Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> VGR

Volkswirtschaftliche Rechnung (VGR)

Wirtschaftskreislauf: Grundlage für die VGR

Die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (meist nur VGR abgekürzt) ist die Zusammenführung aller Werte, die eine Volkswirtschaft betreffen. Ihre Grundlage ist der Wirtschaftskreislauf, der sich um die Eckpfeiler der Volkswirtschaft spannt.

Zu den Eckpfeilern zählen:

Private Haushalte

Diese leisten Arbeit, für die sie Geld in Form von Lohn und Gehälter beziehen. Mit diesem Geld können sie Konsumgüter kaufen und die Wirtschaft damit ankurbeln. Wenn sie aber sparen wollen, fördern sie damit die Finanzmärkte (unter anderem die Banken) und das wiederum bringt Geld für Kredite, die die Unternehmen für die Investitionen brauchen.

Unternehmen

Diese produzieren mit der Arbeitsleistung der privaten Haushalten Produkte, die sie dann am Markt anbieten können. Die Produkte werden auch als Exporte in das Ausland verkauft und es gibt Leistungen zugunsten des Staates und die Steuern, um die Finanzen zu tragen.

Staat

Der Staat beschäftigt zum einen die privaten Haushalte und zahlt dafür Gehälter und kauft andererseits bei den Unternehmen ein und erzeugt so Umsatzerlöse. Finanziert wird der Staat über Steuern, wobei ein Teil davon durch Förderungen wieder an die Unternehmen geht und auch die privaten Haushalte profitieren durch die Sozialleistungen.

Finanzmärkte

Darunter sind die Börsen ebenso zu verstehen wie vor allem aber auch die Banken. Wenn viel gespart wird, kann die Bank viele Gelder für Kredite zur Verfügung stellen, was die Investitionen der Unternehmen fördert. Daher sind die Finanzmärkte auch ein Umverteilungszentrum der Geldwirtschaft in der Volkswirtschaft.

Ausland

Das Ausland spielt ebenfalls eine große Rolle in der Volkswirtschaft, denn durch Importe und Exporte gibt es einen regen Austausch, ohne dem die Herstellung bestimmter Produkte gar nicht möglich wäre - zum Beispiel Rohstoffe aus anderen Ländern, die es im eigenen Staatsgebiet nicht gibt.

Übersicht der Unterseiten

Finanzmärkte

Die Finanzmärkte und ihre Bedeutung für den Wirtschaftskreislauf beim Sparen und Investieren von private Haushalte und Unternehmen.

Haushalte

Grundlagen über den Wirtschaftskreislauf und die Bedeutung der Haushalte im Zusammenhang mit Banken, Unternehmen und Staat.

Staat

Der Staat und seine Rolle im Wirtschaftskreislauf im Zusammenhang mit Haushalte, Unternehmen und Ausland.

Unternehmen

Grundlagen über die Unternehmen und ihre Rolle im Wirtschaftskreislauf, wobei sie durch die Verbindung zum Ausland zentrale Bedeutung haben.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Volkswirtschaft