Sie sind hier: Startseite -> Kostenrechnung -> Zeitliche Abgrenzung

Zeitliche Abgrenzung in der Kostenartenrechnung

Genaue Kosten für den anstehenden Zeitraum

Nachdem die Kostenarten besprochen sind (Material, Personal und Steuern), gilt es, mit der Abgrenzungsarbeit zu beginnen um die genauen Kosten zu erhalten. Die zeitliche Abgrenzung ist dabei der erste Schritt und hat die Aufgabe, für den anstehenden Zeitraum die Kosten in der richtigen Höhe zu ermitteln.

Zeitliche Abgrenzung und Kostenartenrechnung

Was heißt das genau? Angenommen, es wird für ein Bürogebäude Miete immer für ein halbes Jahr bezahlt, aber man möchte eine Kostenartenrechnung für den Monat Mai durchführen, dann wären die Kosten für die Miete viel zu hoch, würde man sie komplett ansetzen. Ergo muss die Miete abgegrenzt werden. Bei einem angenommenen Betrag von 2.000,-- pro Monat würden halbjährlich 12.000,-- bezahlt werden. Die zeitliche Abgrenzung würde also in diesem Fall

12.000,-- / 6 = 2.000,-- betragen. Die monatliche Miete von 2.000,-- entspricht den echten Kosten für diesen Monat und diese Kostenartenrechnung.

Denkbare Fälle

Die Miete ist ein sehr gutes und praktisches Beispiel, weil hier öfter mehrere Monate am Stück bezahlt werden. Auch bei den Versicherungen kann es solche Lösungen geben, zum Beispiel für Bürogebäude und Fabriken. Die Feuerversicherung wird häufig genannt und auch Betriebsunterbrechungsversicherungen wären ein Thema für die zeitliche Abgrenzung. Gleiches gilt für mögliche Energiekosten, die nicht periodenrein pro Monat bezahlt werden, sondern für mehrere Monate in Rechnung gestellt wurden.

Zeitliche Abgrenzung in der Praxis

Die zeitliche Abgrenzung ist die Möglichkeit, genau die Kosten pro Monat zu erfassen, wenn man die Kostenartenrechnung durchführen möchte. Aber sie wird in der Praxis häufig nur grob durchgeführt und es wird mit Schätzungen gearbeitet, weil mit den kalkulatorischen Kosten noch weitere Lösungsansätze bestehen. Dort, wo die Kosten genau festgelegt sind und auch regelmäßig entrichtet werden, kann man diese Form der Abgrenzung bequem durchführen wie bei halbjährlich bezahlten Mieten, die genau vom 1. eines Monats bis zum letzten Tag des sechsten Monats reichen oder die einfach mit 30 Tage vorgeschrieben sind.

Muss man aber auf den Tag genau abgrenzen, ist der Aufwand meist zu groß, um das im Details durchzuführen.

Kostenrechnung nach Kategorie sortiert

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

Infos zum Artikel

Kostenartenrechnung zeitliche AbgrenzungArtikel-Thema: Zeitliche Abgrenzung in der Kostenartenrechnung
Beschreibung: Die zeitliche Abgrenzung bei der Kostenartenrechnung ermöglicht die genauen Kosten für einen bestimmten Zeitraum zu ermitteln.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 23. 05. 2020