Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Aktivurlaub

Aktivurlaub und seine Möglichkeiten

Überbegriff für Aktivitäten im Urlaub

Der Mensch ist in der Dienstleistungsgesellschaft angekommen und das heißt, dass er sehr häufig den gleichen Alltagstrott jeden Tag vor sich sieht. Abwechslung gibt es nicht in dem Maße, wie er sich das wünschen würde und auch Arbeiter in den Fabriken empfinden ähnlich. Daher ist der Urlaub auch die Zeit, in der man aus diesem Schema ausbrechen möchte und das Ziel ist häufig ein Aktivurlaub.

Was ist ein Aktivurlaub?

Es gibt viele Begriffe rund um den Tourismus und die private Urlaubsreise bietet besonders viele Grundlagen. Im Grunde ist der beliebte Begriff Aktivurlaub aber ein Überbegriff für verschiedenste Möglichkeiten und Formen, wie man seinen Urlaub verbringen kann und will. Er umschreibt, dass man Abwechslung mit Aktivitäten anstrebt, wobei es eine individuelle Interpretation ist, was eine Aktivität ist. Der Besuch einer Stadt im Rahmen eines Cluburlaubs wird für die meisten nicht ausreichen.

Ein Urlaub, bei dem man auch mehrstündige Wanderungen durchführt oder einen Freizeitpark aufsucht, zählt schon eher zum Aktivurlaub. Außerdem gehört jede Form von sportlicher Betätigung dazu, wobei sich hier zeigt, dass der Aktivurlaub wirklich nur der Überbegriff ist. Denn es gibt den Skiurlaub, Tauchurlaub und viele andere Formen einschließlich des Wanderurlaubs als eigenständige Begriffe.

In Wirklichkeit ist der Aktivurlaub auch ein Ausdruck dafür, dass man nicht viele Tage am Strand liegen möchte und das gleiche durchzieht. Man will Abwechslung, wobei jeder für sich sich etwas anderes darunter vorstellt und was für den einen passt ist für den anderen schon wieder zuviel oder zuwenig.

Bedeutung des Aktivurlaubs im Tourismus

Und das wissen natürlich die Urlaubsregionen und auch die Städte und Gemeinden und locken mit Aktivitäten vom Wegenetz für Wanderungen und Nordic Walking bis zu Sehenswürdigkeiten, Freizeitparks oder auch Lehrpfade und dergleichen mehr, um unterschiedliche Möglichkeiten je nach Interesse anbieten zu können. Man präsentiert sich als Aktivregion und kombiniert Gemütlichkeit mit Essen und Trinken mit sportlichen Angeboten vom Radweg bis zum Klettersteig, vom Wildwasserfahren für die Abenteuerlustigen bis zum Spaziergang zu einer Naturquelle.

Die Neugierde, solches zu erleben, ist dann auch oft die Motivation der Urlaubsgäste oder auch der Ausflugsgäste, um solche Orte aufzusuchen und interessante Stunden zu erleben. Gesteigert kann dies durch einen Mehrwert werden, wenn man vor Ort sportliche Aktivitäten setzen kann, zum Beispiel mit einem Golfplatz in der Nähe oder Tennisanlagen. So können die Gäste sehr wohl es bequem angehen lassen, aber zwischendurch auch einmal am Tennisplatz schwitzen - sie sind flexibel und haben viele Optionen offen.

Lesen Sie auch

Was man im Urlaub erleben möchte, kann sehr unterschiedlich geprägt sein und es gibt daher viele Definitionen und immer neue Begriffe. Aber mit dem Abenteuerurlaub kann man viele Aktivitäten zusammenfassen, vom Wildwasserfahren bis zum Freizeitpark oder eine Safari.

Der Aktivurlaub ist auch eine Umschreibung für Abwechslung im Urlaub, aber es gibt verschiedene Zugänge. Ein Sporturlaub kann auch ein Aktivurlaub sein, wenn man ein Tenniscamp besucht oder sein Golfspiel verbessern will. Aber auch der Campingurlaub oder der Wanderurlaub gehören dazu.

Örtlichkeiten und Jahreszeiten haben auch Eingang in die Urlaubsarten gefunden. Der Urlaub am Bauernhof ist eine Urlaubsart bezogen auf dem Aufenthalt im ländlichen Raum, der durch die neu gefundene Naturverbundenheit sogar sehr im Trend list. Bei den Jahreszeiten ist der Winterurlaub wohl am meisten genutzt, wobei Skiurlaub auch oft passt.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tourismusart AktivurlaubArtikel-Thema: Aktivurlaub und seine Möglichkeiten
Beschreibung: Der Begriff Aktivurlaub umschreibt eine beliebige Urlaubsform, in der man mit Aktivitäten für Abwechslung sorgen will - von der Wanderung bis zu Ausflüge und Freizeitparks.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 08. 2020