Sie sind hier: Startseite -> Buchhaltung -> Bankbuchung Bankeinzahlung

Buchhaltung Bankeinzahlung buchen

Bankkonto erhöht sich, die Kassa wird geringer

Neben der Bankabhebung, um Geld in die Kassa zu bekommen, ist die Bankeinzahlung als gegenteilige Überlegung in der Buchhaltung häufig anzutreffen. Vor allem bei größeren Tagesumsätzen wird aus Gründen der Sicherheit das eingenommene Geld der Kassa auf das Bankkonto übertragen.

Geld wird auf das konto eingezahlt

Wieder sind das Bankkonto und das Kassakonto betroffen, aber im Gegensatz zur Abhebung gibt es die umgekehrte Überlegung. In der Kassa reduziert sich der Saldo, während das Bankkonto mehr Geld aufzuweisen hat.

Bankeinzahlung in der Buchhaltung

Buchungssatz: Bank an Kassa 500,--

Zum Verständnis die Darstellung des Kontos Bankkonto

Buchung Soll Haben
Anfangsbestand 10.000,--  
Einzahlung 500,--  

Auch die Kassa ist ein aktives Bestandskonto und da sich der Betrag reduziert, eine Verminderung vorliegt, wird auf der Habenseite die Einzahlung verbucht.

Das Konto sieht wie folgt aus:

Buchung Soll Haben
Anfangsbestand 3.000,--  
Einzahlung    500,--

Wie bei der Bankabhebung gibt es aber den Schönheitsfehler, dass der Bankbeleg nicht zwangsläufig am gleichen Tag vorliegen muss. Daher wird wieder mit dem Zwischenkonto, das meist Barverkehr mit Banken heißt, gearbeitet. Es ist ausgeglichen, wenn die Einzahlung am Bankkonto gebucht werden kann. Die Kassabuchung erfolgt sofort am Tag der Handlung.

Zwei Buchungen sind dafür also nötig:

1. Barverkehr mit Banken an Kassa 500,--
2. Bank an Barverkehr mit Banken 500,--

Sofort wird die Kassabuchung durchgeführt, die Bankbuchung erfolgt, wenn der Kontoauszug in der Buchhaltung eingetroffen ist. Wird auch diese durchgeführt, dann hebt sich das Zwischenkonto auf, denn im Soll und Haben stehen jeweils die EUR 500,--.

Wesentlich ist immer bei solchen Buchungen, dass man sich bewusst macht, um welches Konto es sich handelt und um welchen Geschäftsfall. Wenn man sich darüber im Klaren ist, ist die Bildung des Buchungssatzes gar kein Problem und gerade bei Kassa und Bank ist die Logik eine alltägliche. Denn wenn ich Geld ausgeben, habe ich weniger in der Geldbörse und genau die gleiche Überlegung wird bei der Buchhaltung angestellt.

Lesen Sie auch

Ein häufiges Lehrbeispiel in der Buchhaltung ist der Anlagenkauf für das Verständnis der Eingangsrechnungen. Dazu gehört auch der Ausgleich der Rechnung sowie eine mögliche Gutschrift.

Häufige Buchungsbeispiele gibt es auch rund um das Bankkonto. Dazu zählt die Bankabhebung sowie das Gegenteil der Bankeinzahlung. Es gibt einige weitere Beispiele rund um das Bankkonto wie auch die Situation, um den Lieferanten bezahlen zu können.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Bankeinzahlung verbuchenArtikel-Thema: Buchhaltung Bankeinzahlung buchen
Beschreibung: Buchungsbeispiel einer Bankeinzahlung und die Verarbeitung in der doppelten Buchführung zur Erhöhung des Kontostands.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 08. 2020