzelunternehmer

Generell könnte man jeden Einzelunternehmer als Manager bezeichnen, denn die Unternehmensentscheidungen muss man im Einzelkampf genauso treffen. Aber das stimmt nur bedingt, weil man als Einzelunternehmer keine Personalentscheidungen hat und ob die Abteilungen so oder anders miteinander agieren sollen, wie die Filialen oder die internationalen Niederlassungen miteinander verbunden sein sollen - all diese Fragestellungen hat man als Einzelunternehmer nicht.

Natürlich ist die Kommunikation mit Kunden hier wie dort gefragt, das Zusammenstellen von Projekte und/oder Warensortiment ebenso, aber man hat es doch ein Stück leichter, weil man nur für sich verantwortlich ist und einige Teilbereiche nicht berücksichtigen muss, im Management, vor allem in der Führungsetage großer Unternehmen hat man weit mehr Fragestellungen zu klären. Der Haken ist dabei, dass eine Änderung beim Personal Folgen für den Vertrieb haben kann und das wiederum kann den Umsatz ändern.