Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Sortiment

Sortiment und seine Bedeutung im Handel

Gesamtheit aller angebotenen Waren im Unternehmen

Es ist unmöglich, dass alle Handelsunternehmen alle Produkte anbieten können, die auf dem Markt produziert werden. Das wäre schon einmal räumlich nicht umsetzbar, aber selbst über den Online-Shop nicht zu machen. Daher gibt es große Versandhäuser, die viele Produkte anbieten und Nischenhandelsunternehmen, die ein kleines Angebot zur Verfügung stellen sowie Handelsunternehmen mit bestimmten Schwerpunkten.

Was versteht man unter einem Sortiment?

Ungeachtet der Größe gibt es ein Sortiment. Das Sortiment bezeichnet die Gesamtheit aller Handelswaren, die ein Unternehmen den Kundinnen und Kunden zum Verkauf anbietet und umschreibt damit den Geschäftsbereich, in dem man tätig ist und zwar im Zusammenhang mit der Gesamtheit an Waren, die es insgesamt gibt.

Eine Buchhandlung hat Bücher, Zeitschriften, Magazine als Schwerpunkt anzubieten, aber keine Hosen oder Wintersportartikel. Ob es nun nur Fachbücher sind oder nur Romane, ist eine eigene Entscheidung, wie man sich innerhalb des Buchangebotes orientieren und spezialisieren möchte, aber mit dem Begriff Buchhandlung weiß der Kunde bereits, was er zu erwarten hat. Bücher und Lesestoff sind das Sortiment dieses Anbieters und unterscheidet sich vom Handelsunternehmen für Mode, Sportartikel oder Autoteile.

Das Sortiment ist die Grunddefinition für das Angebot, das die Kundschaft zu erwarten hat, aber es teilt sich immer öfter in verschiedene Varianten, nämlich in das Kernsortiment und in das Zusatzsortiment. Außerdem gibt es das Randsortiment und viele weitere Definitionen, die die Größe der angebotenen Handelswaren umschreiben. Das Kernsortiment ist mit der Branche definiert wie zum Beispiel Mode und damit die Modeartikel. Ein Randsortiment ergänzt dieses Angebot, wie zum Beispiel das Geschirr im Lebensmittelhandel zum Kochen der Lebensmittel. Immer häufiger werden aber auch Zusatzprodukte angeboten, die zum Zusatzsortiment zählen, um neue Kunden anzusprechen wie Spielzeug in einem Handelsbetrieb für Papierwaren.

Und so gibt es nicht nur das Sortiment als Definition für die angebotenen Handelswaren, sondern viele weitere Spezifikationen, die das Angebot beschreiben und damit auch eine Orientierungshilfe geben. Manche suchen ein Unternehmen mit großer Auswahl, andere mit vielen verschiedenen Produktarten je nach Bedarf und Situation. Durch das Sortiment ist vordefiniert, ob der eine Anbieter oder doch der andere besser geeignet wäre, den eigenen Bedarf abzudecken.

Lesen Sie auch

Das Sortiment im Handel kann Millionen Artikel umfassen und betrachtet man den gesamten Handel, gibt es sogar noch mehr Waren und Angebote. Es braucht also eine Gliederung und diese reicht vom Vollsortiment bis zum Zusatzsortiment. Unterschieden wird das Kernsortiment vom Randsortiment und dann gibt es auch das Spezialsortiment. Mitunter arbeitet man auch mit Begriffen, die beschreiben, was angeobten wird wie etwa beim Frischwarensortiment.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Sortiment im HandelArtikel-Thema: Sortiment und seine Bedeutung im Handel
Beschreibung: Das Sortiment eines Handelsbetriebes umschreibt das Angebot an Waren, das zum Verkauf bereitsteht.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 26. 08. 2020