Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Bewerberauswahl -> Bewerberauswahl Testverfahren

Bewerberauswahl Testverfahren

Zusätzliche Kriterien für die Bewerberauswahl

Abhängig von der Ausschreibung der offenen Stelle, des Unternehmens oder anderer Arbeitgeber und der Größe des Arbeitgebers gibt es verschiedene Ansätze bei der Bewerberauswahl. Das Sichten der Bewerberunterlagen ist ein erster Schritt, Fragebögen sind eine Möglichkeit, diese große Zahl an Bewerberinnen und Bewerber zu reduzieren. Das Einstellungsgespräch ist ein häufiger Schritt, um konkret die richtigen Leute zu finden.

Verschiedene Testverfahren für die Mitarbeiterauswahl

Es gibt aber auch die Überlegung, ein Testverfahren einzusetzen, wobei die Abgrenzung, was ein Testverfahren ist und was nicht, nicht wirklich zu ziehen ist. Klassische Testverfahren sind Persönlichkeitstests, bei denen Hobbys, persönliche Ansichten und ähnliche Fragestellungen abgeklärt werden, um mehr über die Person zu erfahren. Ebenfalls häufig eingesetzt werden Fähigkeitstests, um zu sehen, ob die Bewerberinnen und Bewerber in der Lage sind, Tätigkeiten durchzuführen, die später am Arbeitsplatz anstehen könnten.

Grundlage solcher Tests sind allgemein bekannte Reaktionen der breiten Masse. Das heißt, man weiß aus Testergebnissen, wie die Leute normalerweise reagieren und kann aus den nun konkret von einer Person vorliegenden Antworten darauf schließen, ob sie in Frage kommen könnte oder nicht. Die Testverfahren sind zeitaufwendig und werden meist nur entweder bei Großunternehmen angedacht oder bei der Suche nach Führungskräften verwendet, da dort der Aufwand aufgrund der wichtigen Position gerechtfertigt scheint.

Es gibt aber auch andere Verfahren, die man nicht als unmittelbare wissenschaftlich orientierte Testverfahren interpretieren kann, die von der Überlegung her aber nicht unähnlich sind. Wenn man zum Beispiel sein Team zusammenruft und eine Kandidatin oder einen Kandidaten zu dem Gespräch einlädt, ist es kein Einstellungsgespräch und kein Testverfahren wegen Intelligenz, Fähigkeit oder ähnlichem, dennoch lässt sich durch eine nette Plauderei bei Kaffee und Kuchen feststellen, ob die neue Person in das Team passen könnte - ob man sich leiden kann und wie diese Person in der noch fremden Gruppe reagiert. Für soziale Berufe, aber auch in vielen Unternehmen wird diese sehr offene Art und Weise auch als Testverfahren verwendet, weil man so viel mehr herausfinden kann, was für die spätere Zusammenarbeit wichtig ist.

Artikel-Infos

Personal Bewerberauswahl TestverfahrenArtikel-Thema:
Bewerberauswahl Testverfahren
letztes Datum:
28. 10. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Übersicht der Themen

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten