Sie sind hier: Startseite -> Unternehmen -> Industrie -> Industrie Disruptive Technologie

Disruptive Technologie / Unternehmen

Verdrängungswettbewerb auf digitaler Basis

Mit dem Begriff Industrie 4.0 wird die vierte Generation einer Industrierevolution umschrieben und dabei gibt es viele auch sehr emotionale Diskussionen, zum Beispiel über den Verlust von Arbeitsplätze durch neue digitale Lösungen. Im gleichen Kontext ist aber nicht nur ein Arbeitsplatz möglicherweise gefährdet, sondern gleich ganze Unternehmen, die durch neue Ideen und technische Umsetzungen ihre Grundlage verlieren. Das Stichwort zum Thema lautet disruptive Technologie oder auch disruptive Unternehmen als Betreiber neuer Angebote.

Was ist die disruptive Technologie?

Unternehmen Industrie disruptive TechnologieDarunter versteht man ein Angebot eines Unternehmens, durch das andere bestehende Angebote verdrängt werden. Grundlage ist das englische Wort "to disrupt", was übersetzt unterbrechen bedeutet. Im wirtschaftlichen Sinne heißt das aber nicht wirklich unterbrechen, sondern eher abdrehen. Das stimmt so absolut natürlich nicht, aber man kann sehr viele Kundinnen und Kunden und damit Erfolgschancen am Markt verlieren, wenn neue Technologien lieber angenommen werden als die bestehenden Lösungen und Angebote.

Generell kann man also die disruptive Technologie so umschreiben, dass sie bestehende Produkte und Dienstleistungen ebenfalls anbietet, aber mit neuen Wegen, wodurch die bisherigen ersetzt werden. Ob es dabei auch zu einem Arbeitsplatzverlust für die Gesellschaft kommt, hängt vom Angebot, der Branche und weiteren Komponenten ab.

Ein besonders großes Feld in diesem Zusammenhang ist mit dem Internet und den Onlinemärkten zu sehen. Wenn die Leute lieber online einkaufen, wird es schwierig, mit seinem Straßengeschäft erfolgreich zu sein. Dabei ist aber zu unterscheiden, ob im großen Stil wie in der Industrie gearbeitet wird oder ob es um einen Prozess handelt, den es schon lange gibt - Stichwort: Einkaufszentrum zieht Kunden der kleinen Geschäfte ab.

Beispiel: PayPal

PayPal ist die bekannte Dienstleistung, die zur Gruppe der FinTech zählt, also Unternehmen in der Finanzbranche, die durch neue Technologien Dienstleistungen anbieten kann. Im Falle von PayPal war man bis 2015 eine Tochter von eBay, dem Online-Auktionshaus und ist seither eigenständig unterwegs. Die Dienstleistung besteht in der Möglichkeit, online Überweisungen durchführen zu können, bei denen kein Bankinstitut eingeschaltet ist. Zwar muss vom klassischen Bankkonto Geld auf das Konto bei PayPal überwiesen werden, aber von PayPal-Konto zu PayPal-Konto ist die Bank dann kein Thema mehr. Somit ist dies ein Beispiel dafür, dass den Bankinstituten unzählige Überweisungen verloren gehen, die per Technologie und Internet umgesetzt werden.

Weitere Beispiele

Viele Unternehmen sind sehr groß geworden und haben dabei gar keine eigenen Grundlagen. Ein Beispiel ist Uber, das immer wieder in den Medien genannt wird, weil die Rahmenbedingungen für das Personal nicht den allgemeinen Spielregeln entsprechen. Fakt ist aber, das Uber ein riesiges Taxiunternehmen wurde, das global tätig ist und keinen eigenen Fuhrpark nutzt.

Airbnb ist eine weltweit tätige Plattform für Übernachtungsangebote, ohne Hotels zu haben. Privatpersonen können ihre überschüssigen Räume per dieser Plattform anderen Privatpersonen zur Verfügung stellen und damit auch zusätzliches Geld verdienen.

Beide Beispiele zeigen, wie sich disruptive Technologien bekannter Ideen annehmen, aber neu umsetzen. Denn sowohl das Taxi als auch das Hotelzimmer als Angebote gibt es längst. Hotels haben mit der Vermietungsplattform eine starke Konkurrenz erhalten und auch im Taxigewerbe hat der Verdrängungswettbewerb längst eingesetzt.

Besonders stark spielt sich der Konkurrenzkampf im Bereich der Medien ab. Die Angebote in Sachen Fernsehen sind hier an vorderster Stelle zu nennen. Versandhäuser wie Amazon produzieren eigene Serien - das war vor wenigen Jahren noch undenkbar. Damit verdrängen sie mit ihrem Streaming-Angebot aber auch die klassischen Sender Stück um Stück. Auch andere Anbieter wie Netflix bieten Streaming-Angebote an, wodurch der Markt in Sachen TV-Angebot ungleich größer wird, sowohl was den Umfang von Sendungen als auch die Art und Weise der Kanäle und Technologien betrifft.

Online-Shop vs. Gassengeschäft

Eine Verdrängung, die es schon seit Jahren gibt, ist der Online-Shop. Bequem von zu Hause bestellen können war immer schon das Angebot der Versandhäuser. Mittlerweile gibt es deren Angebote aber auch online im Internet. Aber Unternehmen, die nicht im Internet verkaufen, laufen Zug um Zug Gefahr, ihre Kundinnen und Kunden zu verlieren, weil längst nicht nur Filme und Bücher online gekauft werden, sondern vom Socken bis zum TV-Gerät, vom Schrank bis zum Auto so ziemlich alle Produkte. Auch hier ist die disruptive Technologie das Thema, wenngleich viele Unternehmen zweispurig fahren - sie haben ein normales Geschäftslokal und bieten die gleichen Produkte auch im Online-Shop an.

Ebenfalls interessant:

Industrie Digitalisierung

Digitalisierung ist ein Begriff, der gerade im Umfeld der Industrie häufig verwendet wird, aber für den es verschiedene Ansätze der Erklärung und Definition gibt.

Industrie 4.0

Der Begriff Industrie 4.0 und seine Hintergründe sowie Überlegungen der Konsequenzen und Chancen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt.

[aktuelle Seite]

Industrie Disruptive Technologie

Disruptive Technologie oder auch disruptive Unternehmen sind Begriffe im Rahmen von Industrie 4.0 und umschreiben den Verdrängungswettbewerb durch neue Angebote.

FinTech

FinTech ist ein Begriff der Digitalisierung oder Industrie 4.0 als Zusammenschluss von Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen per Internet und anderer Kanäle.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Industrie

Startseite Unternehmen