Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Steuern -> Direkte Steuern

Direkte Steuern

Steuerbetrag wird selbst entrichtet

Bei der Fülle an verschiedenen Steuern, die zu bezahlen sind, gibt es typische Gruppen, die man Steuerarten bezeichnet. Eine dieser Steuerarten ist die Gruppe der direkten Steuern, die sich dadurch auszeichnen, dass man die Steuern selbst begleichen muss, ergo an das Finanzamt zahlen muss.

Was sind direkte Steuern?

Wirtschaftspolitik Steuern direkte SteuernWährend man zum Beispiel beim Einkaufen die Umsatzsteuer nicht direkt bezahlt, weil es eine indirekte Steuer ist, ist dies bei der Kfz-Steuer schon anders. Diese bezahlt man selbst direkt an das Finanzamt, um das Fahrzeug nutzen zu dürfen. Das eigene Bezahlen ist der unmittelbare Charakter der direkten Steuer und man trifft diesen sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen an. Je nach Lebensart und Rahmenbedingungen bezahlt man mehr oder weniger direkte Steuern.

Hat man zum Beispiel ein eigenes Haus, dann ist die Grundsteuer fällig, die ebenfalls selbst entrichtet werden muss. Viel diskutiert wird in verschiedenen Ländern über die Erbschaftssteuer, die mal eingeführt ist und mal wieder entsorgt wird. Ist sie politisch gewollt, dann ist das auch eine Steuer, die persönlich und selbst zu bezahlen ist.

Auf jeden Fall ein großes Thema ist die Einkommensteuer. Sie stellt neben der Umsatzsteuer die wesentliche Einnahme für den Staat dar, wobei sie auf die persönlichen Bedingungen Bezug nimmt. Deshalb ist sie nicht nur eine direkte Steuer, sondern auch eine Personensteuer. Was heißt das? Wenn man ein Einzelunternehmer ist und das Geschäft läuft gerade überhaupt nicht, dann hat man keinen großen Umsatz und muss vielleicht gar keine Steuer zahlen. Hat man sehr viel Erfolg und einen großen Umsatz, dann zahlt man auch mehr Steuern. Es wird also nicht ein Fixbetrag gefordert, sondern je nach Situation gibt es verschiedene Möglichkeiten von der Steuerbefreiung aufgrund zu geringen Einkommens bis zum Höchststeuersatz bezugnehmend auf den Gewinn im Unternehmen.

Ebenfalls eine direkte Steuer ist die Körperschaftsteuer, die bei Unternehmen eine große Rolle spielt und immer wieder auch in der Diskussion steht, weil sich manche wünschen, dass die Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaft, GesmbH) mehr Steuern abführen und dafür der Faktor Arbeit geringer versteuert wird. Das ist aber eine Diskussion, die es wohl immer geben wird und ein direktes Thema der Steuerung, die der Staat mit den einzelnen Abgaben vornehmen will, kann und muss.

Direkte Steuern unterscheiden sich von den indirekten Steuern, bei denen man nicht unmittelbar die Steuer bezahlt, sie aber trotzdem leistet, wie etwa bei jedem Einkauf durch die Umsatzsteuer. Nicht wenige Unternehmer zahlen gerne die Umsatzsteuer, weil das bedeutet, dass sie ein gutes Geschäft machen, aber sehr ungern die Einkommensteuer, was auch zeigt, dass man von den verschiedenen Steuerarten betroffen ist.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Direkte Steuern

Die direkten Steuern sind jene, bei denen der Steuerzahler direkt die Steuergebühr an den Staat oder Land und Gemeinde entrichten muss.

Indirekte Steuern

Die indirekten Steuern sind solche, bei denen man nicht unmittelbar und persönlich Steuern an das Finanzamt abführt, sondern indirekt bezahlt.

Weitere Steuerarten

Neben den direkten und indirekten Steuern gibt es noch einige andere Begriffe rund um die Steuerarten wie Realsteuer oder auch die Personensteuer.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Steuern

Startseite Politik