Sie sind hier: Startseite -> Unternehmen -> Primäre Stakeholder

Primäre Stakeholder am Unternehmen

Personal und Geldgeber als unmittelbare Interessensgruppen

Neben der Unterscheidung von internen und externen Stakeholder als Interessengruppen, die auf ein Unternehmen einwirken, gibt es auch die Trennung zwischen primären und sekundären Stakeholder. Dabei sind die primären solche, die direkt auf das Unternehmen einwirken, die sekundären befinden sich eine Ebene darunter und agieren indirekt.

Was sind primäre Stakeholder?

Die primären Stakeholder sind jene Interessensgruppen am Unternehmen, die einen unmittelbaren Einfluss haben. Wenn Geldgeber kein Geld mehr zur Verfügung stellen oder das Personal einfach keine Lust mehr hat, dann hat man nicht nur als Unternehmensführung ein Problem, dann kann das auch das Ende sein - abhängig von der aktuellen Lage.

Beispiele für primäre Stakeholder

Wenn das Personal streikt, dann steht das Unternehmen und das ist einer der Gründe, warum zu den primären Stakeholder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen. Ihre Aktionen wirken sich direkt auf das Unternehmen aus und zwar in positiver wie negativer Hinsicht. Wenn es Probleme mit dem Personal gibt, hat das Unternehmen auch generell ein Problem und wenn die Motivation sehr hoch ist und ein neuer Umsatzrekord erzielt werden kann, freut sich das Unternehmen natürlich genauso.

Eine andere Situation rund um die primären Stakeholder findet sich bei den Geldgebern. Wenn ein Lieferant beschließt, nicht mehr zusammenzuarbeiten, hat das Unternehmen auch ein Problem und braucht eine Alternative. Daher ist der Lieferant primär für das Unternehmen von Bedeutung und das gilt auch für die Bank.

Denn wenn die Bank keine Lust mehr hat, Geld zur Verfügung zu stellen, ist man ebenfalls schnell in einer Situation, die unangenehm werden kann. Andererseits sind die Stakeholder aber daran interessiert, dass sie kein Geld verlieren und kommen deshalb auch gerne entgegen, wenn es einmal einen Engpass gibt und der ist in einem Unternehmen aufgrund der wechselnden Rahmenbedingungen durchaus anzutreffen.

Wechselwirkung von primäre Stakeholder und Unternehmen

Die primären Stakeholder wirken sich direkt auf das Unternehmen aus - vielleicht nicht unmittelbar, aber sie haben großen Einfluss auch auf die unternehmerischen Entscheidungen. Man darf das aber nicht einseitig sehen, denn wenn das Unternehmen gut läuft, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch eine höhere Motivation, langfristig dabei zu bleiben und damit gibt es positive Effekte für beide Seiten.

Die Theorie der Stakeholder heißt also nicht, dass die Unternehmensführung künstlich unter Druck gesetzt werden soll, sondern man hat das Interesse, dass alles gut läuft, weil man selbst etwas davon hat. Kann man sich entspannt zurücklehnen, dann hilft das auch dem Unternehmen, weil die Motivation am Arbeitsplatz viel höher ist. Das gilt auch für die Bank, bei der man ein viel größeres Entgegenkommen erreicht, wenn das Unternehmen auf Schiene ist. Natürlich geht es auch umgekehrt, dass die Bank auf die Bremse steigt, weil sich der Erfolg nicht einstellen will. Die Bank selbst hat Interesse an guten Kunden und daher auch an der Entwicklung des einzelnen Unternehmens.

Lesen Sie auch

Die Stakeholder kann man auch als Interessenten umschreiben und davon gibt es auch bei einem Einzelunternehmen viele, bei Großunternehmen noch mehr. Die primären Stakeholder sind etwa die eigenen Mitarbeiter, denn ohne dem Unternehmen gibt es keinen Arbeitsplatz. Sekundäre Stakeholder sind ebenfalls vorhanden, haben aber nicht diese direkte Verbindung. Man unterscheidet auch interne Stakeholder und externe Stakeholder.

Andere Stakeholder sind zum Beispiel die Banken und Lieferanten, weil nur ein gesundes Unternehmen Kredite und Rechnungen begleichen kann. Verläßlichkeit ist auch Interesse der Kunden. Weitere Personengruppen sind das Personal und der Staat.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Unternehmen primäre StakeholderArtikel-Thema: Primäre Stakeholder am Unternehmen
Beschreibung: Die 🧾 primären Stakeholder sind Interessensgruppen wie das ✅ Personal oder die Geldgeber, die direkten Einfluss auf das Unternehmen haben.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 26. 08. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft