Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Vollsortiment

Vollsortiment im Handelsunternehmen

Angebote in mehreren Warengruppen

Beim Sortiment im Handel gibt es nicht nur die Abgrenzung zwischen dem Kernsortiment auf Basis einer Branche wie dem Möbelhandel und dem Zusatzsortiment, sondern auch die Unterscheidung im Zusammenhang mit der Dimension. Man spricht von der Breite und Tiefe eines Sortiments, also von der Menge an Handelswaren, die angeboten werden, wobei ein Sportartikelhandel tausende Waren anbieten kann und dennoch ein Spezialsortiment aufweist, was den Unterschied zum Vollsortiment ausmacht.

Vollsortiment mit Waren aus verschiedenen Bereichen

Als Vollsortiment bezeichnet man ein Sortiment, das sich aus verschiedenen Warengruppen zusammensetzt. Es unterscheidet sich vom Spezialsortiment, bei dem eine bestimmte Zielgruppe angesprochen wird. Das obige Beispiel vom Sportartikelhandel spricht Leute an, die sich fit halten wollen oder sportliche Kleidung suchen. Ein Vollsortiment unterscheidet sich davon insofern, als neben Sportartikel auch Unterhaltungselektronik, Möbel oder Mode angeboten werden kann.

Das heißt also nicht, dass ein Vollsortiment alle Waren des Planeten Erde umfassen muss, aber es gibt Handelswaren aus verschiedenen Warengruppen. Ein gutes Beispiel für ein Vollsortiment sind die großen Kaufhäuser, die Einkaufszentren, aber auch die Versandhäuser, die verschiedene Angebote anbieten. Ein großes Versandhaus bietet zum Beispiel Waren aus dem Bereich Mode & Schuhe ebenso an wie aus dem Bereich des Sport mit den Fitnessgeräten und der Elektronik vom Fernsehgerät bis zu Computer und Spielekonsolen samt Videos und Spieletitel. Jeder einzelne Bereich könnte für ein Handelsunternehmen ein Kernsortiment darstellen, das Versandhaus hat gleich mehrere Branche abgedeckt und repräsentiert daher ein Vollsortiment.

Ein Vollsortiment ist damit eine Zusammenstellung unterschiedlichster Produkte, um auch unterschiedliche Menschen anzusprechen. Mit der Hoffnung, zahlreiche Zielgruppen zu erreichen, wird eine große Logistik eingeplant, damit das Angebot auch erfüllt werden kann, denn bei mehreren Warengruppen, die sich aus unzähligen verschiedenen Artikeln zusammensetzen (können), ergibt das Gesamtangebot viele hunderte, wenn nicht viele tausende Waren, die bei Interesse auch geliefert werden müssen. Das Angebot alleine reicht nicht aus.

Daher ist die Entscheidung des Handelsunternehmers, welches Sortiment mit welcher Breite und Tiefe gewählt wird, für den Unternehmenserfolg, aber auch für die notwendigen Strukturen wesentlich.

Lesen Sie auch

Das Sortiment im Handel kann Millionen Artikel umfassen und betrachtet man den gesamten Handel, gibt es sogar noch mehr Waren und Angebote. Es braucht also eine Gliederung und diese reicht vom Vollsortiment bis zum Zusatzsortiment. Unterschieden wird das Kernsortiment vom Randsortiment und dann gibt es auch das Spezialsortiment. Mitunter arbeitet man auch mit Begriffen, die beschreiben, was angeobten wird wie etwa beim Frischwarensortiment.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Vollsortiment im HandelArtikel-Thema: Vollsortiment im Handelsunternehmen
Beschreibung: Handelsunternehmen mit einem Vollsortiment bieten Waren in verschiedenen Warengruppen und damit ein großes Angebot an.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 26. 08. 2020