Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Tourismus nach Begriff

Tourismusarten nach Begriffe

Vom sanften Tourismus bis zum Sensationstourismus

Die große Zahl an Urlaubsformen oder auch Tourismusformen untergliedert sich in verschiedene Bereiche, auch wenn es Überschneidungen gibt. Man kann die Möglichkeiten darauf reduzieren, wie man reist - vom Flugzeug bis zum Fahrrad - oder auch wie lange man seinen Urlaubsaufenthalt plant. Die Aktivitäten sind eine dritte Möglichkeit. Diese drei Punkte sind in diesem Kapitel der Tourismusarten entsprechend berücksichtigt.

Man kann die vielen Tourismusformen aber auch nach einer weiteren Kategorie untergliedern und zwar nach einschlägigen Begriffen rund um den Tourismus, die zum Teil auch sarkastische Züge annehmen wie etwa jener des Sensationstourismus.

Tourismusarten nach Begriffe

Was unterscheidet diese Arten von den anderen drei Punkten (Dauer, Art der Reise und Aktivitäten) nun wirklich? Zum Teil überschneiden sie sich, zum Teil sind sie aber auch Überbegriffe, wie man mit dem Tourismus vorgeht - hier ist der Begriff des sanften Tourismus als umweltschonende Urlaubsangebote zu nennen.

Hinfahren muss man aber trotzdem und man verbringt eine bestimmte Dauer, geht wandern oder baden und somit sind alle drei genannten Parameter auch enthalten. Doch als eigener Punkt rechtfertigen sich diese Begriffe, weil sie Besonderheiten in ihrer Art darstellen. Der sanfte Tourismus unterscheidet zum Beispiel nicht, ob man zwei Wochen die Landschaft bewegungslos genießt oder ob man täglich wandert, er beschreibt aber, wie man das große Urlaubsinteresse oder auch das Interesse an Ausflügen mit den Notwendigkeiten zum Schutz der Natur vereinen kann.

Weitere Begriffe umschreiben die Motivation, warum man zu einem Ort fährt oder auch wirklich eben dort Urlaub oder ein verlängertes Wochenende verbringen möchte. Sarkastische Begriffe gibt es wie etwa den Sensationstourismus, bei dem das Hinfahren zu von Hochwasser betroffenen Gemeinden als attraktiv empfunden wird, ohne helfen zu wollen. Andere Umschreibungen finden sich mit dem Kulturtourismus oder Eventtourismus. Dabei wird ein echter Aufenthalt mit bestimmten Veranstaltungen verknüpft.

Lesen Sie auch

Die Motivation zur Urlaubsreise kann sehr verschieden sein. Der Pilgertourismus ist etwa der Wunsch nach Ausstieg aus dem Alltag und ist eine ganz andere Form des Urlaubs als etwa der Massentourismus entlang des Meeres mit den typischen Urlaubsstädten und riesigen Hotelanlagen. Dorthin kann man auch selbst gelangen, was zum Begriff der Eigenanreise führt im Gegensatz etwa zum Flugtourismus, natürlich abhängig von der Lage. Der Massentourismus ist durchaus scharf kritisiert und so hat sich das Konzept des Sanfter Tourismus etabliert. Urlaub und Natur sind kein Widerspruch.

Ein von den Leuten selten genutzter Begriff ist jener vom Ausflugstourismus, obwohl man selbst häufig Ausflüge unternimmt - von zu Hause aus ins Umland oder Ausflüge während eines Urlaubsaufenthaltes. Der Grenztourismus ist eine ganz andere Geschichte und betrifft neben großer Preisunterschiede beim Einkaufen vor allem das Tanken im nahen Ausland.

Weitere Motivationen zur Reise sind der Eventtourismus mit der Kombination aus Aufenthalt und Veranstaltung und der Medizintourismus mit einer Reise zwecks günstigerer medizinischer Versorgung. Und dann gibt es auch den Sensationstourismus mit dem Ziel, etwas Besonderes zu erleben - Hochwasser, Vulkanausbruch oder ähnliches. Diese Art von Tourismus ist überhaupt nicht fein, weil an Ort und Stelle viele Menschen in Not geraten sind und es ihnen nicht hilft, wenn Neugierige vorbeischauen.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tourismusarten nach BegriffArtikel-Thema: Tourismusarten nach Begriffe
Beschreibung: Überblick über Tourismusarten nach bestimmten Tourismusbegriffen wie etwa dem sanften Tourismus oder auch dem Sensationstourimus und Medizintourismus.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 08. 09. 2020