Sie sind hier: Startseite -> Management -> Change Management Reaktion

Change Management und mögliche Reaktion

Mögliche Reaktionen des Personals

Die Ängste, die bei Veränderungen im Unternehmen oder einer ganzen Branche vonstatten gehen, sind vielschichtige und reichen von der Angst um das Einkommen über die Jobsicherheit bis zu sozialen Ängsten rund um Kontakt zur Kollegenschaft oder der Selbständigkeit.

Die Sorgen sind die eine Ebene, die Reaktion, die darauf folgt, ist die zweite Ebene. Jeder Mensch reagiert dann anders und die Situation kann sehr komplex werden, weshalb Hilfe von außen auch durch das Konzept des Change Management dringend notwendig werden kann.

Wie könnte das Personal reagieren?

Was ist nun das wirkliche Problem und wo setzt Change Management als Konzept an? Die eigentliche Problematik bei Veränderungen im Unternehmen ist die Reaktion auf die Veränderung auf Basis der Ängste, die dabei entstehen können. Veränderung kann sein,

und viele weitere Punkte, wie sich der Alltag im Berufsleben verändern kann. Veränderung ist immer dann besonders problematisch, wenn es davor wenig Veränderung gab. Leute, die viele Jahre die gleichen Tätigkeiten ausgeführt haben, haben mit Veränderungen größere Probleme als solche, die erst ein paar Monate die Tätigkeit durchgeführt haben.

Es gibt dabei zwei Arten von Reaktionen: die passive und die aktive Variante.

Passive Reaktion

Dabei stellen die Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter ihre Aufgabe quasi ein. Sie reagieren auf Aufträge, zeigen aber keine Eigeninitiative. Es gibt verschiedene Definitionen für diese Situation, die vom "Winterschlaf" bis zu "Dienst nach Vorschrift" reichen. Im Grunde hat man das Vertrauen verloren, dass man sich wohlfühlen kann und blockiert nach außen. Die Motivation ist verloren und man ist kontraproduktiv sowohl aus persönlicher Sicht, vor allem aber auch aus Sicht des Unternehmens.

Aktive Reaktion

Hier ist das Gegenteil der Fall. Leute sind "Opfer" der Veränderung und haben die Panik, dass sie im System untergehen könnten. Damit man auf sie auf keinen Fall vergisst, geben sie Gas und arbeiten nach Möglichkeit rund um die Uhr und sind übereifrig. Das klingt jetzt für das Unternehmen nicht schlecht, aber in Wirklichkeit ist es auch kontraproduktiv, weil zum einen die Kollegenschaft auf solche Leute negativ reagieren könnte und weil Übereifer oft auch die Fehlerquote erhöht.

Lesen Sie auch

Change Management im Unternehmen ist eine an sich gute Lösung, um mit einem Blick von außen Veränderungen durchzuführen. Aber dabei gilt es zu beachten, dass es zum einen Ängste beim Personal vor Veränderung geben kann und das kann auch zu ungewünschter Reaktion führen, die es zu vermeiden gilt. Daher ist die gewählte Umsetzung sehr wichtig und dafür müssen die Regeln entsprechend aufgestellt und beachtet werden.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Change Management Reaktion auf VeränderungArtikel-Thema: Change Management und mögliche Reaktion
Beschreibung: Die mögliche 📊 Reaktion auf Veränderungen im Unternehmen, wodurch Hilfe mittels ✅ Change Management nötig sein könnte.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 02. 05. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft